ENTHÜLLT: Der grüne Skandal um den Hambacher Forst – unfassbar

Quelle: shutterstock.com

Die Grünen wollen bei der Räumung des Hambacher Forstes offenbar noch mehr einbringen als bislang gedacht. Sie kündigten vereinzelt an, ihren persönlichen Einsatz sogar in der Form vorzubringen, dass sie Sitzblockaden unternehmen würden. Das Innenministerium aus Nordrhein-Westfalen protestierte vorsorglich schon einmal. Der größere Skandal jedoch ist offenbar das grüne Verhalten im Jahr 2016. Damals wollten die Grünen den Wald roden. Was Anton Hofreiter dazu wohl sagt?

Rodung wurde ausgesetzt…

Bis vor kurzem tobt der Kampf um die weitere Rodung. Der Tod eines Beobachters hatte beide Seiten kurzzeitig zur Ruhe gebracht. Aktuell sollen noch ungefähr 20 Baumhäuser existieren, die noch nicht gerodet worden sind.

Die Grünen sind dagegen, so auch die Meinung von Anton Hofreiter. Der „Focus“ meldet den Wortlaut: „Für uns ist klar: Reden statt Räumen und Roden. Das muss die Devise sein.“ Kritiker reiben sich verwundert die Augen.

Im Jahr 2016 regierten die Grünen in NRW mit. Damals beschloss die Landesregierung der Koalition von SPD und Grünen, dass der „Braunkohleabbau (…) im rheinischen Revier weiterhin erforderlich“ sei. (…) die Abbaugrenzen der Tagebaue Inden und Hambach (würden) unverändert“ bleiben. Heute ätzen die neuen Regierenden der Union. Der Innenminister, Herbert Reul, etwa meint, „Glaubwürdigkeit sieht anders aus“. Die FDP ist der Ansicht, den Grünen seien vor Jahren die Ministerposten wohl wichtiger gewesen als der Umweltschutz.

Die Grünen wiederum nehmen für sich in Anspruch, zumindest eine Reduzierung des Tagebaus Garzweiler um ein Drittel erreicht zu haben. Dies sei ein „Kraftakt“ gewesen. Heute würden die Grünen darüber hinaus anders entscheiden und die Rodung verhindern. Sie sehen also keinen nennenswerten Widerspruch zu den damaligen und wohl eindeutigen Taten.

Ein Beigeschmack bleibt. Und der ist bitter. Die Grünen – eine Partei wie jede andere? Herr Hofreiter: Übernehmen Sie.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen