Die Russen wissen’s schon: EU-Länder werden Teil ihrer Souveränität um des Euro willen einbüßen

Gründe warum die EU aufgelöst werden muss
Brüsseler Augiasstall - Narrenschiff Europa
MOSKAU, 15. November (RIA Novosti).

Experte: EU-Länder werden Teil ihrer Souveränität um des Euro willen einbüßen

Die Euro-Länder werden sich gezwungen sehen, auf einen Teil ihrer Souveränität zu verzichten, nur um die Gemeinschaftswährung Euro zu retten.

Die ersten Schritte in diese Richtung seien bereits getan worden, sagte Russlands Vizefinanzminister Sergej Stortschak am Dienstag in Moskau in einem Interview für die russische Wirtschaftsnachrichtenagentur Prime. “Darüber wird bereits gesprochen, allerdings ganz leise. Es geht unter anderem um eine künftige abgestimmte Budgetpolitik der EU.”

Sergej Stortschak -- ein Mann der City of London?

Geplant sei, dass jeder nationale Haushalt vor der Abstimmung im nationalen Parlament zuerst Brüssel zur Prüfung vorgelegt werde. Das sei ein erstes Element einer gewissen Einschränkung der Souveränität, sagte Stortschak.

Der Chef eines Departments im russischen Finanzministerium, Andrej Bokarew, erinnerte an die jüngste Entscheidung der EU-Kommission, EU-Wirtschafts- und Währungskommissar Olli Rehn mit Sondervollmachten in der Budgetsphäre auszustatten. “Jetzt wird er einem jeden Land Empfehlungen im Bereich der Budget- und makroökonomischen Politik erteilen. Dabei werden die anderen Kommissare kein Recht auf entgegengesetzte Meinungen haben. Sie werden auch die Interessen ihrer Länder nicht lobbyieren dürfen“, sagte Bokarew.

Stortschak zufolge wird die EU künftig auch ein einheitliches Finanzsystem aufbauen. “Eines liegt klar auf der Hand: In Europa gibt es keinen Gläubiger letzter Instanz, worüber man lieber keine Diskussionen zu führen pflegt. Es gibt die Europäische Zentralbank (EZB), die aber die Funktionen des Gläubigers letzter Instanz nicht erfüllt oder nicht erfüllen will. …..Da erhebt sich die Frage, ob die Einführung der Gemeinschaftswährung und die Nutzung eines einheitlichen Instruments der Schuldverschreibungen in Form souveräner Bonds angesichts der fehlenden einheitlichen Finanzsysteme richtig waren. Das alles sind komplizierte Dinge, es geht um prinzipielle Fragen von systembildendem Charakter”, sagte Stortschak.

http://de.rian.ru/politics/20111115/261426167.html

_______________________________________________________________

Wer ist Sergej Stortschak?

Folgenden Artikel aus dem Jahre 2007 haben wir gefunden:

Der russische Vize-Premier und Finanzminister Alexej Kudrin wird sich umgehend über die Umstände der Verhaftung des stellvertretenden Finanzministers Sergej Stortschak informieren lassen. Das teilte der Sprecher des Ministers, Pawel Kusnezow, am Samstag Journalisten mit.

„Er (Kudrin) will klären, aus welchem Grund gegen Sergej Stortschak eine so harte Unterbindungsmaßnahme festgelegt wurde“, sagte der Sprecher………

Der 53-jährige Stortschak hatte in den Jahren 2004 und 2005 den Bereich Internationale Finanzbeziehungen, Staatsschulden und staatliche Finanzaktiva des Finanzministeriums geleitet. Seit 2005 ist Stortschak stellvertretender Finanzminister. RIA Novosti

______________________________________________

Kudrin wurde nach dem Bekanntwerden von Putins Kanditatur zum Premierminister “zurückgetreten. Russlands Präsident Putin feuerte den Liebling der City of London Alexei Kudrin, hieß es vor einigen Wochen bei LaRouchePac. Es scheint, dass Sergej Stortschak auch ein Liebling der City of London ist und ins selbe Horn bläst, wie der gesamte westliche Medienzirkus.




Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen