Experten prognostizieren: 2019 wird knallhart – womit Sie rechnen müssen

www.shutterstock.com, kai keisuke, 1174254343

Das Jahr ist nun schon einige Tage alt. Dennoch ist diese Prognose der beiden Experten Marc Friedrich und Matthias Weil aus dem „Focus“ interessant. Die Beiden rechnen damit, dass es zu einem wirtschaftlichen Abschwung kommen wird. Und dies noch bevor die Ergebnisse des bisherigen Booms „unten“ angekommen sind. Die Kosten für die Krankenversicherung werden klettern. Der „Krieg gegen das Auto“ eskaliere.

Die Welt spielt verrückt….

…. Sagen die beiden Experten. Die Mittelschicht würde in Deutschland „immer rücksichtloser zur Kasse gebeten“. Demgegenüber würde das Geld einfach in Massen gedruckt und die Politik würde ein jammervolles Bild abgeben. Im Kern ist die Botschaft der Experten: Die Ungerechtigkeit bei uns in Deutschland würde „immer dramatischer.

Der „kleine Mann“ spürt von der besseren Entwicklung der Produktivität nichts. Die Globalisierung, einst als Heilsbringer gefeiert, kommt unten wohl nicht an. 2019 sollte sich diese Entwicklung fortsetzen, heißt es. Denn wer heute ein „Eigenheim“ erwerben wolle, blicke ins Leere. In den Großstädten können sich Normalverdiener nichts dergleichen leisten.

25 % aller Menschen bei uns arbeiten im „Niedriglohnsektor“. Fast 9 Millionen. Deren Altersarmut sei bereits programmiert, sie können schlicht nichts sparen. Die Mittelschicht wird in die große Masse der Unterschicht abgleiten. Die beiden Experten sehen für die Zukunft „flaschensammelnde Rentner“. Eine düstere Zukunft, die sich 2019 fortsetzt. Wir werden sehen. Die Prognosen jedoch sind nicht von der Hand zu weisen – bislang geht die Tendenz exakt in die beschriebene Richtung. Und der politische Streit geht nicht mehr um die Auseinandersetzung mit den Ursachen der Armut, sondern nur noch um „Verbote“. Die Mietpreisdeckelung der SPD ist ein solches Instrument. Es bringt nichts. Wo kein Kläger, da keine Verbote. Wenn hunderte von Menschen in Berlin ein Wohnobjekt besichtigen, wird sich kaum jemand finden, der a) die Wohnung erhält und b) dann dafür sorgt, dass er unter Vorwänden gleich wieder selbst wird gehen können. Ursache ist die Geldschwemme mit den niedrigen Zinsen.

Die produzieren Kredite über Gebühr – und das Geld sucht Anlagemöglichkeiten. Die Politik ist schuld. Eindeutig.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen