Die EU-“Datenschutz”-Grundverordnung – ein Werk von Psychopathen

Das verrückte Kommissarsgesindel in Brüssel hat nun die EU Datenschutz-Grundverordnung auf den Weg gebracht. Es ist die Nuklearbombe gegen jegliche Kritik im Internet. Eine völlig verrücktes und satanisches Werk von Psychopathen, die wir schleunigst zum Teufel jagen müssen.

Wenn das Machwerk durchgeht, dann Gnade uns Gott.

Die EUdSSR ist nicht mehr zu reformieren. Sie musss zerschlagen werden.



Veröffentlicht am 23.02.2013

Weitere Infos im Artikel:

http://goo.gl/ql1MD

  • Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) zum Entwurf der EU Datenschutz – Grundverordnung – Interessant ist hier zu lesen, daß es der BRAK ausschließlich um Wohl und Wehe ihrer eigenen Klientel des Berufsstandes der Rechtsanwälte geht. Keinerlei Aussage und Intervention zum generellen Grundrechteverlust. Das ist gelebtes Teile und Herrsche-Prinzip. Wenn jeder nur seine eigenen Problemchen sieht und seine Ausnahmegenehmigung erwirken will, dann wird dieses Werk Realität und wird am Ende uns allen Schaden zufügen, der heute schon als unermeßlich zu bezeichnen ist. Immerhin wird die schwarze Zunft mit dieser Verordnung der EU die Lizenz zum Gelddrucken bekommen. Meine Frage geht also in deren Richtung, wie kann man das mit seinem Gewissen vereinbaren, daß man von der Not der künftigen und unfreiwilligen Klienten partizipiert, obwohl man es viel besser wissen muß? Es wäre also gut, wenn gerade die Bundes-Rechtsanwaltskammer diesen Angriff auf die demokratische Grundordnung schlechthin erkennen will und der Gesamtgesellschaft mit ihrem Wisen und aktiver Hilfe und umfassenderer Kritik zur Seite steht.

Schluß mit dieser Art von Großreichinteressen, hier machen Sie sich Luft:

Stichworte: bilderberger-konferenz,eudssr-dikatur,meinungs- und pressefreiheit,faschismus,



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen