Die US-Regierung und das Internet: Das wahre Herrschaftsinstrument wurde vor Jahrzehnten gegründet…

www.shutterstock.com, Sundry Photography, 1309556254

Das Internet ist eine wohlfeile Angelegenheit. Wir freuen uns täglich über die zahllosen Berichte, Kommentare, Informationen dieser relativ freien Welt. Das Magazin „lunapark21.net“ veröffentlichte vor kurzem noch einmal eine Gedenknotiz an die wahren Grundlagen dieses „Informationsnetzwerkes“. Die USA selbst haben das Internet gegründet. Fraglich ist oder bleibt, warum sie die Kontrolle darüber hergeben sollten.

Blick in die Geschichtsbücher: Gründung 1957

Wir schreiben das Jahr 1957. Das US-Verteidigungsministerium begründete eine Agentur namens „Advanced Research Project Agency (ARPA)“. Damit wollten die USA dem Bericht zufolge die vermutete oder mögliche Überlegenheit der Sowjetunion in technischen Fragen angreifen. Die Forschungsfragen richteten sich danach, wie der militärische Kalte Krieg gewonnen werden könne, möglicherweise sogar ein Krieg unter Einsatz von Atombomben. Es ging also um Daten: Wer hat wann wo und mit welcher Reichweite bzw. welchen Ergebnissen geschossen – gerade im technisch ausufernden Krieg eine nachvollziehbare Fragestellung.

Dem Bericht zufolge waren die technischen Wissenschaften in den USA den Sowjets in diesem Bereich nicht unbedingt unterlegen. Lediglich in der Weltraumforschung soll es Lücken gegeben haben. Dennoch hätten sowohl die Regierung in den USA wie auch das Militär zusammen als „Militärisch-Industrieller Komplex“ (MIK) versucht, das Geschäft mit Rüstungsaufträgen wieder aufzurichten.

Die Rüstungsindustrie fand sich zu einem größeren Teil bereits in Kalifornien wieder. Im heutigen „Silicon Valley“… Die räumlichen und sozialen Rahmenbedingungen waren erstklassig: Das Klima stimmte, die Gewerkschaften waren nicht so stark vertreten wie im aufgeklärten Osten und es gab viel Raum. Als wissenschaftlicher Hintergrund gilt die Universität „Stanford“, die zudem auch politisch zu den neuen Programmen passte. Schon 1939 war Hewlett Packard als führender Computerkonzern in derselben Stadt – in Palo Alto – begründet worden. 1956 kam „Lockheed“, ein Raketenhersteller, dazu.

Firmen wie National Semiconductor, Advanced Micro Devices (AMD, ein Intel-Konkurrent) sowie Intel wurden in der Gegend groß. Ein Zufall? Das Internet wurde staatlich angelegt – und wird bis heute dort beaufsichtigt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen