Der Emir von Katar besucht das Gaza-Ghetto

Der Emir von Katar, Sheich Hamad bin Khalifa, und seine Frau Moza
Der Emir von Katar, Sheich Hamad bin Khalifa, und seine Frau Moza

Kommentar: Israels angeblicher Erzfeind, die Terrorgruppe Hamas, wurde von Israels herrschender Likud-Partei gegründet und finanziert und sie wird bis in diese Tage von jenen politischen Institutionen mit Geld überhäuft, die eine Eine-Welt-Regierung vorantreiben. Das ist eine dokumentierte Tatsache, die von Mainstream-Medien berichtet und von angesehenen Leuten in den Regierungen der USA und Israels und von Geheimdiensten veröffentlicht wurde.

Die Zielsetzungen der Hamas sind mit denen der Likud-Partei aufeinander abgestimmt – um jeden Preis ohne offizielle Abmachung. Wann immer die Aussicht auf einen funktionierenden Friedensvertrag zwischen den Israelis und Palästinensern auftauchte, jagte die Hamas oder eine ihrer Abkömmlinge, einen Bus, ein Restaurant oder ein Hotel in die Luft. Das gab Israel die Rechtfertigung, die es brauchte, um jede mögliche Verständigung untereinander zu beenden und die Besetzung der umstrittenen Gebiete weiter auszubauen. Alles, was man dann von außen sieht, ist Gemetzel, Tod und eine Mainstream-Presse, die die Themen so darstellt, als ob diese Grausamkeiten irgendwie die Wünsche der palästinensischen Bevölkerung ausdrückten.[1]

Auch die Muslimbruderschaft agiert im Auftrage Londons, um den großen Krieg zu entfachen, der für die Globalisten und ihre Weltdiktatur so unerläßlich ist.[2]
[1] Die Partnerschaft Israels mit der Hamas
[2] Salafismus+CIA: Syrien kommt nach Russland… Teil II und III
[Kommentar Ende]

**************************************************

Qatar´s Prince Hamad visits Hamas´s Hanniya in Gaza.

von Christof Lehmann –  nsnbc

23.10.2012.

Am frühen Dienstagmorgen trafen Hamad bin Khalifa, der Emir von Katar, und seine Frau Mouza Bin Nasser zu einem Besuch in Gaza ein, um Ismael Hanniya, dem Premierminister der Hamas, einen Besuch abzustatten. Der Besuch ist der erste Besuch einer hohen arabischen Amtsperson in Gaza seit dem Jahre 2006, als Israel den illegalen Belagerungszustand verhängte.

Emir Hamad bin Khalifa und seine Delegierten trafen mit dem Premierminister Ismail Hanniya und mit Repräsentanten von Fraktionen und Organisationen zusammen, die vorwiegend der Muslimbruderschaft und der Hamas nahestehen. Die Vertreter der größten palästinensischen Partei, der Fatah, und andere progressive Fraktionen ließ er links liegen.

Die Details des diplomatischen Protokolls lassen stark darauf schließen, dass der Besuch eine weiterer Schritt in Richtung eines gemeinsamen Plans der Hamas, Katars, Ägyptens und Israels für Palästina und den Nahen und Mittleren Osten ist, der die Errichtung eines von der Muslimbruderschaft und der Hamas geführten palästinensischen Staates in Gaza beinhaltet, während der größere Teil der palästinensischen Westbank und Ost-Jerusalems von Israel permanent annektiert werden.

Die Details des Planes wurden unter anderem vom Autor in dem Artikel “Israels Endlösung für Palästina und Groß-Jerusalem beschrieben.(1)

Anfang August erklärte die Hamas den Gaza-Streifen zur “Befreiten Zone”, obwohl die Enklave immer noch unter einer umfangreichen Blockade der Israelis steht. Israel hält 85 % der Grenzlinien besetzt; darunter fallen die Küstengebiete, die für den Fischfang freigegeben sind und 35 % der landwirtschaftlichen Flächen von Gaza. Weiterhin wird Gaza regelmäßig von Israel zu Wasser, zu Lande und aus der Luft angegriffen. Gaza kann keinen freien Import- und Export von Gütern durchführen und seine Bürger unterliegen strengen Reisebeschränkungen durch Israel und teilweise durch die ägyptischen Mursi-Regierung.

Progressive palästinensische Fraktionen, darunter die Fatah, die Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) und die Demokratische Front zur Befreiung Palästinas (DFLP) haben die Hamas wegen des einseitigen Schrittes kritisiert und nennen diesen einen weiteren Schritt zur Teilung Palästinas.(2)

Zieht man den Besprechungskalender des Emirs in Gaza in Betracht, so dürfte der wahrscheinlichste Grund des Besuches die Verhandlung bzw. die Ratifikation von Wirtschaftsplänen sein, welche in Verbindung mit der Errichtung des geplanten Kaliphats der Hamas stehen.

Verwandte Beiträge bei nsnbc

Hamas, the Architecture of Treason on Syria, Iran and Palestine.

Notes:

1) Christof Lehmann (2012) Israel´s Final Solution for Palestine and Greater Israel. Accessed on nsnbc on 23.102012 at http://nsnbc.wordpress.com/2012/07/07/israel%C2%B4s-final-solution-for-palestine-and-greater-israel/
2)Motassem Hamdeh (2012) What makes Hamas consider declaring the Gaza Strip a liberated zone? Accessed on nsnbc on 23.12.2012, at http://nsnbc.wordpress.com/2012/08/08/hamas-declares-gaza-a-liberated-zone/
*******************************************************************************
Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung von politaia.org oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen