Die britisch-französische “Entente Cordiale”

Die im Westen unbemerkt durchgeführte Wiederbelebung des Vertrags von Lancaster House durch London und Paris etabliert eine Super “Entente Cordiale”, die viel tiefgreifender ist als die von 1904. Sie hat an der Wiederherstellung einer bipolaren Weltordnung teil und wird unweigerlich zum Austritt Frankreichs aus der Europäischen Union und zur Rückkehr der Spannungen zwischen Paris und Berlin führen.

von Thierry Meyssan

Im Jahr 2010 beschlossen David Cameron und Nicolas Sarkozy den Zusammenschluss der Eingreiftruppen des Vereinigten Königreichs und Frankreichs [1]. Unter “Eingreiftruppen” muss man die ehemaligen Kolonial-Truppen verstehen. Der Lancaster House Vertrag enthielt mehrere Anhänge, wovon einer eine riesige gemeinsame Übung Southern Mistral vorsah. Es wird sich einige Monate später herausstellen, das sich die Übung in eine echte Mobilisierung der gleichen Einheiten und am selben Tag, in einen echten Krieg gegen Libyen verwandelte, unter dem Namen Operation Harmattan (wörtliche Übersetzung des Southern Mistral) [2].

Damals wurde die britisch-französische Initiative von Washington geleitet, gemäß der Umsetzung der Strategie der “Führung von hinten“. Die Truppen der beiden Länder spielten im Vorderteil der Bühne, während Washington ihnen von den Kulissen aus, bestimmte Missionen zuteilte.

Der Vertrag von Lancaster House hatte die Schaffung eines rechtlichen Rahmens für Eingriffe zum Ziel, wie jenen (kommenden) gegen Libyen und die Vereinigung der Kräfte im Interesse der Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Diese Entscheidung erfordert eine wahre Revolution: eine gemeinsame Außenpolitik.

Aber der durch den Vertrag und durch den Feldzug gegen Libyen inspirierte Aufschwung verblasste allmählich mit der Besorgnis der öffentlichen Meinung und der britischen Diplomaten, die den irakischen Widerstand gegen die britische Besatzung verfolgten [3]. Daher begann das Vereinigte Königreich ab 2004 damit, wie im Jahre 1915 eine neue “Arabische Revolte”  unter dem Namen “Arabischer Frühling” [4]vorzubereiten und es weigerte sich dann, Damaskus zu bombardieren.

London ist derzeit im Begriff, seine Verteidigungspolitik  nach dem Brexit neu auszurichten, weil Donald Trump sich weigert, weiterhin den islamischen Terrorismus zu manipulieren und nach der russischen Festsetzung in Syrien.

London hat zunächst bilaterale Abkommen mit Dänemark, den Niederlanden, Norwegen und den baltischen Staaten unterzeichnet, die den Rahmen für mögliche zukünftige gemeinsame Aktionen bilden. Dann hat es begonnen, die Dschihadisten-Netze im Nahen Osten rund um die Türkei und Katar zu reorganisieren. Es begünstigte die militärische Annäherung zwischen der Türkei, Somalia, Sudan und Tschad. Basierend auf dem Vertrag von Lancaster House, entwickelt London heute schließlich eine Super-“Entente Cordiale” mit Frankreich.

Wenn der von David Cameron und Nicolas Sarkozy ausgehandelte Vertrag auch als eine Gelegenheit erscheinen konnte, in Libyen Krieg zu entfachen, ist die Wiederbelebung dieses Vertrags durch Theresa May und Emmanuel Macron das Ergebnis einer auf lange Sicht hin konzipierten Entscheidung [5]. Diese neue Phase wurde von dem Mentor des Präsidenten Macron, Jean-Pierre Jouyet, neuer Botschafter von Frankreich in London, ausgehandelt.

London und Paris haben beide einen Sitz im UNO-Sicherheitsrat. Sie haben Atomwaffen. Gemeinsam haben sie ein militärisches Budget, das 30 % höher ist als das von Russland (aber niedriger als dasjenige der Vereinigten Staaten und China).

Durch den Entschluss, seine militärische Allianz mit London zu stärken, entfernt sich Paris von Berlin, das seine Wiederaufrüstung vorbereitet und die Führung der anderen europäischen Armeen übernehmen will [6]. Wenn dieser Prozess weitergeht, muss Paris auch die Europäische Union verlassen, deren Führung Berlin faktisch bereits innehat.

Die Erklärungen von Emmanuel Macron und Theresa Mays’ Schaffung einer militärischen Einheit gegen die russischen “Lügen” [7] kündigen die Rückkehr einer bipolaren Weltordnung und die Zensur der Nachrichten aus Moskau an. Der Verzicht auf das deutsch-französische Paar zu Gunsten eines französisch-britischen Übereinkommens, kündigt die Rückkehr der so sehr gefürchteten Spannungen zwischen Paris und Berlin an.

Übersetzung
Horst Frohlich
Korrekturlesen : Werner Leuthäusser

Quelle
Al-Watan (Syrien)

[1] “Treaty between the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland and the French Republic for Defence and Security Co-operation”, Voltaire Network, 2 November 2010.

[2] « Washington regarde se lever “l’aube de l’odyssée” africaine », par Thierry Meyssan, Réseau Voltaire, 19 mars 2011.

[3] “Letter of the 52 Diplomats to Tony Blair”, Voltaire Network, 26 April 2004.

[4] When progressives threat with reactionaries. The British State flirtation wih radical Islamism, Martin Bright, Policy Exchange, 2004.

[5] “UK-France declaration on security and defence 2010”, “UK-France declaration on security and defence 2012”, “UK-France declaration on security and defence 2014”, “UK-France declaration on security and defence 2016”, “UK-France declaration on security and defence 2018”, Voltaire Network.

[6] « Pour Berlin, prendre le leadership de l’Otan, ça en vaut la peine », par German Foreign Policy, Traduction Christine Maurel, Réseau Voltaire, 7 septembre 2017. (Auch in Englisch)

[7] „Die britische Armee stattet sich mit einer Einheit gegen russische Propaganda aus“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 30. Januar 2018.

http://www.voltairenet.org/article199529.html

*******************************************************

Lesen Sie auch—->

Italiens sonderbarer Weg in den Krieg

Vorgeschichte zum Ersten Weltkrieg (I)

Vorgeschichte zum Ersten Weltkrieg (II)

Neben Österreich-Ungarn war der wichtigste Verbündete Deutschlands vor Ausbruch des Krieges Italien. Für den Kriegsfall deckte es aus Sicht der Mittelmächte eine mögliche Südfront entlang der Alpen und schwächte das französische Heer durch die Teilung in eine Nord und Südfront, was wiederum den deutschen Verbündeten am Oberrhein entlasten sollte. In diesem Sinne hatte sich Rom am 10. März 1914 im Zuge einer neuen Militärkonvention zwischen den Dreibundstaaten verpflichtet, im Konfliktfalle drei Armeekorps und zwei Kavalleriedivisionen an den Linken Flügel der deutschen Armee, ins Elsaß, zu verlegen. Noch am 25. Juli 1914 erklärte Italien, daß es in einem bewaffneten Konflikt zwischen Österreich-Ungarn und Serbien eine freundschaftliche und dem Bündnisverhältnis entsprechende Haltung einnehmen werde.51

Dreibund
Dreibund (rosa) und Entente (blau)

Dieses Versprechen darf jedoch als bewußtes Betrugsmanöver gewertet werden, denn Italien hatte sich bekanntlich bereits wenige Jahre nach der Jahrhundertwende im Anschluß an die durch Freimaurer geplante und dirigierte Ermordung König Humberts52 in der Stille der Geheimdiplomatie aus dem gemeinsamen Pakt verabschiedet.53

Als das Reich bereits mit Frankreich und Rußland im Kriege lag, erklärte sich der vermeintliche Vertragspartner am 3. August plötzlich als neutral, um einen Tag darauf die Lebensmittelausfuhr gegenüber Deutschland und Österreich zu sperren. Ein sicher geglaubter Bündnisfaktor hatte sich quasi mit einem Schlage in Luft aufgelöst, ja er befand sich bald geradewegs auf Kollisionskurs gegenüber seinen angeblichen Verbündeten.

Dabei hätten bei den einkreisungserfahrenen Mittelmächten schon die ersten Alarmsirenen schrillen müssen, als im März 1914 der dreibundtreue Ministerpräsident Giovanni Giolitti gestürzt wurde. Da Berlin und Wien nicht wußten, was die Alliierten gegen sie geplant hatten, witterten sie auch kein Unheil, als der absolut deutschfreundliche Generalstabschef, Exzellenz Pollio, plötzlich und im „richtigen Augenblick“ das Zeitliche segnete. Sein Nachfolger war – zufällig der logenhörige General Cadorna. Vermutlich horchte selbst kein Verantwortlicher auf, als die in Italien herausgegebene Acacia die kriegsauslösende Ermordung des Thronfolger Franz Ferdinand als Heldentat feierte54, denn die Zeitung war das Organ der romanischen Maurerei und somit nicht jedermann zugänglich.

Trotzdem war diese Meldung symptomatisch, denn die italienische Kriegshetze wurde in den Bruderschaften Italiens vorbereitet. Das Mecklenburgische Logenblatt schrieb hierzu in zwei aufeinanderfolgenden Ausgaben55:

„Schritt für Schritt bereitete die Internationale Freimaurerei von jetzt ab das bewaffnete Eingreifen Italiens vor. Der Beginn der kriegshetzerischen Tätigkeit der Logen bedeutete den Ausschluß der deutschen und österreichischen Brüder aus italienischen Logen Anfang September 1914. Die Loge Humanitas in Mailand, die fast ausschließlich aus solchen Mitgliedern bestand, durfte keine Sitzungen mehr abhalten.“

Und dann druckt das Logenblatt das komplette Rundschreiben des italienischen Großmeisters Ferrari vom 6. September 1914 ab, aus dem im folgenden zitiert sei:

,, Europa ist nun durch einen riesenhaften Weltkrieg zerfleischt und in einen Verzweiflungskampf verwickelt, der entbrannt ist zwischen einem nach Eroberung und Weltherrschaft lüsternen Rassenimperialismus einerseits und der Verteidigung der unabhängigen Völker, des Nationalitätenprinzips und der fundamentalsten Rechtsgrundsätze andererseits. Italien ist bisher Zuschauer bei diesem Konflikt geblieben. Die Haltung kann aber nicht bedeuten, daß es seine
Interessen, seine Aspiration, seine Tradition und die wesentlichen Prinzipien seines bürgerlichen und politischen Lebens außer acht lasse… (Der Dreibund
war) mehr durch kühle Erwägungen diplomatischer Art als durch das Volksempfinden und den Volkswillen bestimmt… Die Italien verbündeten
Kaiserreiche ließen, einzig und allein auf ihre Sonderinteressen und die Befriedigung ihrer eigenen Begehrlichkeit bedacht, alle übrigen Erwägungen und Verpflichtungen außer acht und luden sich die fürchterlichste Verantwortung auf, Europa in den schrecklichsten und unheilvollsten Krieg zu stürzen, welchen die
Welt je sah..

Da gewisse Zeitpunkte in der Geschichte nicht wiederkehren, und da es ebenso töricht wie verderblich wäre, sie vorübergehen zu lassen, ohne… die Gelegenheit zu erfassen, die sie bieten, glauben wir, daß Italien schlecht für sich sorgte, wenn es dem tragischen Kriegsspiel fernbliebe… Die solange schon ersehnte Ergänzung der nationalen Einheit würde, wenn sie jetzt nicht erreicht wird, auf unbestimmte Zeit verschoben und vielleicht für immer gefährdet sein. Die Verteidigung des Rechts gegen die Gewalt fordert von uns… ein furchtloses und rasches, tätiges Eingreifen…

Wir wollen anerkennen, daß es einzig und allein Sache der Regierung eines Landes ist… den günstigsten Zeitpunkt zu ergreifen, um eine den höchsten Interessen des Vaterlandes entsprechende Entscheidung zu treffen… Die Regierung kann – und sie tut dies auch sicher – die militärische und diplomatische Vorbereitung in die Hand nehmen…

Unterdessen muß die Freimaurerei, gemäß ihren Traditionen, in intensivster Weise ihr Werk der Erziehung des nationalen Gewissens fortsetzen, innerhalb und außerhalb der Logen muß jeder Bruder begreifen, und die Überzeugung verbreiten, daß für Italien die Stunde für Verantwortlichkeiten schwerster Art und für harte Opfer geschlagen hat… Halten Sie darum, meine Brüder, Ihre Verpflichtungen klar vor Augen… Seien Sie die Ersten, wenn die Stunde für die opferfreudige Tat gekommen sein wird, und in der Zwischenzeit unermüdlich bestrebt… jenen Gleichstrom des Willens und der Ziele zu schaffen, der einem Volke in der höchsten Gefahr die Kraft gibt, sein Schicksal zu verteidigen…

Solches ist mein Denken und mein Wollen und das der obersten Ordensbehörde. Ich fordere daher die Stuhlmeister auf, die Bruderschaft bei der Wiederkehr des 20. September zu feierlicher Arbeit zu versammeln, ihr dieses Rundschreiben bekanntzugeben und es ihr nach Sinn und Bedeutung zu erläutern… “

Zur Monatswende September/Oktober 1914 veröffentlichte das Mailänder Blatt „Italia“ ein Geheimzirkular der Mailänder Logen vom 20. September 1914 sowie die Richtlinien des Großmeisters der Mailänder Logen vom 23. September 1914, welche die Erklärung enthielten, daß es unter den gegebenen Umständen Pflicht jedes Freimaurers sei, sich in jeder Weise zu betätigen, um die öffentliche Meinung in frankreich- und englandfreundlichem Sinne zu beeinflussen und das Heraustreten Italiens aus der Neutralität zugunsten des Dreibundes herbeizuführen.56 Diese freimaurerische Zielsetzung bestätigte zur gleichen Zeit ein dreibundfreundlicher italienischer Diplomat gegenüber dem international über gute Verbindungen verfügenden Vertreter der dänischen Minderheit im Reichstag, Hans Peter Hansen. In dessen nordschleswig-dänischem Blatt „Hejmdal“ führte der Gesandte aus, daß die italienische Freimaurerei in zwingender Weise die öffentliche Meinung gegen Österreich und zugunsten Frankreichs bearbeite, um der bereits in Paris herrschenden Regierung zu Hilfe zu kommen. Die sich dem italienischen Volk zur Stunde aufdrängenden Führer seien Marionetten des römischen Großmeisters Ettore Ferrari.57

enlistWas hier keine Erwähnung findet, ist die Tatsache, daß der politisch aktivste Teil des italienischen Logenwesens damals vollständig von Zionisten unterwandert war. Und so waren es vermutlich nicht gerade zufällig Hebräer, die schließlich den Kriegseintritt Italiens durchsetzen sollten. Den entscheidenden Schritt unternahmen dabei die radikalen Interventionisten Ottolenghi (Ottenheimer) als Kriegsminister und Sonnino als Außenamtschef. Letzterer, millionenschwerer Sohn eines jüdischen Bankiers und Hochgradmaurer, hatte sich anfangs zu Täuschungszwecken dreibundfreundlich gegeben, dann aber nach seiner Ernennung zum Außenminister im November 1914 ein anderes Gesicht gezeigt.
Am 26. April 1915 unterzeichnete Sonnino – noch zu Zeiten offizieller Neutralität – das durch ihn zustandegebrachte geheime Londoner Abkommen, das Italien im Gegenzug für in Aussicht gestellte Gebietskompensationen binnen Monatsfrist zum Bündniswechsel und Kriegseintritt an der Seite der Entente verpflichtete.

Am 4. Mai übermittelte Italien Wien die Kündigung des Dreibundvertrages. Um den anstehenden Kriegseintritt vor der Öffentlichkeit zu rechtfertigen und
mögliche Alternativen zum Waffengang von vornherein aus dem Weg zu räumen wurde nun eine breitangelegte Dämonisierungs-Propaganda in Gang gesetzt. Italienische Sozialisten und eingefleischte Kriegsgegner wurden so zu Anhängern der Intervention der Entente, als die Zeitungen berichteten, daß die Deutschen im neutralen Belgien den Kindern die Hände abhackten. Am 14. Mai 1915 veröffentlichte der „Corriere della Sera“ und „II Messaggero“ an prominenter Stelle einen englischen Bericht über deutsche Greueltaten in Belgien; in epischer Breite wurden grauenhafte Details dargelegt: „Frauen, Jugendlichen und Kindern (würden) die Kehlen durchgeschnitten, häufig unter abstoßenden Umständen, bei denen Bajonette eine große Rolle spielten.“ Es gab „gesicherte“ Informationen von „Augenzeugen“ über Fälle, in denen „Frauen die Brüste ausgerissen“ oder „ein dreijähriges Kind an ein Kreuz geschlagen“ worden seien. Eine Kriegshetzerbroschüre mit dem Titel „Belgisches Blut“ von einem gewissen Achille De Marco beschrieb mit perverser Phantasie andere schreckliche Verstümmelungen, Vergewaltigungen, die von unerhörten Grausamkeiten begleitet waren, und sogar den Fall von „kleinen Mädchen, denen die Füße abgehackt waren und die gezwungen wurden, zum Zeitvertreib (der deutschen Soldaten) auf ihren Stummelchen zu laufen.“ Als die genannten Sozialisten nach Kriegsende nach Belgien kamen, stellten sie zu ihrer Verwunderung fest, daß weit und breit keine Kinder mit abgeschnittenen Händen und Füßen zu finden waren.58

Dennoch hatte die Kampagne ihren Sinn vollauf erfüllt, und Rom konnte unter der Zustimmung praktisch des ganzen Landes am 23. Mai 1915 Österreich- Ungarn den Krieg erklären.59 Dem von der Presse aufgeputschten Volk machte man diesen Schritt zusätzlich mit der Aussicht schmackhaft, daß es darum gehe den ehemaligen Verbündeten an dessen südlicher Flanke zu beerben. Für dieses Ziel wurde sogleich auch ein „Ministerium für die unerlösten Provinzen“
geschaffen, das nicht etwa ein rechtsradikaler Italiener sondern mit Salvatore Barzilai (Bürzel) ein freimaurerischer Israelit übernahm.

Der deutsche Finanzminister Matthias Erzberger brachte diese Zusammenhänge auf den Punkt, als er 1920 in seinem Buch ‘Erlebnisse im Weltkrieg’60 schrieb :

“Es ist wahr, was in der römischen ‘ConcordiaJ. G. Notto in dem Artikel ‘Die Krise der Dynastie Savoyen‘ am 20. Mai 1915 gesagt hat: ‘Den Krieg mit Österreich und also auch mit Deutschland wollen in erster Linie die Freimaurer, oder besser, der Teil der Freimaurer, der, wurmstichig und angefault, nicht zaudert, seine vermeintlichen Ideale – Frieden und Menschlichkeit – im Interesse der Fremden, denen er Untertan ist61, preiszugeben. Die italienische Freimaurerei ist käuflich heute, wie sie es immer gewesen ist.’“

Und Erzberger schließt mit seinen eigenen Worten: “Der Großorient Rom darf von sich sagen, daß das Werk des Kriegsausbruchs im Mai sein Werk ist.“ Starke Worte möchte man meinen. Diesen kommt aber eine übergeordnete Bedeutung bei, denn Erzberger war selbst Mitglied der Loge. Es war allein die Enttäuschung über von ihm selbst vertretene Trugbilder, die ihn zu der angeführten Stellungnahme brachten.62

Noch schärfer formulierte das freimaurerische „Berliner Tageblatt“. In der Ausgabe vom 8. März 1923 ging das Vorzeigeblatt des demokratischen Deutschland auf “die früher allmächtige, durch ihre mysteriösen Beziehungen zu Frankreich 1914 und 1915 schwer kompromittierte italienische Freimaurerei“ ein und fährt – Bezug nehmend auf das in diesen Tagen von der neuen Regierung verhängte Logenverbot wörtlich fort:

“Eine Maßregel, die man dieser italienischen Freimaurerei gönnen kann; denn sie, die so großen Anteil am Kriegsentschluß Italiens hat, muß nun just vom Hauptfaktor der kriegerischen Intervention von 1914 – 1915 eine so furchtbare Lektion erfahren.“

Zwei Jahre später wiederholte dieselbe Zeitung, die selbst über viele erleuchtete Redakteure beste Beziehungen zur Freimaurerei pflegte, diesen Vorwurf. In ihrer Ausgabe Nr. 246 aus dem Jahre 1925 steht zu lesen:

“Was die italienische Loge seit Kriegsbeginn geworden, und wie sie ihre ganze Mission darin erblickt hat, gegen Deutschland zu wühlen und den Kriegseintritt Italiens an Frankreichs Seite zu erzwingen, das weiß hier (in Rom) jedermann… Keine schärferen Gegner hatte Deutschland damals in Italien als die Loge, die noch unter Crispi so enthusiastische Freundschaft für Deutschland bekundete. Indes, die Verhältnisse waren andere geworden.“

Weil es, um mit Erzberger zu sprechen, die Fremden, denen der interventionistische Teil der Freimaurerei Untertan war, so wollten.

_______________________–

51 Friedrich Hasselbacher, „Entlarvte Freimaurerei“, Band II, Hochmuth, Berlin 1938, Seite 66
52 König Humbert von Italien wurde am 29. Juli 1900 von dem Anarchisten Angelo Bressi ermordet. Aus dem Geständnis des Verbrechers ergab sich, daß er einer Loge in Paterson im US-Staat New Jersey angehörte. Bressi war von zwei Logenbrüdern zu seiner Tat gedungen worden.

53 Im November 1912 hatte Poincaré die italienische Regierung an das französisch-italienische Abkommen von 1902 erinnert, “Kraft dessen Frankreich das Recht habe, für den Fall eines Krieges mit Deutschland und Österreich auf die Neutralität Italiens zu rechnen.“
54 Acacia 1914, S.241 und 256
55 „Mecklenburgisches Logenblatt“, Nr. 7/8, 48. Jahrgang, vom 16. November 1919, Seite 67ff. und Nr. 10, 48. Jahrgang, vom 25. Dezember 1919, Seite 92ff.

56 „Rheinisches Volksblatt“, Nr. 238, vom 10. Oktober 1914. Artikel „Die Freimaurerei und der Weltkrieg“ sowie „Augsburger Postzeitung“ vom 3. April 1915 sowie „Nationalzeitung“ vom 13. Mai 1915 sowie „Mecklenburgisches Logenblatt“, Nr. 5/6, 48. Jahrgang, 19. Oktober 1919, Seite 49 sowie „Bayreuther Bundesblatt“ der Großloge „Zur Sonne“, Nr. 3, 15. Jahrgang, Dezember 1914, Seite 106ff.
57 Der „Hejmdal“-Bericht findet sich in der „Freimaurer-Zeitung“, Nr. 40/41, 1914 in dem Artikel „Das große Not- und Hilfszeichen eines dreibundfreundlichen italienischen Diplomaten gegen die italienische Freimaurerei“. Eine oberflächliche Besprechung findet sich ferner im „Bayreuther Bundesblatt“ der Großloge „Zur Sonne“, Nr. 3, 15. Jahrgang, Dezember 1914, Seite 106ff.

58 Der Absatz ist nahezu wörtlich der Kölner „Sozialistischen Zeitung“ (SOZ), Nr. 9, 29. April 1999, Seite 7 entnommen. Er entstammt einem zuvor in Italien publizierten Artikel von Antonio Moscato.
59 Einen Tag später brach Italien die diplomatischen Beziehungen zu Deutschland ab, die endgültige Kriegserklärung an Berlin folgte erst 1916.
60 Erzberger, Matthias, Erlebnisse im Weltkrieg, Stuttgart 1920, S.138 f.
61 Freimaurer sind niemandem außer dem eigenen Großmeister Untertan. Da der Verfasser hier von “Fremden“, also Nichtitalienern spricht, liegt nahe, wer gemeint sein könnte: Jüdische Logenbrüder“ wie Eraesto Nathan, die ihre Doppelmitgliedschaft im zionistischen B’nai B’rith dazu benutzten, in Rom israelische Politik zu betreiben. Nathan, der ehemalige jüdische Bürgermeister von Rom und unehelicher Sohn des seit 1871 als Großmeister der „Italienischen Freimaurerei“ vorstehenden Giuseppe Mazzoni mit der Mosain Sarah Nathan war seit dem 31. Mai 1896 “Großmeister des Großordens von Italien“. Okkulte Jahwe-Jünger hatten innerhalb der italienischen Freimaurerei – wie auch sonstwo im Lager der Alliierten – klug und langfristig vorausschauend seine Fäden gesponnen.

Quelle:

Wolfgang Eggert: Israels Geheimvatikan (Bd.2)
2. Auflage (Oktober 2002) Seite 43 ff.
Beim Propheten! Verlag Postfach 450108 80901 München Tel: 089-26215774

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

9 Kommentare

  1. @Kantana del Marco: aus den beiden Beiträgen von Amsel und Falkenauge geht schon einiges wichtiges hervor mit wem wir es in Wirklichkeit zu tun haben. Mit luziferischen Leuten die das Geldwesen privatisiert unter die Menschheit als Tender, also Angebot eines sehr schmutzigen einseitigen Geschäftes gebracht haben und damit absolutistisch zu herrschen und dabei auch noch Gott zu kopieren. MA Rothschild…i do Gods work. Er sagt aber nicht welchen der vielen Götter sie hierfür anhöllen. Ist es Isis, die Mondgöttin oder Amund Ra, der Sonnengott oder gar EL, der Saturngott, dem Satan gewidmet ist. Nun ja, eine triple alliance. Herr des Satans ist der Besatzer des Vatikans, Der Jesuitenorden, umgeben von den Sottish Rithern 33.Grad, den Skull&Bones322, den templern, Opus Dei, Weltkrichenrat,Maltesern, die alle demSchattenpapst die Hand küssen. daneben die Black Nobility und die Bankster von Venedig. Die Kirchenschiffe, genannt Dome, Basiliken, Kathedralen, voller gruseliger Totenkult und Sonnengottanbetung und Kinderereien überall, knapp begleidet – täuschen liebe Englein vor. Hier mal die Arbeit von mindcontrol, Ende der Täuschung sowie Symbole und Zeichen treffen Menschen und Personen in Ruhe anschauen und verstehnen, was Amsel und Falkenauge ansprechen.

    Ursprung allem Übels sind Leute wie Adam Weishaupt, Herzl, Baruch, Coudenhove-Kalergie, Hooton-Kaufman, Morgenthau, Eisenhower, Truman, Roosevelt ua. und an der Spitze als Satansbraten, Sir Winston Chruchill, 33.Grad Großmeister der Scotthish Rither, so wie D.Trump mit seiner Leidenschaft für Appollyon einer von denen ist. Wir werden derzeit eben durch diese Leute, seit dem 17.Jahrhundert, mittels der Kolonialisierungskriege, die bis heute nicht befriedet sind, i.A. des Vatikans, der Krone und den jüdisch-zionistischen Großfamilien um den RothschildClan,den Lubawitscher, die seit 1917 dank dem Mädel aus Sachsa-Gotha-Anhalt, die nachdem sie Deutschland und ihre eoropäischen Königshäuserfamilien verraten und verkauft hat an deRothschild, in dem sie über die balfour declaration US-Truppen dem Wotan Churchill zu schubste um Germania esse delendam, Germany must perish zu ermöglichen. Als Preis hierfür war 1917 die Gründung des privaten Familinekonzerns State of Israel, die voran die ultraorthodoxen Juden im Heiligen Land und die Palästinener ebenso den Zettel an die Stirn kleben, auch ihr sollt für immer von der Landkarte verschwinden. Doch dies wird unmöglich bleiben. Das Morgenland und Russland, folgen der öffentlichen Ultraorthodoxen jüdischen Religion, da gemeinsame Wurzeln.

    Das Deutsche Kaiserreich 1871-1918 ist nicht untergegangen und lediglich in der Handlungsunfähigkeit für die Masse Volk gehalten, nur eine kleine Abteilung Beamte sorgen für eine nötige Staatsangehörigkeitspflicht, für Öffentliches Recht im internationalen Verkehr von souveränen Staatsangehörige von ausserhalb und ganz wenige priveligierte im Innenverhältnis. Der Rest wurde mittels STAG37 zu staatenlose ausländische Reichsbürger umformuliert und deren Verwaltung ist das Bundesverwaltungsamt in Köln, Ausländerabteilung. Wenn Du also ein geglaubter Staatsbürger bist, willst aber Staatsangehöriger werden, dann mußt Du mit sehr viel gewissenhaftem recherchierten, völker,-u.staatsrechtlich einwandfreien Dokumenten und Papieren mit Deiner Lebenderklärung denen gehörig und unnachgibig auf den Keks gehen, den sie aber willkürpflicht folgend nicht essen wollen.

    Da Deutschland durch die Westalliierten, also seit 1989/90 vollständig durch das anglo-amerikanische Imperiums mittels der eingekauften und belogenen wotan-nato das gesamte völkerrechtlich existierende Kaiserreich Zwangs besatz halten, ohne legitimation und ohne Rechtsanspruch, es herrscht Krieg und da gelten die HLKO SHAEF und Smad Gesetze, obendrauf auch noch die privaten Geldgesetze der Rothschildschen FED, mit der Scheinwährung EURO, wird also durch den Governeursrat in Berlin in Europa bis zum Hindukush die blutigen ekligen Strippen gezogen. wer zieht aus rein Selfi-Selbstberweihräucherung und Profilierungssucht mit diese Fäden? die Flinten-Uschi, die den Stoltenberg nachfolgen möchte. Also eine Istar Marionette. Wer steht ihr vor? Noch eine viel pfiffigere Istar. Anjii Mörkel, Anti-Christin, B’nai B’riterin, angejla K.kasner, halb-Jüdin, die von Fastpapa Enoch Kohn, ebenso B’nai B’riter Enoch Kohn, aka Kohl, die NGO-Geschäftsführerin der BRD GmbH auf Deutschland ist und dem Boss Netanjahu die Füße küsst und brav die Instruktionen folgt. Ihr scheinbarer Gegenspieler ist kein anderer als der Jesuitenbruder Schulz, der nur so detsch tut, aber Chef des größten Netzwerkkonzernes ist, der SPD GmbH, die die Gewerkschaften koordinieren und pflegen, zusammen mit der PDS/die Linke, die sich überwiegend aus dem SED-Kader der in Bankrott gegangenen Versuchsballon DDR besteht und tüchtig weiter dem System dient. Das alles ist hervor gekommen aus der FABIAN-Society, dessen ThinkTanks der illuminaten Orwell und Huxley waren, die in ihren Werken die Welt von heute und morgen beschreiben. Echt geostorm, der große von Trump kommt aber noch, keine Sorge.

    Die Wiedervereinigung war nichts anderes als eine großangelegte Volkswelttäuschung. Denn in der immer noch gültigen HLKO ist die Kriegslist erlaubt. Mit einer false-flag operation wurde die SU feierlich aus dem Ostgebiet heraus gebeten. Warum blieb das Wiederstandslos? Ganz einfach. Schon die Zaren vor dem 1.Wk waren hoch verschuldet bei den Franzosen. Auch Stalin und Konsorten konnten nix dran ändern. So kam J.P.Morgan daher und übernahm für 99 Jahre die Kontrolle der Russischen Zentralbank bis 2016, daher auch die false-flag-operations Putsch in Kiew und die Saktionsoperette. So ging die SU überschuldet in Bankrott, es folgte die Auflösung und der Truppenabzug aus den Ostgebieten des Preussischen Kaisereichs, freier Einmarsch und Ausbreitung der West-Alliierten, bis heute um nahezu 10 tausend Tonnen schwerster Kriegswaffen im Säbelrasselmarsch, auf und ab, wie lechzende Kojoten, die nur darauf warten, endlich die Dauerübunslangeweile in Taten um zu setzen, den schon lange überfällige Fortsetzung des Weltkrieges, um Deutschland und Russland zu vernichten, damit gleichzeitig die nicht mehr zu bremsenden Schuldenzuwächse der US-Admin und der EU-Mitglieder, die alle ausahmslos am Tropf der privaten Rothschild FED festkleben und um Gnade winseln, zu eliminieren, damit die NAEU mit dem digitalisiertem AMERO eingeführt werden kann, ein längeres Wochenende reicht, so der Ex-Finanz-Experte Schäuble. Alles was an Bargeld exitsiert kann am Montag schon wertlos sein, denn ab dann geht nur noch die RFID-Chip-Karte mit einem Minimalkredit bei einer Zentralbank, denn die Deutsche Bank, wird ebenfalls zerhackt, weil diese eine Symbolbank der Deutschen ist, wie VW, Audi, Opel..ne, Ford nicht, wäre Eigentor, denn Hernry Ford war der größte und stärkste Sponsor der NSDAP. Durch ihn wurde aus dem mittellosen und Österreicher Schickelhuber-Hiller-Hiedler-Hitler erst groß&stark gemacht, ebenso seine Leute um ihn herum, es scharten sich die Logenbrüder aus ihren IHKs–BigBusiness war angesagt, denn Handelsrecht wurde über das Öffentliche Recht gestellt, denn es war der SPD-Genosse Scheidemann 1918, der über das Selbstermächtigungsgesetz die Parteien über den Volkswillen stellte Hitler wurde i.Ü dann auch noch in Brauschweig eingebürgert, soso…Uhps.. Also, jetzt wird doch wohl klar, dass BRD GmbH auf Deutschland die Sachverwaltung i.A des Besatzers durchführt und das öffentliche Recht in der handlungsunfähigkeit gehalten wird, denn der Bürger ist Sache=Personal dieser Firma. Kapitalwert, als Bürge für die Verschwendungs,-u.Selbstbedienungssucht der leitenden Angestellten mit Immunität aus ihre Parteifirmen heraus. Mein Metzger und Bäcker haben keine Immunität als Geschäftstreibende und in dem HGB steht da nix drin, also warum nehmen sich diese Figuren der Verwaltung dies heraus?

    Brüssel mit den Jesuitenpack als Kommissare steuern tüchtig mit am Ruder, denn in ihrem Babylonischen Glastempel in Strassbourg, ein Haus der Freimaurer, beinhalten nicht nur gekaufte willfährige Marionetten, sondern diese polieren die Büsten von Codenhove-Kalergi, dessen Pläne, neben den Hooton kaufman und dem Morgenthau Plan durch die Jesuitenbrüder mit NGO-Geschäftsführerin Mörkel um zu setzen haben, weil Big Brother i,A der Illuminaten dies zu tun haben. Das alles wird aus Berlin umzu gesteuert und mit organisiert. Denn Berlin war schon immer Schaltzentrale des anglo-amerikanischen Imperiums, schließlich hatten sie dort ja schon ihre Zentrale, oberirsch und unterirdisch, die ja seit Jahrzehneten beinahe schon auf Kosten der Bürgen über Artikel 120GG weiter ausgebaut wird. BER läßt teuer grüßen. Noch mal kurz zum wachrütteln. Fabian-Society-labour party-SAP-NSDAP, Ziehkind der National-Zionisten, bis diese aus der Reihe tanzten, naso was, naziemlich krass die Geschichte. Richtig, denn die echten National-Zionisten, die Deutschland und die Deutschen seit 1914 von der Google Earth/maps Klett-Schulatlas und später aus den navi-geräten haben wollen, leben alle noch in Saus und Braus und beherrschen die Welt über ihre eigene grünen Währungszettel, der One-dollar-Bill, auf der ihre Geschichte fein säuberlich dokumentiert in die Zukunft erzählt wird und wer alles daran mitwirkt, ( wie bei den Simpsons) wie die Bohemians, z.Bsp, die Rockefeller,Warburgs, GoldmanSachs….ach was schreib ich, guckmal Sparwasser über die Trilaterale Kommision in neues aus der anstalt und in dieAnstalt, die zensierte Sendung über die Netzwerke der MSM mit CFR, EUCFR.Bildeberger,Club 300 und dem wotan-nato Rat, wo die Spitzenschlipsträger der MSM, in roten, blauen und weißen Krawatten nebst blauen, roten, orangenen Kostümen ein und ausgehen und tüchtig beraten und den Untergang Deutschland in ihrren privaten NAEU-zentral-jüdisch-zionistischen Einweltkommunismus ausbaldowern und der Vatikan sich die Hände reibt, weil er dann die Eiweltreligion, AfC, also Aus-für-Christen realisiert sieht. Jetzt, wo mit 91 Jahren, das Mädel Sachsa-Gotha-Anhalt/Windsor gesteckt bekommen hat, dass sie eine Nachfahrin vom Mohamand ist, siehe spanische-portugisische Linie, 16. Jahrhundert und früher…dann ist jetzt eines wohl Glas klar, der Islam gehört nicht nur zu Deutschland, sondern jetzt aber auch zu 100% zu England. Aber halt, die Sache hat einen sehr empfindlichen Haken…Wie war das mit den Refugeeeeesssss??? Islamistenarbeitswillkommenskräftekultur auf Europas Wachstumsmarkt??? They will come but not welcome, she is not amused, the Labour-Party too..Der Rothschildsohn Macron ist stink sauer, sein schönes Callais immer noch im Ausnahmezustand, wie halt in Sippenhaft eben ganz Frankreich die Notstandsgesetze, just in case, aufrecht erhalten werden – künstlich – versteht sich. Hellywood-Action am Fließband, damit dieser Zustand am land kleben bleibt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann der Besatzer, den State of Emergency im besatzten Deutschland ausrufen wird. Dann gute Nacht Deutschland.

    Also, ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, dass Dreh und Angelpunkt des gesamten Morgenland/Abendlandkonfliktes im Herzen Europas, also Deutschland sich abspielen muß, weil das Alte Testament diese Geschichte bereits erzählt. Jesus war ein Atlanter ein Sachse, ein Naturheiler, Philosoph und Wanderprediger, ein Frührechtsextremist, M.Luther hat als Reformator der RKK Weltherrschaft ein Dolch im Gewande.Solange keine 5 Mio Deutsche souveräne lebend erklärte Deutsche Staatsangehörige den Friedensvertrag einklagt und Reparation fordert, wir die Welt nicht zum Frieden kommen können. Denn würde das gefordert werden über den Artikel 146 GG, dann bräche die gesamte Fiktion, BRD GmbH, das anglo-amerikanische Imperium, der private State of Israel und der Heilige Stuhl sofort zusammen, da alle post&frühfaktisch, absolut PLEITE-ZAHLUNGSUNFÄHIG da alle Schulden des Westens ungedeckt sind, seit der Täuschung der Rothschilds im Bretton-Woods Vertrag, der nie als nichtig erkärt wurde, weil alle 176 Teilnehmer höllische Kriegsrepresalien Angst hatten und immer noch haben. Es wir daher alles unternommen, no matter of costs and lives, diese Lüge&Täuschung der Weltbevölkerung aufrecht zu erhalten, im Wissen, dass die Lüge die Wahrheit niemals überdauern und überleben wird. Das ist gegen die goldenen Regeln. Namaste

    • Ups, starker Tobak! Sinnbildlich gesprochen stimme ich mit 90 % deiner Ausführungen überein, habe in gefühlten 5 % eine etwas andere Sichtweise und die verbliebenen 5 % (z.B. die Queen als Abkömmling des kinderschändenden Ur-Musels) sind zugegebenermaßen geistiges Neuland für mich. Obwohl sich damit sicher Einiges erklärt.

      Nebenbei bemerkt handelt es sich bei Earnest Albert Hooton und Theodore Newman Kaufman um unterschiedliche Personen. Das ging aus deinem Text m.E. nicht deutlich hervor. ;-)

      J.P. Morgan war letztendlich auch nur privilegierter Rothschild-Agent und bezüglich Russland / Sowjetunion fand die Laufzeit der Schuldentilgung in der Tat 2016 ihren vertraglich festgelegten Abschluss. Die KGB-Kommunisten um Andropow haben das in weiser Voraussicht einkalkuliert und einen präventiven Plan geschmiedet. Nachzulesen u.a. in: “Das falsche Ost/West-Paradigma – der simulierte Zerfall der Sowjetunion”

      Wer Putins Handlungen und Ambitionen einigermaßen verstehen will, muss sich notgedrungen mit der Ur-Loge Golden Eurasia befassen und aus dem dürftig verfügbaren Informationsmaterial dann eigene Schlüsse ziehen. Ich für meinen Teil habe das getan und kann jeden vermeintlichen “Putin-Versteher” raten, seinen Enthusiasmus wohldosiert zu bremsen (um keinen Genickschaden zu erleiden) um dann ausgenüchtert der Wahrheit ins Gesicht zu sehen. :cool: Obwohl ich zugeben muss, dass man sich dem Charisma dieses Mannes nur schwer entziehen kann. Bei Schäuble (Meister vom Stuhl der Ur-Loge “DER RING”) ist das viel einfacher: Dem steht der Erz-Ganove im Gesicht geschrieben. :-D

      Flinten-Uschi mag sicher mit dem ein oder anderen Eliten-Club verbandelt sein, wir sind uns aber hoffentlich einig, dass sie in puncto militärischen Sachverstandes eine absolute Niete ist. Und genau deshalb wurde sie ja in diese Position gehoben. Um die sogenannte “Bundeswehr” (welcher Bund mag da wohl gemeint sein?) zur internationalen Lachnummer zu machen.

      • Good Day, Kantana, ich habe mich über die weiter führenden Gedanken sehr gefreut, das schöne an dieser Kommunikationsmöglichkeit ist eben, dass das dazu lernen nie aufhören kann, solange die Zensur dies nicht verhindert, die vorgegebene Geschichte der Herrschenden zu hinterfragen, um der Wahrheit etwas näher zu kommen. Als Trucker fährt man gelegentlich Umwege und entdeckt so manches, was vom vorgegebenen Highway aus nicht zu entdecken ist. So sind meine Überlegungen über den Verlauf der Vergangenheit aus rein Geschichtlichem Interesse und Spass am Lesen erwachsen und stehe erst am Anfang von noch vielen interessanten Kapiteln. Es ist wie ein großes Puzzle, wenn viele bunte Stückchen dann irgendwann ein Bild ergeben.

        Über die Hannoveranische Blondine brauchen wir uns erst gar nicht uffzuräsche. Sie ist eine eingesetzte Marionette, die so palziert wurde, dass die Mutti nicht zu nahe kommt. Über die Urloge Golden Eurasia werde ich mich belesen. Macht aber Sinn. Putin hat damal nicht just4fun die Extrarunde gedreht um die Spielregeln zu ändern, um weiter Chef von den Kremlins zu bleiben.

        Die Geschichte der Aschkenasen und vor allem der Khazaren ist sehr spannend, denn sie sind Grundpuzzlesteine vom Gesamtbild. Die Kremelins werden durch die jüdische Ultraorthodoxie gesteuert, die ein gesteigertes Interesse haben, sich von den Zionisten fern zu halten, mit denen sie im Klinsch liegen. Alles was für die breite Öffentlichkeit vorgespielt wird, inklusive Kolateralschäden, weils der BigBusiness geostrategischen Sache dient, ist in meinen Augen, alles nur Profit-orientierte Hellywood-Show, denn hinter den Vorhängen geht es knallhart um Dallas-Dollar-Geschäfte und um die Märkte von morgen und den dafür notwendigen Resourcen und Kontrolle über das Vieh auf Erden zu haben, dennoch, sie haben gemeinsame Wurzeln und viele Gemeinsamkeiten.

        Ein Militärtruck von dem einen oder anderen zu unterscheiden geht nur über Klang&Gestank, weil die präsentierte Technik aus den selben gemeinsamen Fabriken kommen, sagen wir mal, made-in-china, zusammengeschraubt entweder im Gulag oder bei Firma FEMA in ihren privaten Gefängnis-Industrien, da wo unfreiwillig die Arbeiter m/w in orangenen Overalls ihr unsägliches menschenunwürdiges Sklaven-Zuhause haben.

        Doch auf Flaggen und Fahrzeugen haben sie den gleichen vergewaltigten Davidstern. Auch Flaggenfarben und darauf die Symbole und Zeichen, nebst Tier…ja so ein Zufall…indentische…warum…weil sie gemeinsame Gechichte, Familienwurzeln und somit Vergangenheit und gemeinsame abhängige Zukunft haben. Der eine kann ohne den anderen nicht. Es geht nicht um die Menschen, sondern nur um die Geldmacht. Putin ist eben der smartere Monopolyspieler der aber auf dem Eurasischen Kontinent mit China im Hintergrund die beiden Inseln, GB&NAU verarmen lassen könnten. Tun sie aber nicht, weil China ist Amerikas Gläubiger und NAU Chinas Absatzmarkt. Ein gegenseitiges Verkloppen kommt also nicht mehr in Frage, weil die Kosten des Wiederaufbaus schon aus dem 1 Desaster immer noch nicht gedeckt sind und noch einmal…das geht gar nicht.

        Wäre reiner Selbstmord, denn die in den Schächten verstaute Technologie und die, die über herumschwirren, über die Plasmaenergie die Erde vollständig aus dem Lot bringen wird, was irreparabel für sehr sehr lange Zeit sein wird. So lange will von denen in ihren unterirdischen Großstädten ohne Sonnenlicht dann doch keiner alt werden und wer schuften dann oberirdisch für ihren Luxus, den sie nie aufessen können? Sie versuchen es auf anderem Wege, dem digitalisiertem. Parallel dazu läuft die AI-Sophia Entwicklung auf vollen Touren, die dann nach und nach die extrem reduzierte Menschheit ersetzen soll. Cook von Apple hat es bereits klar zum Ausdruck gebracht, Auch Schäuble hat es ja schon angekündigt. Es ist schon sehr merkwürdig, dass urplötzlich der schwäbische Kleverle, der viele Jahre Chef der Bundesfinanzagentur GmbH war, nun sich von dannen gerollt hat in eine gut dotierte Rentnerposition, die ihn für sein Wirken der Zeit davor, aus der Verantwortung sich gestiehlt. Einen Interimsersatzfigur, ein Mann für alle Fälle, also ein Klemptner ohne Fachkompetenz, ist eine oberpeinliche aber gewollte und strategisch geplante Lachnummer…denn, die Leidfiguren werden aus der EU-Kommission kommen und dann organisiert, wenn Deutschland in die vollständige Auflösung bis 2025 gebracht werden soll. Aus GroKo wird Kokolores Groko, wem haben wir das zu verdanken, der Firma Aus für Deutschland, die mit blauem Hintergrund, weißen Buchstaben und em schönen dicken roten schön geschwungenen Pfeil nach rechts von vorne betrachtet, aber von hinten, aus ihrer Sicht gesehen, nach links und als Krönung von diesem roten Strich durch die Rechnung….naaaaa…richtig eine fette rote Pyramide oben drauf. Ja was für ein Zufall was die Logo-Designerbrut sich da ausgedacht haben. Richtig, alles nasa. to deceive. So eine Ähnlichkeit…ach nee, wissense nee,

        Was meinst du, warum Wagner ” den Ring” ua. inszenieren musste und das Haupttheater der ” Grüne Hügel” ist. Für die unwissende Masse ist es Oper, doch für die Herrschaften ihre Zeremoniewoche, wo sie ihre Götterwelt und illuminierte Ideologie feiern. So auch die Feier des St.Gotthard Tunnels am 1.6.2016. Eine Huldigung Satans vor erlauchter Elitenschar.
        Freude an die Ode, warum ausgerechnet diese, die Europahymne vom Freimaurer Beethoven, während Oberfreimaurer Mozart in den Heilige Hallen den Disput Sarastros mit der Königin der Nacht mit Papagenos und nas ihnen den Hof macht. Natürlich darf Schiller nicht fehlen, der alledings sich zu weit aus dem Fenster lehnte und geopfert wurde. Da was Goethe schlauer, in seinem Faustus, Kapitel 5, der Andere läßt dieser uns wissen, wo der Streit von morgen beginnen wird und schon hat, während wir im Sofa immer noch genüßlich sitzen bleiben und so tun, als ginge es uns nichts an. Ja gut, wer liest denn schon noch so was, FuckUGöte ist da schon einfachere Kost,

        Da erhebt doch Trump die rechte Faust, darin der unsichtbare Speer, der ordentlch geschüttelt wird…shakespear at its best…auch hier wird dem Dramaturg, ebenso ein adlliger Freimaurer in Tarnung, seine ungehörten und unverstandenen Geschichten vom Balkon als Warnung für heute nicht wahr genommen. Sie waren einfach zu intelligent für den heutigen indoktrinierten und über Mititary Democracy Programm entwickelte Dekandenz im Zeitalter der Daddelsocialmediakultur, die die Familien geplant entzweien und den Kindern ihre Zukunft vermasseln und wir alt aussehen,weil wir unser eigenen Kinder nicht mehr ordentlich erziehen dürfen, sie sich weigern, dass wir ihnen wenigsten diese Werke vorlesen, wenn nicht selber des lesens willig, freiwillig, nur weil Handelsfirmen über ihre Geschäftsordnungen und Personal unserer Freiheit und Souveränität beraubt haben und uns somit ständig geistig&moralisch körperlich&physisch vergewaltigen. Mit dem Global Common Law, dem int.Common Law, mit Heimseiten, die auch hier empfohlen werden, und einige andere, die bewussttreff sicher arbeiten, wächst die Schar an Menschen, die diesem Monopoly-Spiel entschieden entgegen treten und von Mensch zu Mensch Empfehlungsmarketing betreiben, um die Freiheit Souveränität und um unser Heimatland Deutschland als ganzes, so, wie es unsere vollständige Nationalhymne es zum Ausdruck bringt, welche immer noch völkerrechtlich int. anerkannten Bestand hat.

        Bis die Tage, ein dank auch an die Redaktion für ihre unermüdliche Aufklärungsarbeit, ein wichtiger Baustein für unsere wieder zu erarbeitende und fordernde Freiheit und echten gelebten mit Liebe erfüllten freiheitlichen Demokratie im Namen des Volkes und nicht im Namen der privaten Rothschildsbanken und ihren Staat im Staate NGO Geschäftsführungen, die sie Regierung schimpfen. Auch voltairnet bemüht sch sehr, die Morgenländische Geschichte uns zu erklären was da unten abgeht und wie sie mit den Herrschenden über den Arabic Rite ua. eng miteinander verbrüdert und eingeschworen sind. I.Ü waren es die Engländer, die 1902 schon die Iraner um ihre Ölvorkommen beraubt haben und sie mit Pfennigen abspeisten. Same procedure as very year, James the First.

        Doch dies gehört alles zum Plan die NWO in die NAEU mit dem AMERO zu installieren. ….Auch wenn wir den Oberschachspieler Putin absolut nicht unterschätzen oder previligieren dürfen…wenn es dann stimmt, geht er einen anderen Weg mit seinem Volk, den der Westen nicht gehen will, Zurück zur Kleinbetriebsagrikultur ohne GMO und RoudUp. America First durch Erpressungen, Russia First durch back to the roots um Unabhängig und Souverän wieder zu werden, denn Russland braucht das anglo-amerikanische Imperium nicht um erfolgreich zu leben. Er gibt den Menschen taxfree freies Land um es zu bewirtschaften, Er gewährt wieder mehr freie Hand, weil die Sovchosen und Kolchosenkultur in einem Kommunismus und Zentralismus einen erfahrenen Bankrott nach sich zog. Das war schon immer so, weil das Weishaupt/Marx-System in sich wider der Natürlichkeit der Menschenheit ist. Da Russland so irre groß ist und darin so viele Religionen, Kulturen und unterschiedliche Menschenrassen leben, ist eine harte Hand schon immer nötig gewesen, denn die Wesenheit der Osteuropäer war und ist immer schon von führenden starken Köpfen abhängig gewesen. So war es auch bei uns, weil die viel-Konigreiche und den darin enthaltenen Familienzankereien und Inzuchtsbetrieben hier ständig den Unfrieden hervor brachten und das Kapital eben von den jüdischen Bänkern kam, die sie steuerten zu ihren Bedingungen. Daran hat sich bis heute nichts geändert, es ist eher viel schlimmer geworden. Kaiser Wilhelm wußte das und Bismarck wußte das für sich auszunutzen….alles andere nahm dan seinen bitteren Verlauf…..Was tun sprach Zeus—-clean up the mess, and all goes back into the box.
        Nochmals danke für weiteführende Gedanken. Grüße aus Canada.

  2. Ich habe schon längst den Versuch aufgegeben, in Thierry Meyssan einen seriösen Informanten zu sehen. Dazu hat er schon zu viel haarsträubenden Unfug geschrieben. Das (besetzte) “Berlin” beherrscht also die EU? Und rüstet (mit Flinten-Uschi als Frontfigur?) militärisch auf? :roll: :roll:

  3. Entende Cordial 1910 -2010:

    Wird hier versucht, die Zeit zurückzustellen und das damalige Szenario wieder herzustellen? Falls dies Plan B der NWO ist, scheint bei den dortigen Spielern schon seit einiger Zeit die Zweifel überhand zu nehmen, das der aktuelle Anlauf zu Europa und zur NWO gescheitert ist. Auch die kolportierte Rede von Soros aus Davos (egal ob fake oder nicht) weißt darauf hin.

    Das heißt auch: “der Deutsche, was alle Weißen miteinschließt, denn mit dem Samen des Weibes (Eva) sind die Europäer gemeint. Adam bedeutet nicht nur Mensch, sondern auch „rötlich“, er ist also der rötliche Mensch, also jene Rasse, die in der Sonne rot wird” , noch nicht vernichtet sind! Diese in englischsprachiger Umgebung “Kaukasier” genannte Rasse hat noch eine gute Chance.

    Was heißt das eigentlich: England und UK herzlich verbunden, Deutschland zwar erweitert (Kern-EU mit B, Ö, etc.) aber geschwächt (wie vormals durch Versaille) durch Strukturelle Verteidigungsunfähigkeit und überschwemmt mit Mohammedanern und Verbrechern die ihr eigenes Süppchen insbesondere in den Industrieschwerpunkten und in Berlin kochen wollen. Polen wird von Friedmann ermutigt, von der Ostsee zum Schwarzen Meeer und an die Adria sich auszudehnen (also vorbereitet zur Zerstörung wie nach der Schaffung durch das deutsche Reich im WKI, es begann bereits in der Ukraine).

    Fehlt nur noch dass die Achsenmächte mit Hilfe von Spanien (in Katalanien kastriert das zur Entende hingewendet wird) und von Italien, das dann wieder Verräter wird, wieder errichtet werden.

    Für die Einkreisung sorgt London: Es “hat zunächst bilaterale Abkommen mit Dänemark, den Niederlanden, Norwegen und den baltischen Staaten unterzeichnet, die den Rahmen für mögliche zukünftige gemeinsame Aktionen bilden”. Schweden als unsicherer Kandidat ist bereits handlungsunfähig durch Massenimigration. Und Finnland?

    Ist das Ganze illuminiert und großkoordiniert, wird sich Deutschland um Tschechien, Slowakien und Rumänien (die ehem. Verbündeten) bemühen müssen. Militärisch sind die tschechischen und rumänischen hochtechnisierten Regimenter (Mobile Eingreiftruppen Europas) bereits in die Logistik der Bundeswehr eingebunden.

    Interessant oder nicht?

    Welche Rolle wird Russland spielen? Sind die Pipelines durch die Ostsee nach Deutschland richtungsweisend? Was macht Russland mit Kalinigrad? Welche Rolle wird Moldawien spielen?

    Bis jetzt gibt es einen Cordon Sanitaire zu den “Achsen mächten”… Oder kommt Rußland via Rumanien, Serbien und Griechenland mit Hilfe der Türkei zum Berührungspunkt? Zypern ist ja schon fest in russisch-oligarchischer Finanzabhängigkeit. Und Israel hat sich ein militärisches Durchmarschrecht in Griechenland staatsvertraglich gesichert (wozu?).

    Gibt es weitere Infos die dieses Bild stützen? Würde mich darüber freuen, Eure Gedanken zu hören!

    • Die Lage wird zunehmend unübersichtlich, und das soll auch so sein. „Ordo ab chao“ (Ordnung aus dem Chaos) ist das Motto der Freimaurerei, um eine neue Welt schaffen zu können, muss zunächst einmal die alte Welt verschwinden, wer da gegen wen kämpft ist der Elite eigentlich egal, das Ergebnis zählt.

      Wir steuern auf eine europäische Revolution zu, ganz nach dem Vorbild der französischen, die Rolle der Jakobiner nehmen die Gutmenschen ein, die Moslemhorden sind ihre Soldaten. Der 3. Weltkrieg wird großteils innerhalb der Staaten stattfinden, Stadt gegen Stadt, Nachbar gegen Nachbar. Bis die Menschen schließlich so erschöpft sind, dass sie sich jedem unterwerfen, der halbwegs für Ruhe und Ordnung sorgen kann, „Novus ordo seclorum“ heißt es im Siegel des Freimaurerstaates USA. Dann wird man den Europäern die „reine Lehre Luzifers“ nahebringen, und „alle Menschen werden Brüder“. (Und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein.)

  4. Die Freimaurer sehen sich als Söhne Luzifers, und als solche führen sie einen biblischen Auftrag aus:

    Genesis 3:14: „Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du solches getan hast, seist du verflucht vor allem Vieh und vor allen Tieren auf dem Felde. Auf deinem Bauche sollst du gehen und Erde essen dein Leben lang. Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und dem Weibe und zwischen deinem Samen und ihrem Samen. Derselbe soll dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen.“

    Daher kommt dieser unerbittliche Vernichtungswille gegen Deutsche, der aber alle Weißen miteinschließt, denn mit dem Samen des Weibes (Eva) sind die Europäer gemeint. Adam bedeutet nicht nur Mensch, sondern auch „rötlich“, er ist also der rötliche Mensch, also jene Rasse, die in der Sonne rot wird (Sonnenbrand). Empfehle dazu Filme von Klaus Jäger, z. B. „Die Weisse Rasse Ihre Identitaet Biblisch Fundiert Teil 1“ https://www.youtube.com/watch?v=cszewCLbmy0, auch wenn ich da nicht mit allem übereinstimme, der Garten Eden z. B. war das Doggerland.

    Vor diesem Hintergrund versteht man die Geschichte vor allem der letzten hundert Jahre, den Freimaurermord am österr. Thronfolger, den „brüderlichen“ Verrat nicht nur an der Ostfront, die UNO, die EU und die jetzige Migrantenflutung. Die Deutschen, das Volk der Drachentöter, steht kurz vor der Vernichtung, und somit steht der satanischen NWO nichts mehr im Wege.

  5. Man sieht bei der neuen “Entente Cordiale”, dass die Briten die treibenden Kräfte sind. Sie haben ihre imperialistischen Pläne, die wesentlich zum 1. und auch zum 2. Weltkrieg geführt haben, nicht aufgegeben, auch wenn sie die führende Rolle an den Großen Bruder in den USA abgeben mussten.

    Aber die Eliten beider Länder arbeiten hinter den Kulissen eng zusammen.
    Die Überzeugung, dass den Englisch-sprechenden Völkern, der „englischen Rasse“, ein globaler Führungsanspruch gehöre, der sich in einer ständigen Weltherrschaft realisieren müsse, wurde in elitären Kreisen des britischen Empire und der USA schon seit Jahrhunderten gepflegt. Diese Idee nahm in vielfältigen persönlichen und institutionellen Verbindungen immer konkretere Gestalt an und mündete kurz nach dem 1. Weltkrieg in der Gründung des “Council on Foreign Relations” in New York und des “Chatham House” in London. Vgl.
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2015/01/07/die-anglo-amerikanische-lenkung-der-welt-durch-elitenzirkel-die-entstehung-von-chatham-house-und-council-on-foreign-relations/

Kommentar hinterlassen