ENTHÜLLT: Droht ein Goldverbot?

www.shutterstock.com, Cherkas, 1007361325

Die Krisen in der Euro-Zone und in den USA, inzwischen auch in China, nehmen ihren Lauf. Geld und Kreditforderungen werden immer wertloser. Geld ohne jede Absicherung wandert in immer größeren Einheiten in den Wirtschaftskreislauf. Die Zentralbanken kaufen Anleihen auf und sorgen damit dafür, dass Staaten sich stets weiter verschulden können. Ohne jede Absicherung. Goldgestützte Währungen sind Geschichte. Und deshalb ist Gold für Staatsregierungen und übergeordnete Instanzen wie etwa die EU oder auch den IWF oder die Weltbank am Ende ein natürlicher Feind der eigenen Gelddruckerei. Drohen Goldverbote?

Goldverbote gab es schon immer…

Denn Goldverbote sind die einzige Möglichkeit für staatliche Instanzen, die eigenen Währungen weiterhin als Zwangswährungen herauszugeben. Würden Menschen und Unternehmen anfangen, in Gold zu tauschen, hätten die Regierenden schlicht keine Möglichkeit, sich weiterhin unbemerkt zu verschulden.

Goldverbote gab es daher schon immer. Vorab würden Staaten Immobilienbesitz stärker versteuern, um private Haushalte zu enteignen. Sie würden möglicherweise Anleihen sicherstellen, also Forderungen gegen Dritte. Es kommt zu Kapitalverkehrskontrollen, Geld darf nicht außer Landes geschafft werden (wie noch in Zypern erst vor wenigen Jahren geschehen).

Aber auch Goldbesitz und das Eigentum an Gold können verboten werden. So wie 1933, als die USA unter der Roosevelt-Regierung Gold schlicht verbieten ließ. Gold wurde mit der „Executive Order 6102“ verboten. Das „Horten von Goldmünzen, Goldbarren und Goldzertifikaten“ in den USA war künftig nicht mehr erlaubt – und deshalb mussten Besitzer ihren Bestand für 20,67 US-Dollar pro Unze an eine Geschäftsbank abtreten.

Ein dreiviertel Jahr später wurde der Goldpreis dann mit 35 Dollar pro Unze fixiert. Was wiederum nur bedeutet, dass diejenigen, die ihr Gold abgeliefert hatten, plötzlich minderwertige Dollar in ihren Kassen hatten. Denn der Dollar blieb weiterhin goldbesichert – nur war er im Vergleich zum Gold rechnerisch weniger wert.

Auch Australien erlebte 1959 ein Goldverbot. Großbritannien im Jahr 1966.

Und wann wird es bei uns wieder so weit sein?



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen