Die Amero-Verschwörungstheorie

www.shutterstock.com

Die Amero-Verschwörungstheorie

Der Amero soll eine Währung im Rahmen einer Währungsunion sein, welche die nordamerikanischen Staaten unter Ausschluss der Öffentlichkeit anstreben sollen.

Was ist laut Amero-Verschwörungstheorie passiert?

Die Amero-Verschwörungstheorie ist Bestandteil der Annahme, dass die nordamerikanischen Staaten Kanada, USA und Mexiko eine Union ähnlich der EU planen. Diese soll Nordamerikanische Union heißen und die Staaten zwar als eigenständige Staaten weiter existieren lassen, aber wie eine supranationalen Organisation fungieren. Auch eine angebliche Währungsunion sei geplant, die neue Währung solle in Anlehnung an den Euro Amero heißen. Die Amero-Verschwörungstheorie kennt angeblich sogar schon das Symbol des Amero, ein doppelt durchgestrichenes weißes A auf rotem Grund. Gehör findet die Verschwörungstheorie insbesondere in den USA und den angrenzenden Ländern.

Die Hintergründe der Amero-Verschwörungstheorie

Die Existenz einer Nordamerikanischen Union ähnlich der EU wird in offiziellen Stellungnahmen der drei angeblich involvierten Staaten immer wieder bestritten. Dennoch gibt es Gruppierungen insbesondere in den USA, die an die Nordamerikanische Union und die Amero-Verschwörungstheorie glauben. Zuletzt ging die Amero-Verschwörungstheorie durch die Medien, als auf WikiLeaks ein Bericht der amerikanischen Vertretung in Ottawa aus dem Jahr 2005 veröffentlicht wurde. Darin wurden weitere Integrationsschritte sowie auch eine Währungsunion diskutiert, wie sie die Amero-Verschwörungstheorie propagierte.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen