Deutschland: Ade der Sicherheit und Effizienz?

Deutschland lebt noch von seinem früheren, legendären Ruf der „Effizienz“. Die Welt ist immer noch der Ansicht – jedenfalls weite Teile der Welt -, wir lebten in einer gut organisierten Umgebung, in der alles funktioniert. Wir leben in dem Sinne von diesem Ruf, als in dieses Land investiert wird. Immobilien-Investoren kaufen große Anlagen. Energiekonzerne investieren hier, andere Unternehmen kaufen Anteile nur der Geldanlage wegen, die nächsten Unternehmen oder Staaten (China!) bauen ganze Häfen auf oder aus. Alles vorbei?

Deutschland und die Energie

Wir leben davon, dass es bei uns funktioniert. Doch das ist schon gegenwärtig nicht mehr ganz richtig und künftig sogar ziemlich falsch. Die Autobahnen werden ihrer Anfälligkeit und Brüchigkeit wegen teils gesperrt. Wir stellen neue Staurekorde auf. Autobahnbrücken drohen einzustürzen und schließlich geht uns wohl auch in der Stromversorgung die Luft aus.

Wir schalten um: Von Kohle und Atomstrom auf die regenerativen Energien wie Sonne und Wasser. Falsch wäre es allerdings, nun darauf zu setzen, wir wären auch in diesem Punkt noch wohl versorgt. Die „Bedarfslücken“ werden größer. Nach einem Bericht von „sciencefiles.org“ wird die „Menge des erzeugten Stroms“ in der EU inzwischen geringer. Deutschland muss bei zunehmendem Austausch der althergebracht erzeugten Energien durch die regenerativen Energien immer mehr „Bedarfslücken“ durch den Zukauf in eben jenem EU-Ausland schließen. Unter anderem kaufen wir natürlich Atomstrom. Sinkt jedoch das Angebot im Ausland und sinkt der hier erzeugte Strom, wird es im wahrsten Sinne des Wortes duster. Im Jahr 2022 erzeugen wir in Deutschland wohl weniger als 80 Gigawatt Strom. Aktuell beträgt die Nachfrage „in Spitzenzeiten“ bereits gut 82 Gigawatt.

Dies dürfte auch Investoren abschrecken, so die Mutmaßung. In wenigen Jahren bereits dürften das Ausmaß der Abwandernden nicht mehr zu übersehen sein. Es wird dunkel in Deutschland – und ausgerechnet der Klimaschutz soll verantwortlich dafür sein. Lesen Sie hier mehr dazu.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen