Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld – komplette Dokumentation

Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld

Veröffentlicht am 18.12.2013 – Danke Erdling für den Link

Spätestens seit dem skandalösen Prunkbau des Limburger Bischofs Tebartz-van Elst, kommt bei vielen Menschen die Frage auf: Woher stammt das ganze Geld der Kirche, über das die Kirchenoberen offenbar ganz ungehemmt verfügen können?
Die Dokumentation beantwortet diese Fragen und gibt Einblicke in ein Jahrhunderte altes System der Bereicherung im Namen Gottes.

Der Film zeigt (Kapitelangaben in Min.)

1. Recherchen und Schätzungen bekannter Journalisten, Autoren und Historikern zum unermesslichen Reichtum der Kirche
2. Wie kam der Vatikan zu diesem gigantischen Reichtum? 13:00

Kapitelübersicht:

Superreich durch …
… Blutgeld der Sklaverei 13:10
… Leibeigene 18:10
… Urkunden und Titelfälschung 19:25
… Handel mit Ämtern 22:58
… Handel mit Segen und Titeln 27:45
… Ablasshandel 29:52
… Raubmord 32:15
… Inquisition 41:15
… Erbschleicherei 46:50
… Zehnt 49:20
… Nebeneinnahmen 51:00
… Prostitution 53:05
… staatliche Subvention 55:15

Mit freundlicher Genehmigung von Kosmo Data GmbH

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


2 Kommentare

  1. Meine Eltern haben mich auch mit diesen satanischen Bräuchen erzogen – ich hatte immer auf unbewusster Weise einen enormen Greuel gegen diese Art von Gebäuden und vor allem gegen diese Prediger und Pfaffen …

    Es war eben Sitte an jedem Sonntag (warum eigentlich Sonntags) in diese auf Mord und Totschlag erbauten Gebäude zu gehen und Gottgefällig die verlogenen Worte der selbsternannten Fürsten gehorsamst zu dienen …

    wenn man sich einmal anschaut wer die Religionen erfunden hat und zu welchem Zweck ….

    “Halt du sie dumm, ich halt sie arm”

Kommentar hinterlassen