Der reinste Irrsinn: ARD und ZDF

ARD und ZDF

Teure Experten: Oliver Kahn beim ZDF und Mehmet Scholl bei der ARD erhielten jeweils etwa 1,6 Millionen Euro im Jahr und Günter Netzer in vier Jahren 3,85 Millionen Euro. Unabhängige Produzenten und Dienstleister, die teils verzweifelt um ihre Existenz kämpfen, die Fußballexperten, die Millionen Euro Gage kassieren, und wir, die Zuschauer, die mit Zwangsabgaben an einem Verbrechersyndikat beteiligt sind.

ARD und ZDF und die Produktionsfirmen sind auf geradezu irrsinnige Weise miteinander verwoben. Ob nun ZDF, ARD, NDR, WDR, SWR u. s. w., die Gebühren der öffentlich-rechtlichen Sender werden in Tochterunternehmen geschleust und im Zweifel im Rahmen von Gewinn- und Ergebnisabführungsverträgen wieder an die Sender zurück ausgeschüttet.

Seit dem 1. 1. 2013 gibt es den Rundfunkbeitrag. Doch der Rundfunkbeitrag ist bei vielen Bürgern nicht minder unbeliebt als die alte GEZ-Gebühr. 2015 konnten ARD und ZDF sich über Einnahmen in Höhe von 8,131 Milliarden Euro an Beiträgen freuen. 500 Millionen Euro fehlen in der Kasse, es sind Forderungen an Beitragszahler.

Was erhält der Zuschauer oder auch Zuhörer für diese Milliarden Euro? Gefühlt: Sport! Viele Millionäre als Experten, die wiederum die Sender viel Geld kosten. Nun wird der Sportbegeisterte sagen: wieso? Ist doch alles gut. Den ganzen Sommer über liefen in ARD und ZDF zur besten Sendezeit erst die Fußball-Europameisterschaft, dann folgten die Olympischen Spiele aus Brasilien und wer nun dachte, jetzt ist endlich alles vorbei, für den geht es weiter mit der Bundesliga. Dann gibt es ja auch noch die „Englische Woche“, für die, die sich nicht mit Fußball auskennen, sei kurz erklärt: Englische Woche wird eine Woche bezeichnet, in der eine Fußballmannschaft mehrere Spiele bestreiten muss. Ob nun DFB-Pokal, Champions League und was sonst noch alles auf dem Markt ist. Demnächst kommt sicher wieder Tennis  im Programm. Nicht, dass wir keinen Sport mögen, ganz im Gegenteil. Aber seit Bekanntgabe der vielen Skandale im Sport ist einem die Lust daran vergangen. Ein Verbrechersyndikat wird unterstützt und dies mit Millionen Euro von Geldern, die als „Zwangsabgabe“ jedes Jahr in die Kassen von ARD und ZDF fließen.

Danke Lamat88 für den Link

Weiterlesen auf: https://netzfrauen.org/2016/09/14/der-reinste-irrsinn-ard-und-zdf/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen