Die Clinton-Korruption: Darüber schweigen deutsche Medien…

Quelle: Krista Kennell / Shutterstock.com

Die Clinton-Korruption: Darüber schweigen deutsche Medien…

Die Pressekonferenz von Trump und Putin in Helsinki hat in Deutschland viel Aufmerksamkeit nach sich gezogen. Bis auf einen Umstand, der tatsächlich nur auf wenigen Blogseiten in Deutschland thematisiert wurde. Unter anderem „Mannikosblog“ weist darauf hin, dass Putin eine Information an die Öffentlichkeit brachte, die brisant sein dürfte. Er wollte Beweise dafür gefunden haben, dass Hillary Clintons Wahlkampf unter anderem auch durch „Korruption“ und Steuerhinterziehung finanziert worden sei. Und zwar im Umfang von mehreren hundert Millionen Dollar.

400 Millionen Dollar Finanzierungshilfe

Dabei profitierte die Wahlkampfschatulle von Hillary Clinton diesen Angaben von Putin zufolge vom Geld des US-Milliardärs Bill Bowder. Der solle 400 Millionen Dollar in die Wahlkampfkasse „verschoben“ haben, wie es heißt. Dabei hätten Geheimdienstagenten geholfen – alles, um Trump zu verhindern und um Clinton zur neuen Präsidentin werden zu lassen.

Dabei sei das Geld vor allem aus Russland geflossen. Dort betreibt Bowders offenbar zahlreiche Geschäfte und soll auf diese Weise 1,5 Mrd. Dollar „verdient“ haben. Steuern seien weder in Russland noch in den USA auf diesen Betrag erhoben worden. Daher wurde Bowders in Russland verurteilt. Die Strafe: 9 Jahre Haft.

Hillary Clinton soll das Geld aus dem Gewinn in Russland erhalten haben. Zwar seien die Überweisungen Putin zufolge vielleicht legal, wobei die Quelle der Gewinne illegal gewesen seien (die Anspielung kann sowohl die Geschäfte als solche betreffen wie auch den Umstand, dass diese in Russland nicht versteuert worden sind).

Bowder selbst steht im Verdacht, ein Gesetz, den „Magnitsky Act“ mit iniitiiert zu haben, das Russland zum „Bad boy“ machte und davon als sogenannter Menschenrechtsanwalt selbst profitiert zu haben. Es werden Verbindungen von „russlandfeindlichen Unternehmen“, denen Bowder wohl nahestand und dem US-Auslandsgeheimdienst CIA sowie Bowder selbst vermutet. Politisch also wäre zumindest naheliegend, dass Trump einer der möglichen Gegner dieser Koalition ist und deshalb verhindert werden sollte.

Viel Spekulation sicherlich – nur Fakt ist: In Deutschland werden diese Vorgänge praktisch beharrlich verschwiegen.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen