Die “Assad must go” -Politik führt zum großen Krieg

geheime verhandlungen

Zehnte Woche der russischen Intervention in Syrien: Die “Assad must go” -Politik führt zum Krieg mit Russland,Iran und Hisbollah

The saker – gekürzte Übersetzung von politaia

Die Nachrichten, dass Israel und die Türkei systematisch Internationales Recht mit Füßen treten, ist ein alter Hut. Schließlich wissen wir, dass die Türkei regelmäßig die Kurden im Irak und in Syrien bombardiert, dass die Türkei immer noch illegal Nordzypern besetzt, genauso wie die Israelis seit Jahrzehnten den Libanon und Syrien bombardieren und immer noch illegal Palästina besetzen. Ein interessante Entwicklung in dieser Woche ist die Tatsache, dass Frankreich, Großbritannien und Deutschland offiziell entschieden haben, an die Seite dieser gewalttätigen Staaten zu treten und sich wie die Türken und Israelis aufzuführen, indem sie illegal in Syrien intervenieren – in direkter Verletzung des Internationalen Rechts und unter dem Vorwand, den ISIS zu bekämpfen. Und obwohl der ISIS der offizielle Feind ist, passiert es mal eben, dass syrische Armeestellungen von der US-Luftwaffe bombardiert werden, während die Israelis Raketendepots der Hisbollah bombardieren. Offensichtlich ist die “Assad must go”-politik immer noch auf der Tagesordnung. In gewisser Weise könnte man argumentieren, dass der Westen das Prinzip “wer die Macht hat, hat das Recht” (wieder aufs Neue) bestätigt hat und das Erpressung und Gewalt immer noch die einzige “Politik” des Imperiums anstelle einer legalen, verhandelbaren Politik darstellt. Problematisch jedoch ist das starke Gefühl auf der “anderen Seite”, dass eine Unterwerfung unter die Forderungen des Imperiums einfach keine Option darstellt.

Die russische Warnung

In Wirklichkeit geht das schon seit Jahren so. Von der Entscheidung, Serbien zu bombardieren bis zum jüngsten Beschluss des Internationalen Währungsfonds (IWF), in direkter Verletzung der eigenen Regeln (welche nun offensichtlich umgeschrieben werden sollen) der Ukraine Rettungsgelder zur Verfügung zu stellen, hat das anglo-zionistische Imperium seit Jahrzehnten die eigenen sogenannten “Regeln” und “Prinzipien” verletzt……

Der große Unterschied ist heutzutage, dass die ruchlose Arroganz des Imperiums nun in direkten Kontakt mit den russischen Streitkräften getreten ist, die offensichtlich nicht willens sind, diese Art von rücksichtslosen Vorgehen zu dulden und die zurückschlagen, wenn sie angegriffen werden: In seiner jährlichen Ansprache vor der erweiterten Tagung des Verteidigungsausschusses der Russischen Föderation hat Putin deutlich darauf hingewiesen, dass die Tatsache, dass Russland nicht gegen die Türkei vorging, eine einmalige Ausnahme gewesen sei. Er sagte:

Ich will diejenigen warnen, die nochmal versuchen, eine beliebige Provokation gegen unsere Truppen zu organisieren: Wir haben zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der russischen Truppen und des Luftwaffenbasis zu gewährleisten. Sie wird durch neue Luftwaffengeschwader und Luftabwehrgeräte verstärkt. Alle Bomber fliegen nun unter Geleitschutz von Kampfjets. Ich befehle ihnen, äußerst stringent zu handeln. Alle Ziele, welche die russischen Einheiten oder unsere terrestrische Infrastruktur bedrohen, müssen sofort zerstört werden.

Putin warnt hiermit die Türkei und in Wirklichkeit die ganze NATO und das Imperium, dass Russland beim nächsten Mal sofort zurückschießen wird. Dies wird dadurch verdeutlicht, dass nun den russischen Kräften in Syrien die Autorität verliehen wurde, ohne Rückfrage beim Oberkommando zurückzufeuern. Es ist wahr, dass dies nicht zum zum ersten Mal geschehen ist. Die RAF erhielt im Oktober einen ähnlichen Befehl, aber die Vorstellung, dass die veralteten Tornados eine SU-30SM abschießen, ist ziemlich weit hergeholt……Die Russen haben die Entschlusskraft und die Mittel.

Aber wird der Westen die russischen Warnungen ernst nehmen?

Das israelische Gegenbeispiel

Der Kontrast zwischen den NATO-Staaten und Israel könnte in diesem Falle nicht größer sein. Bibi Netanyahu, der bei weitem intelligenteste Akteur im anglo-zionistischen Imperium, reiste sofort nach Moskau, setzte sich mit den russischen Kollegen zusammen und konstruierte einen Deal, der den Russen und den Israelis die Verfolgung ihrer Interessen ermöglichte, ohne eine Schießerei zu riskieren. Als eine erste Verletzung des israelischen Luftraums durch die russische Luftwaffe stattfand, behandelten die Israelis die Angelegenheit als einen vollkommen harmlosen Vorfall…..

In einem offensichtlichen Gegenzug seitens der Russen “übersahen” diese die Bombardierung eines Waffendepots der Hisbollah in der Nähe von Damaskus durch die Israelis. In Anbetracht dessen, dass fast zur gleichen Zeit Hisbollah-Kräfte ihr Leben riskierten, um einen abgeschossenen russischen Piloten zu retten, ist diese Art von Deal unter aller Moral, aber die Leute von der Hisbollah sind auch Realisten: Man muss nur sehen, wie sie mit Assad zusammenarbeiteten, während dieser Menschen im Auftrag der CIA foltern ließ …………

Die Führer der Hisbollah verstehen, was gespielt wird: Wohl oder übel haben Russland und Israel eine “spezielle Beziehung”. Obwohl kaum eine Liebesbeziehung, enthält sie eine einzigartige Kombination eines harten Realismus, der oft an die Grenze des Zynismus geht, und des gegenseitigen Einverständnisses, dass keine Seite einen offenen Konflikt sucht. In diesem Fall wurde den Israelis unmissverständlich gesagt, dass die russische Intervention zur Rettung Syriens vor dem ISIS nicht verhandelbar sei, aber Russland nicht beabsichtige, die Hisbollah vor israelischen Aktionen zu schützen, solange diese nicht die russischen Planziele in Syrien gefährden. Als Realist willigte Netanjahu in den Deal ein.

Obwohl es einige Irritationen über dass Thema gab, gibt es aus meinem Verständnis heraus – während die Russen S-400 nach Syrien verlegt haben – ein paar Hinweise, dass die Syrer letztendlich einige S-300-Batterien erhalten haben und diese bereits gegen die Israelis zumindest in einem Falle eingesetzt haben könnten. Absolut sicher ist, dass die Syrer gemäß Internationalem Recht befugt sind, auf jedes amerikanische, französische, deutsche, türkische oder jedes andere Flugzeug zu schießen, das sich im syrischen Luftraum befindet. Wenn so etwas passiert, haben die Staaten, die Internationales Recht verletzen, kein legales Argument zur Selbstverteidigung. Wenn man dieses weiterspinnt, bedeutet das, dass Russland ebenso das Recht besitzt, jedes Flugzeug oder land- oder seebasierte Waffensystem abzuschießen, welches ein russisches Flugzeug bedroht. Leider vermeiden es westliche Politiker und Propagandisten (sogenannte “Journalisten”) tunlichst, diese Fakten darzulegen…….

Die iranische Warnung

Russland ist nicht das einzige Land, welches mehrfach vor den Gefahren der “Assad must go”-Politik warnte: Auch der Iran hat mehrmals davor gewarnt. Die letzte Warnung kam direkt aus dem Munde von Ali Akbar Velayati, des außenpolitischen Beraters des iranischen Revolutionsführer. Er erklärte öffentlich, dass Bashar al-Assad der legale syrische Präsident sei und der Iran ihn als “rote Linie” betrachte. Er sagte weiter, dass nur das syrische Volk, welches Assad gewählt habe, berechtigt sei, über die Zukunft des Landes zu entscheiden … und kein fremdes Land dürfe in die internen Angelegenheiten Syriens eingreifen.

Ein weiteres wichtiges iranisches Regierungsmitglied, der Parlamentssprecher Ali Larijani, äußerte, dass Russland kein vorheriges Einverständnis bräuchte, um den iranischen Luftraum für die Bombardierung Syriens zu nutzen – mit anderen Worten, ein solches Abkommen ist bereits verhandelt worden. Zieht man in Betracht, dass Larijani und Velayati zu den einflussreichsten Personen in der Regierung des Iran zählen, kann man daraus nur schließen, dass die Iraner offen erklären, dass sie die russischen Bemühungen in Syrien voll unterstützen. Und das bedeutet andererseits, dass der Iran so viele Truppen wie nötigt entsenden wird, um die Übernahme von Damaskus durch den Islamischen Staat zu verhindern. Das ist ein weiterer wichtiger Faktor, den der Westen verzweifelt zu verdrängen versucht.

Die westliche Propaganda versucht den Eindruck zu vermitteln, dass ausschließlich Russland Assad an der Macht hält. Aber das ist komplett falsch. In Wirklichkeit haben sich die Hisbollah und der Iran verpflichtet, eine Sturz der syrischen Regierung durch den ISIS zu verhindern …..

Die Schlüsselfrage ist hier: Verstehen die Eliten des “tiefen Staates”, welche das US-Imperium steuern, dass weder Russland noch der Iran oder die Hisbollah glauben, sie könnten sich zurückziehen und einen Sieg des ISIS in Syrien akzeptieren? Verstehen die westlichen Führer, dass Russland, der Iran und die Hisbollah nicht zulassen können, dass das Imperium Assad stürzt? Gibt es überhaupt jemanden, der nicht versteht, dass die “Assad must go”-Politik zu einem Krieg gegen Russland, den Iran und die Hisbollah führt? Der einzige Weg, um den Krieg zu vermeiden, ist die Aufgabe der “Assad must go” -Politik ……

The Saker

Quelle: http://thesaker.is/week-ten-of-the-russian-intervention-in-syria-the-assad-must-go-policy-leads-to-war-with-russia-iran-and-hezbollah/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

6 Kommentare

  1. Die Asadmusswegschreierfraktion scheint sich nicht darüber im Klaren zu sein, daß sie hier, ausser einen Konflikt zwischen den Weltmächten und deren Gefolgschaft, auch einen Konflikt innerhalb der islamischen Welt lostreten wird. Ein Konflikt, der bereits seit Jahrhunderten immer wieder aufbricht bzw. dann wieder vor sich hinköchelt.

    Und ich frage mich, was da das Schlimmere von beiden ist.

    • Wieso nicht im Klaren darüber?

      Waren sie das nicht bereits, als sie Saddam Hussein und Muammar Gaddafi beseitigten und die von ihnen regierten Länder ins Chaos stürzten?

      Die ‘westlichen’ Kolonial-Mächte haben bereits bei der künstlichen Staatenbildung im vorigen Jh. darauf geachtet, daß in der arabischen (islamischen) Welt Zwietracht durch Sollbruchstellen installiert wurde.

      Der einzige Unterschied zu Syrien (auch Iran) ist der, daß ihnen hier unerwarteter Widerstand entgegenschlägt.

      Allerdings ist ihr Hauptziel und imperialistischer feuchter Traum eh’ Russland.

      • hallo hawe,

        wären die sich im Klaren drüber, was die da lostreten, dann würden sie das nicht getan haben.

        Ausser, die wissen, wo sie sich hinverkriechen müssen, und das halte ich eher für ein Gerücht (oder deren Wunschdenken), dem zu entrinnen, was sie da losgetreten haben.

        Was deren Ziel ist, und wie das Ganze ausgehen wird, das denke ich, ist schwer abztusehen bzw. das sinsd zwei verschiedene Paar Stiefel. Wünschen können die sich viel.

        • Mehr als wünschen und davon träumen, daß ‘die’ endlich mal gestoppt werden, können ‘wir’ als friedens- und freiheitsliebende Menschen im Moment auch nicht.

          Nur ‘sie’ ziehen ihren Durchmarsch seit ein paar tausend Jahren erfolgreich durch und solange sie ‘uns’ immer wieder dazu bringen können, daß wir uns die Köppe gegenseitig einschlagen, werden sie auch weiterhin damit durchkommen.

          Der eigentliche Krieg findet um unsere Köpfe statt. (… um nicht zu sagen: IN unseren Köpfen!)

  2. Wir wissen jetzt, was auf dem Spiele steht: nicht das deutsche
    Schicksal allein, sondern das Schicksal dar gesamten Zivilisation.
    Es ist die entscheidende Frage nicht nur für Deutschland, sondern
    für die Welt, und sie muß in Deutschland für die Welt gelöst werden:
    Soll in Zukunft der Handel den Staat oder der Staat den Handel regieren ?
    Quelle: Oswald Spengler:

    Souveräner Staat oder besetztes Land ?
    Nur durch einen Friedensvertrag können wir uns von der Besetzung befreien !
    Das neue Buch 11/2015

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    http://www.nestag.de

    Schutz für unser Recht und Eigentum !

    Schützen Sie ihre Familie, Freunde, Rechte, Immobilien ihr
    Vermögen gegen TTIP, ESM, Eurokrise, Kriegstreiberei und
    Flüchtlingselend !

    Weitere Informationen finden sich in unseren zehn
    YouTube Filmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    https://www.youtube.com/watch?v=A-hkQn5eXKM

Kommentar hinterlassen