Der „Virus“-Anfang: Immer mehr Fragen

www.shutterstock.com, olympuscat 1624552150

Bis dato steht im Mainstream „fest“, das Corona-Virus habe sich ausgehend von einem Tier auf einem Markt im chinesischen „Wuhan“ auf den Menschen übertragen und von dort die Welt erobert. Diese Theorie wiederum soll widerlegen, es handele sich bei dem Virus um eine Züchtung aus dem Labor (nur wenige Meter vom Markt entfernt), eine „Biowaffe“ gar, die eingesetzt worden sei. Dies ist die sogenannte „Verschwörungstheorie“, die wiederum nur „Rechten“ zugeschrieben wird. Kritiker fragen, warum sich ausgerechnet bei dieser sehr seltsamen Geschichte fast schon zum ersten Mal alles wie offiziell beschrieben zugetragen haben sollte.

Virus: Wann war der erste Mensch betroffen?

Die grundsätzliche Frage wirft nun die „South China Morning Post“ auf. Die wiederum will festgestellt haben, dass schon Mitte November ein Mann aus der Provinz Hubei den Virus gehabt habe. China behauptet bis dato offiziell, dass erst Ende Dezember des vergangenen Jahres die ersten Covid-10-Erkrankungen aufgetaucht waren.

Eine seltsame Variante, dass China offiziell auf dieser Darstellung beharrt. Denn einem anderen Bericht nach (siehe CAP_DOSSIER letzte Ausgabe, hier bitte Passus abbilden) sei das Virus möglicherweise auch bereits in den letzten Wochen des vergangenen Jahres in Italien, genauer: In der Lombardei, aufgetaucht. Dort habe es Erkrankungen gegeben, die erst im Nachhinein betrachtet als mögliche Corona-Fälle identifiziert worden seien. Auch seien Anfang des Jahres ungewohnt viele Todesfälle bezogen auf Grippeerkrankungen festgestellt worden. Dies ist gleichfalls ein Hinweis darauf, dass hier bereits das Virus wirkte. Möglicherweise (rein spekulativ und in keiner Weise rassistisch zu verstehen) wurde das Virus durch zahlreiche chinesische Arbeiter in den Textilfabriken der Gegend eingebracht.

Halten wir jedoch fest: Ein Evolutionsbiologe namens Kristian Andersen vom Scripps Research Institute hält einer Studie zufolge für möglich, dass das Virus bereits über Monate unter Menschen zirkuliert sei. Dass es im Labor entstanden sei, wäre indes nicht plausibel. Nur entstehen an dieser Sichtweise nun Zweifel: Wenn die These, dass das Virus nicht im Dezember auf dem Markt von Wuhan von einem Tier auf den Menschen übertragen worden sein soll, nicht stimmt – was spricht gegen die Labor-These? Lesen Sie hier mehr.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen