Die hässliche Finanzindustrie: ANSTECKUNGSGEFAHR der Bankpleiten in Südeuropa – der neue Crash

shutterstock.com

Die hässliche Finanzindustrie: ANSTECKUNGSGEFAHR der Bankpleiten in Südeuropa – der neue Crash

Wenn die vorliegenden Daten nicht täuschen – und die Wahrscheinlichkeit dafür ist äußerst gering – stehen wir in der EU und in Deutschland vor einem neuen, wenngleich möglicherweise schleichenden Crash. Die FDP hat durch Anfrage an das Finanzministerium erfahren, dass die Bilanzen der Banken in der EU notleidende Kredite von 813 Milliarden Euro aufweisen. Die Beamten des Finanzministeriums meinen nach dieser Mitteilung in der „Bild“, dass das Volumen der notleidenden Kredite mit mehr als 800 Milliarden Euro „im historischen Vergleich hoch“ sei. Das ist noch untertrieben. Denn der historische Vergleich bezieht sich auf die Finanzkrise 2008 – wir stehen vor einem Kollaps. Jeder Bankkunde von uns. Und Bankkunde ist (fast) jeder – durch die anstehende und fortlaufende Bargeldabschaffung.

Ansteckungsgefahr für uns alle

Die Fakten sind erdrückend. Zur Finanzkrise 2008 sind die Kredite, die nicht zurückgezahlt werden konnten oder zumindest darin gefährdet waren, sogenannte faule Kredite oder „non-performing loans“, wenn Sie in den Bilanzen der Banken und Berichten die Begriffe suchen, vor allem in den Immobilienkrediten zu suchen. Und dort insbesondere in den südeuropäischen Ländern, also in Griechenland, in Italien, in Portugal und in Zypern.

Zum Vergleich: Griechische Banken weisen einen Anteil von 44,9 % an notleidenden Krediten aus. Zypriotische Banken sehen hier 38,9 % der Kredite als notleidend. Italien hat notleidende Kredite in Höhe von 186,7 Milliarden Euro. Entscheidend bei solchen Krediten ist der Anteil der Darlehen, die nicht durch anderweitiges Kapital „gesichert“ sind, deren Bilanz also sofort die bilanziellen und dann tatsächlichen Löcher in die Überlebensfähigkeit der Banken reißt, die dann unbedingt geschlossen werden müssen. In Italien wird der Anteil der nicht abgesicherten NLP (der non-performing loans) mit 50 % angegeben.

In diesem Zusammenhang ist die europäische Bankenunion, die gemeinsame Haftung, wichtig, über die wir an dieser Stelle mehrfach geschrieben hatten. Diese Bankenhaftung wird nach einem Wort des früheren Kanzleramtsministers und damaligen Finanzminister Altmaier in der lediglich geschäftsführenden Regierung im Januar 2018 nur Schritt für Schritt eingeführt. Blauäugig wäre es nach Meinung von Kritikern, darauf zu setzen, sie käme nicht. Sie kommt – Schritt für Schritt. Tatsächlich dürfte die Summe der faulen Kredite bei mehr als 1 Billion Euro liegen. Wenn davon auch nur die Hälfte nicht abgesichert ist, dann haften Sie mit Ihrem Bankkonto ganz direkt. Für die Banken in Italien, Griechenland, Portugal und Zypern.

Nach den jüngsten Zahlen wären dies etwa 1.000 Euro pro Kopf. Oder bei einer Haushaltsgröße von 2,4 Personen etwa 2.400 Euro pro Haushalt – nur für die Schulden anderer. Da nicht jeder zahlungsfähig ist, da das Bankkonto nicht immer so gut ausgestattet ist, gehen Sie am besten von größeren Summen aus. Denn dass „alle“ haften, bedeutet nicht, dass die Kunden in Südeuropa 2.400 Euro stemmen könnten. Die Kredite sind ja ohnehin zu einem großen Anteil faul. Also geht es um viele tausend Euro. Die neuen Zahlen werden jetzt schon in die Öffentlichkeit getragen – dies könnte ein Alarmzeichen sein.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen