Deutschland war einmal die Lok Europas

www.shutterstock.com, 360b, 674630287

Deutschland war einmal die Lok Europas und bis vor fünf Jahren galt dieses Land noch als Demokratie und Rechtsstaat. Merkel war 2013 auf dem Höhepunkt ihrer Macht und regierte mit zuverlässiger Mehrheit. Die deutsche Volkswirtschaft war damals noch der Motor der Europäischen Union, dem mit der „Griechenland-Rettung“ und der Politik der Niedrigzinsen des EZB-Chefs Mario Draghi die ersten empfindlichen Schläge versetzt wurden. 2014 hatte die Kanzlerin ihren Zenit offensichtlich aber schon überschritten.

Da war es allerdings bereits zu spät. Hochmut, Machtversessenheit und Arroganz fesselten die Kanzlerin an ihren Stuhl. Hochmut und Arroganz der Kanzlerin waren es auch, die die Europäische Union in eine weitere Krise nie dagewesenen Ausmaßes stürzte: Die „Flüchtlingskrise“ – Verursacht durch Merkels eigenmächtiges und rechtswidriges Handeln ist die Europäische Union heute tief gespalten. Merkels Politik hat die deutsche Gesellschaft gespalten, die sich bis in die kleinsten Einheiten dieser Gesellschaft auswirkt, die Familien.

Merkel hat den Rechtsstaat abgeschafft, im Land herrschen Gewalt und anarchische Zustände, seit über 1,5 Millionen Menschen mit zum großen Teil unbekannter Herkunft (ohne Pass) einreisen konnten und nun auf Kosten der deutschen Steuerzahler leben. Und es reisen täglich weitere ein – bis zu 500 täglich, sagte neulich Hans-Georg Maaßen.

Nicht nur in Großstädten gibt es immer mehr sogenannte „No-Go-Areas“, wie die Kanzlerin bereits selbst bestätigte – der öffentliche Raum, wie Freibäder oder Bahnhöfe werden auch zunehmend zu No-Go-Areas.

2019 regiert Merkel immer noch immer – unfassbarerweise – zwar mit einem angekündigten Ende, doch die große Koalition schleppt sich von einem Umfragetief zum nächsten und regiert ohne Unterstützung. Merkels Abschied zieht sich endlos dahin, auch der angeschlagene Gesundheitszustand der Kanzlerin ist für sie kein Grund, endlich zurückzutreten. Bis zur nächsten regulären Bundestagswahl ist es noch quälend lang und in Berlin werden täglich neue Absurditäten losgelassen, Gesetze erlassen, die die Rechte der Bürger immer mehr einschränken.

Nach 14 Jahren Merkel ist das Land und die EU tief gespalten. Deutschland verliert auch auf der internationalen Bühne an Einfluss und macht sich mit ihrer Anti-Trump und Anti-Putin-Politik Feinde. Die wirtschaftliche Stärke Deutschlands schwindet zusehends, der IWF hat die Konjunkturprognose für Deutschland zum vierten Mal innerhalb eines Jahres heruntergestuft. Deutschland liegt nun mit Italien plötzlich weit hinten in EU. Die deutsche Schlüsselindustrie wird zerstört, Aufträge brechen weg, Massenentlassungen sind angekündigt.

Die einstige Lok der Europäischen Union ist zerstört – über die Absurditäten, die in diesem Land stattfinden, lacht die ausländische Presse nur noch – obwohl es für uns, die betroffenen Bürger Deutschlands, alles andere ist, als zum Lachen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen