EUdSSR braucht über 70 Mio. Migranten in 20 Jahren

Trump sieht EU als gescheitert an: "Merkels Flüchtlingspolitik brachte Fass zum Überlaufen"

Offensichtlich will die EUdSSR-Mischpoke ihre ursprünglichen Planzahlen zum Genozid der europäischen Völker nach oben korrigieren. Wie es halt so ist, in einer Planwirtschaft. Der “EU-Migrationskommissar” Dimitris Avramopoulos, ein Grieche, welcher der gegenwärtigen Vernichtung seines eigenen Landes durch die Internationale Organisierte Kriminalität wohlwollend zusieht, will mehr davon:

Einen nicht unbekannten, aber selten thematisierten Aspekt der Flüchtlingsthematik brachte EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos am Donnerstag wieder auf die Tagesordnung: “Europa vergreist”, erinnerte Avramopoulos vor dem EU-Ausschuss der Regionen (AdR) an die demografische Tendenz des Kontinents. “In den nächsten zwei Jahrzehnten werden mehr als 70 Millionen Migranten nötig sein.” link

avramopoulos
Dimitris Avramopoulos – ein eifriger Mischpokendiener

Diese schamlose Globalisten-Marionette kündigt an, dass die berüchtigte EU-Kommission in ihrem sprichwörtlich grenzenlosen Einfallsreichtum  “in den nächsten Wochen ein Maßnahmenpaket vorstellen werde, in dem eine Stärkung des Mandats für die europäische Grenzschutztruppe Frontex ebenso enthalten sein werde wie die Aufstellung einer europäischen “Grenzwache”.

Warum wohl? Sicherlich nicht, um die Außengrenzen des Monstrums zu “schützen”.

Über Frontex soll ohne die Einmischung der nationalen Grenzschutzorganisiationen die Schleusung des neuen Wählervolkes besser “organisiert” werden. Hören wir nicht schon Gerüchte über ein Wahlrecht für “Flüchtlinge” und das ab 16 Jahren? Der parasitäre Brüssel-Wasserkopf von Glühbirnen- und Bananenkrümmungsregulierern hat sich mittlerweile zu einer hochgefährlichen, von Vollidioten im Dienste der Mafia gesteuerten Organisation entwickelt, welche uns mithilfe der Migrantenschleuserei unserer Heimatländer beraubt.

Mehr als 50 Millionen schwarzafrikanische Arbeiter sollen nach einem geheimen Plan der EU in den nächsten Jahren nach Europa geholt werden. Dies enthüllte  „The Daily Express“ in seiner Ausgabe vom 11. Oktober 2008. Nach den Brüsseler Ökonomen benötigt die EU in den nächsten Jahrzehnten 56 Millionen Immigranten, einmal als Arbeiter in der europäischen Wirtschaft, aber ausdrücklich auch – man höre! – um dem demografischen Niedergang Europas aufgrund dessen niedriger Geburtenquote “entgegenzusteuern”. link

Hooton, Kaufmann, Coudenhove-Kalergi, Sarkozy , die Paffen und die Logen lassen grüßen. Beim “Entgegensteuern”.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare

  1. Ja, die EU plant und befördert diese Massenmigration, und zum Schein fordert man stärkere Grenzsicherung.
    Der britische „The Daily Express“ meldete in seiner Ausgabe vom 11. Oktober 2008, dass nach einem Geheimplan der Brüsseler Ökonomen die EU in den nächsten Jahrzehnten 56 Millionen Immigranten aus Afrika nach Europa holen wolle. Sie würden als Arbeiter in der europäischen Wirtschaft, aber auch benötigt, um dem demografischen Niedergang Europas aufgrund dessen niedriger Geburtenquote entgegenzusteuern.

    Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der EU-Kommission, forderte in einer Rede während des sog. „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ im Oktober 2015 die Mitglieder des EU-Parlaments auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität (Vielfalt)“ bei jeder Nation weltweit zu beschleunigen. Die Zukunft der Menschheit beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. … Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Vielfalt zu akzeptieren habe, sonst stelle man den Frieden in Europa in Frage. Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck.
    Siehe weitere Zitate von Globalisten:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/04/02/globale-planung-der-massenmigration/

    Das Netzwerk des Milliarden-Schurken George Soros hilft dann bei der Verwirklichung:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/04/28/das-netzwerk-des-george-soros-fuer-grenzenlose-migration-in-europa/

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. EUdSSR braucht über 70 Mio. Migranten in 20 Jahren | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !
  2. Honigmann-Nachrichten vom 01. Dezember 2016 – Nr. 979 | Der Honigmann sagt...
  3. Honigmann – Nachrichten vom 1. Dezember 2016 – Nr. 979 | Terraherz
  4. Honigmann – Nachrichten vom 01. Dezember 2016 – Nr. 979 | Viel Spass im System

Kommentar hinterlassen