Die MITMACH-Chance: Merkel soll ihre Behauptungen belegen

www.shutterstock.com,, Alexandros Michailidis, 1122807410

Angela Merkel hat nun ihre Aussagen zu den Vorkommnissen von Chemnitz noch einmal bestätigt. Die Herkunft dieser Aussagen lässt sich nur aus einem Video erklären, in dem Einzeltaten festgestellt wurden. Dennoch ließ sie sich zu Hetzreden hinreißen. Nun fordert eine Initiative per Petition, Frau Merkel solle ihre Aussagen belegen. Dies wird – nach Einschätzung von Petition und auch dieser Redaktion – nicht passieren.

Merkel fällt aus dem Rahmen

Merkel hatte über ihre Regierungssprecher Seibert wissen lassen: „Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft, oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin. Auch Angela Merkel persönlich erklärte sich. „Wir haben Videoaufnahmen darüber, dass es Hetzjagden gab, dass es Zusammenrottungen gab, dass es Hass auf der Straße gab, und das hat mit dem Rechtsstaat nichts zu tun.

Die Zweifel an der Merkel-Aussage wurden immer größer. Inzwischen wird klar, dass auch der Regierungssprecher nicht zufällig von seinen Aussagen zurücktrat und diese abschwächte – als persönliche oder politische Einschätzung und damit nicht als Fakt. Es liegen offenbar keine weiteren Quellen für diese weitreichende Behauptung vor.

Denn immerhin hat die Kanzlerin a) mit dem Begriff der „Zusammenrottung“ eine neue Qualität der Bewertung ins Spiel gebracht, wo es doch offensichtlich eine reine Demonstration war, und b) mit der Existenz eines Videos, aus dem diese Wertung heraus richtig wäre, behauptet. Das wiederum wäre eine glatte Lüge.

Auf www.change.org findet sich nun eine Petition, die Kanzlerin möge die Behauptungen belegen. Wir gehen davon aus, dass a) die Kanzlerin so lange nichts belegen wird, bis sie zur Rücknahme der Äußerungen – etwa per Petition – gezwungen wird und b) die Leitmedien darüber nicht berichten werden. Deshalb berichten wir an dieser Stelle darüber.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen