Die seltsame Explosion der Falcon 9 in Cape Canaveral

SpaceX Falcon 9

Anmerkung der Redaktion:  Clifford deutet an, dass hier eine ziemlich große Explosion stattgefunden hat – zumindest für die Art von “Nutzlast”, die wir hier hochgehen sehen.  Sollte es sich um eine Verschwörung handeln, kann man Israel, Facebook und Elon Musk in einen Sack stecken.

Von Rand Clifford für Veterans Today VT

Heute Morgen, am 1. September 2016, ist etwas in Cape Canaveral passiert, was man verzweifelt durch wirre und sich widersprechende Berichte unter der Decke halten will, die von höchster Stelle mit einem Gütesiegel versehen wurden. Bitte sehen Sie sich das Video oben an, dann wissen Sie warum.
Facebook” startete einen 200 Millionen Dollar teuren isrelischen Satelliten auf einer SpaceX Falcon 9-Rakete. Der Satellit sollte Facebook mit erweiterten Breitband-Übertragungen in Afrika versorgen – eine Initiative, die von Facebook aber auch finanziert wurde, um seine Breitband- und Videodienste im Mittleren Osten und Teilen Europas zu verbessern. Vor allem aber war es ein Facebook-Projekt , um den Zugriff auf Internet-Dienste in der Region südlich der Sahara auszubauen – so zumindest die offizielle Version ………

Elon Musk, CEO of SpaceX, twitterte dass, “…der Unfall passierte, als der Treibstoff getankt wurde; die Ursache der Explosion konnte allerdings nicht festgestellt werden.”

Die ganze Angelegenheit wird wie wild unter den Teppich gekehrt, vielleicht wegen des “Projektils“, das etwa zum Zeitpunkt 1:11 Minuten in dem Video auftaucht und bis auf ca. 30 Meter auf die “Nutzlast” der Falcon 9-Rakete zurast – dann beginnt die ganze Rakete zu explodieren!
….
Sehen Sie sich das Video beginnen bei 1:10 Minuten Einzelbild für Einzelbild an – beeilen Sie sich und speichern Sie diese “Anomalie”. Die “Säuberung” der Originalaufnahme und der Kommentare ist fieberhaft im Gange!
Etwas satanisches passierte heute Morgen auf Cape Canaveral und sie wollen nicht, dass Sie die Wahrheit erfahren.

 



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

14 Kommentare

  1. Halte ich eher für Unsinn. Wenn man sich das Video ansieht, kann man erkennen, dass öfter solche schnellen Teile regelrecht durchs Bild schießen (0:53, 1:08 usw. Vögel?). Die Explosion beginnt als sich das “Projektil” noch annähert. Es behält die Höhe bei und man erkennt es auch noch hinter der Rakete nach der Explosion.

    Vorher: http://fs5.directupload.net/images/160902/cbk5orfn.jpg
    Nachher: http://fs5.directupload.net/images/160902/5scjq5aa.jpg

  2. Wie war das gleich mit dem Tscheljabinsk- Flugeumel ?
    Da kam doch auch etwas herangeflitzt…- und dann ….
    …-war das Ding “durch die Reibungshitze” auseinandergefallen……

    PS: Es gibt KEINE “übernatürlichen Ursachen”…- nur begrenztes Vorstellungs – und Auffassungsvermögen… :-(

      • @ Sasa Schronzator
        Interessant wäre es natürlich zu erfahren, wer an dem Anschlag – falls es ein solcher ist – ein Interesse hat. Ansonsten ist dieser Vorfall für uns in Germany eigentlich herzlich uninteressant.

        Aber ich muß einräumen, daß ich mich kaum zurückhalten kann beim Grübeln (die “Inspector Columbo Neurose” könnte man das nennen).

        Also: Das Projektil ist für ein Artillerie-Geschoß zu schnell und für eine Spielzeug-Drohne, die jeder Erwachsen erstehen kann, zu langsam. Auch zu schnell für einen Raubvogel, der seine Sturzflug abbricht und nun in die Horizontale übergeht (außerdem würde der gleich wieder nach oben lenken, um energiesparend Höhe zu gewinnen)..
        Und Außerirdische verwenden doch Laserwaffen und nicht so primitive Wurfgeschosse – das weiß doch jeder! DIE scheiden also aus.

        Was mich besonders wundert, ist jedoch daß hier offenbar ein Satellit explodiert. Aber der hat doch nur, was weiß ich, Druckluft oder komprimiertes Gas oder ähnliches an Bord um Ausrichtungskorrekturen vornehmen zu können – aber doch wohl keinen echten Treibstoff. Sollte ich mich irren, und sollten Satelliten tatsächlich jede Menge an Treibstoff (Kerosin?) mit sich führen, so ist doch dies festzuhalten: Treibstoff explodiert nicht einfach, sondern brennt nur. Daß in den Filmen des James-Bond-Genres immer Autos gleich explodieren, wenn sie irgendwo gegenfahren, allein der Dramatik – nicht der Realität geschuldet.
        Auch diese Flaschenbomben von Demonstranten (der gängige deutsche Name fällt mir gerade nicht ein), sind Brandbomben – nicht Explosionsbomben!

        Außerdem: Hätte also dieser Satellit (für Ausrichtungs-Manöver) tatsächlich Treibstoff (Kerosin, Methan usw.) an Bord – was ich bezweifle – dann wäre ein robuster kleiner (Gewicht!) Saustofftank notwendig ebenfalls vorhanden gewesen. Und sogar wenn beide Tanks Treibstoff und Sauerstoff zugleich(!) z. B. von einem Geschoß durchbohrt worden wären, wäre zunächst nur eine Stichflamme entstanden. Mehr nicht.
        Die jedoch binnen Millisekunden erfolgende Totalexplosion, wie wir sie bei dem Satelliten beobachten konnten, wäre völlig undenkbar! Denn bei der zu sehenden Explosion dieses Satelliten wird ja binnen Millisekunden sämtlicher Explosionsstoff (was immer das ist) auf einmal verbraucht. Ja, in Brand geratene Autos können nach einer gewissen Zeit explodieren. Aber zuvor brenne sie nur. Und erst wenn sich genügend Sauerstoff und Treibstoff optimal vermischt hat , kann es zu einer Explosion kommen. Das aber braucht Zeit.

        Meine Arbeitsthese wäre derzeit, daß jemand dort eine Bombe zum Satelliten gepackt hat und diese wurde vom dem “Projektil” per Funk gezündet.

        Jetzt hetze ich mal ein bißchen auf: Vor einigen Jahren hatten doch die Russen auch – sogar: zahlreiche – Raketenexplosionen bei gewerblichen Raketenstarts. Auch damals sollten Satelliten eines Auftraggebers (Japan? Indien? Ich erinnere es nicht mehr) ins All gebracht werden. Putin feuerte damals mehrere Mitarbeiter des staatlichen Raketenunternehmens. Warum explodierten damals die russischen Raketen?
        Haben wir es hier vielleicht mit einer Vergeltung zu tun?
        Ich meine, die Russen sind doch auch sonst immer Schuld!

Kommentar hinterlassen