Der Reproduktionszahl-Schwindel im Corona-Streit

Die Regierung in Deutschland feiert sich momentan etwas, so der Eindruck von Beobachtern. Hintergrund ist die langsamere Ausbreitung des Corona-Virus. Diese allerdings fußt, so Kritiker, auf falschen Annahmen. Denn nachdem über viele Tage die durchschnittliche Anzahl an Tagen für die Verdopplung die entscheidende Maßzahl war, wird nun die Reproduktionszahl von 0,7 „gefeiert“. Rechnerisch würde damit ein Infizierter 0,7 andere Menschen anstecken. Mit anderen Worten: Die Anzahl der Menschen, die sich infizieren, nimmt automatisch ab – wenngleich auch nicht linear, da die Dauer der Erkrankung gleichfalls eine Rolle spielt. Die Zahl ist dennoch zu hoch, so ein besonders kritischer Mathmatiker namens Prof. Michael Meyer-Hermann.

Experte „modelliert“ Epidemien

Dessen Berufsbild beinhaltet, dass er Epidemie-Modelle entwirft und damit u.a. die Ausbreitung abschätzen möchte. Der wiederum ist nach Aussagen in der TV-Show „Anne Will“ der Meinung, die Corona-Regeln müssten noch strenger sein. Die Regierung würde mit der Reproduktionszahl von 0,7 einem Irrtum unterliegen.

Denn die Zahl sei ein „Artefakt“, ein künstlicher Effekt, der hier seinen Ursprung in der Osterwoche hat. Dabei hätten die Ämter – bspw. – weniger gemeldet. Die Zahl werde steigen. Das zurückliegende Wochenende würde wieder zu einem Meldeverzug führen, die Nachmeldungen aber würden kommen.

Er plädiert ohnehin dafür, die Werte „um 1“, die aktuell zu sehen sind – nach Nachmeldungen – deutlich herunter zu schrauben. Das aktuelle Ziel „1“ sei insofern ein Problem, als es uns über sehr lange Zeit mit dem Corona-Virus kämpfen lasse. Diese Sichtweise ist nachvollziehbar, denn solange Infizierte einen weiteren Infizierten hervorrufen, kann es keine Eindämmung geben. Zudem steigt die Gefahr, bei besonderen Ereignissen – öffentlichen Veranstaltungen – plötzlich wieder enorm steigende Fallzahlen zu produzieren.

Seine bevorzugte Strategie laute daher, die Reproduktionszahl massiv auf 0,3 o.ä. zurückzufahren. Dies allerdings ist nur mit harten Maßnahmen möglich.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen