Energierevolution: Bestellungen für den E-Cat werden entgegengenommen

Der erste Verkauf zweier E-Cat der 1-Megawatt-Klasse fand nach der erfolgreichen Vorführung eines Prototypen am 28. Oktober in Bologna statt.

Der 1 Megawatt-E-Cat von Rossi beim Test am 28. Oktober 2011

Andrea Rossi nimmt nun weitere Bestellungen für seine E-CAT-Anlagen entgegen. Es muss sich dabei um qualifizierte und seriöse Kunden handeln. Es handelt sich bei der Anlage, welche auf dem Prinzip der “Kalten Fusion” arbeitet, nicht um eine Zukunftsvision, sondern um Realität.  Zwei 1-Megawatt-Anlagen hat Andrea Rossi bereits verkauft (eine wurde bereits geliefert und die zweite ist im Bau). Hier sind einige Informationen über den offiziellen Test der 1-MW-Anlage.

Der prinzipielle Aufbau der 1-Megawatt Anlage ist modular. Es befinden sich einem Container zwischen 52 und 100 individuelle E-Cat-Module, welche jeweils 3 Reaktoren beinhalten. Dei Gesamtheit der Module passt in einen Stahlcontainer (5m x 2.6m x 2.6m), der problemlos per Flugzeug, Schiff oder zu Lande in alle Welt verschickt werden kann. Im Gegensatz zu herkömmlichen Nuklearreaktoren benutzen die E-Cats keine radioaktiven Substanzen und emittieren auch keine Strahlen in die Umwelt. Sie produzieren keinerlei Nuklearabfälle und können nicht “durchbrennen”. Im schlimmsten Falle kann einer der Fusionsreaktoren zu heiß werden; dann wird er funktionsunfähig und arbeitet nicht mehr.

Momentan werden die Einheiten nur an qualifizierte Kunden verkauft, also an Firmen und Institutionen. Aber Rossi hofft, kleinere Leistungseinheiten für den privaten Gebrauch in z. b. Einfamilienhäusern schon im nächsten Jahr fertigen zu können. Die große Hemmschwelle sind hier die Zertifikationen. Bisher wurden diese für Anlagen im Industriemaßstab in Europa zuerkannt, aber noch nicht für kleine Systeme.

Zur Zeit bewegt sich der Preis pro Kilowatt installierter Leistung bei $2000. Das heißt, dass die 1MW-Anlage von Rossi derzeit 2 Millionen Dollar kostet. Zum Vergleich: Für den Kraftwerksneubau (Kohle) in Herne wurde  ein spezifischer Anlagenpreis von 2133 Euro je Kilowatt installierter Leistung zugrunde gelegt. Diese Kosten ist aber nur bei Großkraftwerken erreichbar (Herne hat 600 MW Leistung), bei geringeren Leistungen würden die Kosten stark ansteigen.

Da Rossis Techologie im Gegensatz zur herkömmlichen Kraftwerkstechologie einfach gestrickt ist, kann der Preis für den1 Megawatt-E-Cat bei steigenden Stückzahlen und automatisierter Fertigung in Zukunft auf  $ 100.000 sinken, also auf unter 100€/KW installierter Leistung!

Der ausschaggebende Vorteil der Rossi-Technologie sind jedoch nicht die (zu erwartenden) extrem niedrigen Anlagekosten, sondern die vernachlässigbaren Treibstoffkosten. Im Gegensatz zu Systemen, die fossile Brennstoffe verfeuern, verbraucht der E-Cat im Betrieb nur geringste Mengen Wasserstoff und Nickelpulver (ca. 1 Gramm/Tag).

Der bekannte Zukunftsforscher Gerald Celente, der mit Sicherheit nicht in die Glaskugel schaut, um zukünftige Entwicklungen zu prognostizieren, hatte bereits Ende 2010 den Start der Energierevolution für 2011 verkündet. Man kann also spekulieren, dass bestimmte Kräfte im Hintergrund die Blockade “Neuer Energietechnologien” in kleinen Schritten zurücknehmen und diese peu a peu zulassen wollen, während die Öl- und Atom-Lobby dies verhindern will.

Zur Öl- und Atomlobby gehören auch die Protagonisten der “Erneuerbaren Energien“. Bei den Projekten dieser Leute oder Firmen handelt es sich in der Regel um gigantische Fehlinvestitionen, welche zu Lasten des Steuerzahlers und zur Profitmaximierung des Großkapitals durchgeführt werden. Als Beispiel dient Desertec. Die  Desertec Industrial Initiative (DII) ist ein Konsortium, dem u.a. die deutschen Energieriesen e.on und RWE, die Deutsche BankHSH Nordbank, Siemens und die Münchener Rückversicherungsgesellschaft angehören.

Hoffen wir also, dass Rossi nichts zustößt und er seine Produkte bald auf den Markt bringen kann.

Quelle:

http://pesn.com/2011/11/03/9501945_E-Cat_Orders_Being_Taken_After_Successful_Launch/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen