Die siegreichen “Rebellen” sind wieder einmal gescheitert und warten auf die feigen Luftangriffe der Bankster-NATO

10.09.2011: Bani Walid

Die Focus-online Presstituierte schreibt:

Nach heftigen Gefechten haben die libyschen Rebellen ihre Offensive gegen eines der letzten Gaddafi-Nester verschoben. Nun warten sie auf die Nato-Verstärkung aus der Luft.

………Die Anhänger der neuen libyschen Führung haben ihren Angriff auf die Wüstenstadt nun nach eigenen Angaben „aus taktischen Gründen“ verschoben……………….

Tja, läuft wohl alles nicht so, wie geplant. Die Frage ist, wielange die NATO noch in der Lage ist, ihre humanitären Bombenmassaker durchzuführen. Unser aller Mitleid sollte der unschuldigen Bevölkerung Libyens gelten.

Während auf internationalem Parkett und in den gleichgeschalteten Medien (auch Irans und Russland Medien machen mit, ganz abgesehen von der Golfstaaten-Presse) so getan wird, als sei der Libyen-Konflikt de fakto schon zu Ende, müssen die großspurigen Ankündigungen der Söldnermafia immer wieder revidiert werden.

Das libysche Volk kämpft mit ungleichen Waffen gegen die weltbeherrschende Finanzmafia und vergießt sein Blut auch für uns.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen