121 Kommentare

      • Vor 30/40 Jahren, als ich im waldreichen Hessen wohnte, war ich jedes Jahr auf Pilzjagd und habe immer eine reiche Beute nachhause geschleppt.
        Steinpilze waren in meinem Revier der Haupttreffer, aber – was Hauptgewinne so an sich haben – sie treten eher selten in Erscheinung.
        Zu Beginn meiner Pilzfrauenkarriere glaubte ich, ein ganzes Rudel an Steinpilzen entdeckt zu haben, und ich hatte im Nu einen großen Korb voll gesammelt.
        Als ich mich dann anhand eines Pilzbuches davon überzeugen wollte, dass es wirklich Steinpilze waren – sie waren nämlich bilderbuchmäßig schön und überhaupt nicht angefressen und in der Farbe nicht so ganz zutreffend – ergab die Bestimmung, dass es Gallenröhrlinge waren. Die Bestimmung geschieht über eine Kostprobe, die man so schnell nicht vergißt. Totaaaal bitter, drum der Name.

  1. Cornelia Stapel: Über das alte Kräuterwissen

    Cornelia Stapel, Heilpraktikerin, Phytotherapeutin, Kräuterwissende führt uns ein in das Heilwissen der „weisen Frauen“ Europas. Sie erzählt von den Wegen, auf denen durch dunkle Zeiten der europäischen Geschichte doch noch altes Heilwissen überleben konnte.

    Viele weise Frauen und Heilkundige verbrannten als Hexer, Zauberer und Ketzer auf dem Scheiterhäufen der Inquisition und nahmen ihr Wissen mit sich. Doch Manches kann man in alten, europäischen Chroniken, Volksliedern, Sagen und Gedichten noch finden, und vieles ist aber auch über Generationen – oft von Großmutter zur Enkelin weitergereicht worden und konnte unter der Bezeichnung „Volksmedizin“ weiter existieren.

    So finden sich in alten Volkssagen und alten Berichten von „Kräuterweiberln“ sehr wirksame Praktiken aus alter Zeit. Aber auch eßbare, gesunde Kräuter aus der Natur und einfache Rezepte dazu gehören zum „Fachgebiet“ der Kräuterhexe. Außerdem können wir mit ihr einen kleinen Ausflug in die versunkene Welt der Zaubertränke der Hexen und Druiden unternehmen.

    Es wird ein spannender Vortrag über uraltes Wissen, das aber auch heute noch lebendig ist, sehr lebendig sogar, wenn man Cornelia als Vortragende erlebt! Kräuterwissen ist so alt, wie die Menschheit. Lassen Sie sich entführen in den Kräutergarten der Natur und ein wenig den Geheimnissen der Kräuterfrauen nachspüren !

    https://www.youtube.com/watch?v=9fAc7le0xKg

    • Der Acker Schachtelhalm zur Ausleitung von Aluminium

      … genannte Schachtelhalm- oder auch Zinnkraut-Tee wird zur Durchspülung bei bakteriellen und entzündlichen Erkrankungen der Nieren und Harnwege und bei Nierengries verwendet. Er eignet sich auch zur Behandlung von chronischem Husten und zur Ausschwemmung von Ödemen. Auch in der Arthrosemedizin finden Konzentrate (Elixier) erfolgreich Anwendung. Heute ist Acker-Schachtelhalm Bestandteil vieler standardisierter Präparate, wie Rheuma-, Husten-, Nieren-, Blasen- und Blutreinigungstees. …

      https://www.youtube.com/watch?v=QVTAh0vbCj4

      Einfach, effektiv und bio – einen Sud herstellen mit Ackerschachtelhalm – abkühlen und mit Wasser vermischt in der Giesekanne wird der Sud (7Teile Wasser und 3 Teile Sud) auf Pflanzen oder unter Obstbäumen gesprüht. Er stärkt die Abwehrkräfte gegen den Befall von Milben – Pilzerkrankungen wie Schorf, Mehltau, Grauschimmel und Krautfäule …

  2. Die Apotheke Gottes

    Unsere Vorfahren hatten einen intuitiven Zugang zur Wirkung von Früchten, bzw. Pflanzen und erkannten aufgrund der Betrachtung ihrer Signatur, also hinsichtlich bestimmter äusserer und innerer Kennzeichen, ihr Wesen und damit ihre Wirkung für den Menschen.

    Die Signaturenlehre stößt heute wieder auf größeres Interesse. Sie ist ein Weg, das Wesen der Pflanzen auf eine ganzheitliche Weise zu verstehen. Vom Wesen der Pflanze schliesst der Heilkundige auf ihre Wirkkraft.

    Eine Pflanze besitzt eine körperlich-seelische Doppelwirkung und erst wenn diese beiden Faktoren eine Entsprechung zum körperlich-seelischen Zustand des Menschen aufweisen, kann von einer ganzheitlichen Heilwirkung gesprochen werden.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=X_EtTQOtm08

  3. Die Butterpreise haben sich ordentlich erhöht – die Erzeuger haben nur einen ganz winzig kleinen Teil davon abgekriegt – Ausreden zu dieser Preiserhöhung von 1.00 auf 2.00 Euro ist beträchtig und gibt die Wahrheit nicht wieder – weil ja die Preisspirale nach oben gedreht wird….. Für gute Lebensmittel gute Preise – das fände ich ja noch in Ordnung….

    Ein neues Lebens-projekt – eine gute Idee?!

    Hof Pente – Solidarische Landwirtschaft

    Dokumentation über das Leben auf der Solawi “CSA Hof Pente”, Einblicke in die Hofgemeinschaft den Land- und Gartenbau, Kindergarten und Handlungspädagogik bis hin zum Technikbereich in der Werkstatt

    https://www.youtube.com/watch?v=5rQNN6dAhBI

  4. Russland
    Putin regt Landschenkungen in Fernost an ausländische Bürger mit russischem Hintergrund an

    Der eigentliche Start des Programms fiel auf den 1. Februar 2017.

    Das Gesetz sieht die freie Übergabe von einem Hektar Land an alle vor, die ihre Teilnahme an dem Programm beantragen. Ausländische Staatsbürger sollen das Land nur nutzen können, es aber nicht besitzen. Eine Eintragung von Eigentumsrechten ist nur nach der Einbürgerung der potenziellen Besitzer möglich. Das Land kann für jeden rechtmäßigen Zweck verwendet werden, die neuen Eigentümer dürfen es im Laufe von fünf Jahren allerdings weder vermieten noch verkaufen oder auf andere Weise aus der Hand geben. Nach den fünf Jahren erhalten sie unter der Bedingung, dass sie das Grundstück in irgendeiner Weise entwickeln und produktiv nutzen, die vollen Eigentumsrechte der Immobilie. …

    https://deutsch.rt.com/russland/57021-putin-schlagt-vor-landgeschenke-fur-auslander-mit-russischem-hintergrund-vor/

    1 Hektar Land reicht für die Versorgung einer Familie zur Selbstversorgung.

    • Ich habe mir vor 5 1/2 Jahren zum letzten Mal die Haare geschnitten und malträtiere sie seitdem auch nicht mehr mit Chemie.
      Auch bei mir hat es positive Veränderungen bewirkt.

      Der Kanal dieser Spanierin ist eine echte Fundgrube. Hatte vor längerer zeit schon mal interessantees von ihr gesehen, aber nicht weiterverfolgt.

  5. Ich habe die ersten Gurken und Tomaten in diesem Jahr probiert – und ich sage euch – der Geschmack der Tomate oder der Gurke ist unglaublich – frisch – keine Minute alt – köstlich – einfach und köstlich – der Geschmack ein Gaumenschmaus – nicht zu vergleichen mit den anonymen Gemüsen die vom Supermarkt kommen … Mit der Natur und für den Planeten – entscheidet euch für ein glückliches Leben auf einem Familienlandsitz ….

    Schöpfung – Wie die Anastasía-Bücher die Welt verändern!

    The idea of the Kin’s domains unites readers of the books by Vladimir Megre around the world!
    The good shall be on the Earth!

    https://www.youtube.com/watch?v=xj2EoLhrGuE

  6. Ich mag dieses Video nicht empfehlen – hier werden die alternativen Medien und die Bücher von Wladimir Megre * Anastasia * als Verschwörungstheorien dargestellt als “Gefährliche Allianz: Grüne Esoterik und braune Philosophie ” – es werden auch Bewusst tv oder Querdenken tv …. usw genannt …

    https://www.youtube.com/watch?v=yk73frqsaUw

    um die Welt aus Anastasias Sicht besser zu verstehen empfehle ich die Buchreihe ” Anastasia” von Wladimir Megre zu lesen – hier noch ein Video von einem Familienlandsitz

    Rodnoje – Familienlandsitze in Russland & Das Leben dort – Doku

    https://www.youtube.com/watch?v=rU9DyBr4BX0

  7. Hier kommt etwas Hochgeistiges – wir haben heute den Palinka ausprobiert – er kommt aus einer Destillerie aus dem Nachbardorf – ein Obstler von Zauberkirzchen – 50% + – zehr mild und zehr gezund – da muss man aufpassen dass man nicht zum Algoholliger wird – ein feines Tröpfchen – ich habe nur zwei Gläschen getrunken – beim Umfüllen war noch ein winzigkleiner Rest in dem Pott und der musste wech ….

    … das wäre nichts für Anastasiafäns – ich weiss… bei uns verkommt nichts – was die Hühner, die Katzen von den Nachbarn oder der Hund der Nachbarn nicht fressen ….

      • Guten Morgen, Erdline.
        Na, geht’s denn jetzt wieder?
        Irgendwie ist an dem Spruch, dass der Teufel den Schnaps gemacht hat, wohl doch was dran, gell?
        So belebend so ein Tröpfchen anfangs auch wirken kann, so unangenehm ist’s dann aber am nächsten Tag.
        Gute Besserung – mein Mitgefühl hast du. :)

        • Bin wieder Putzmunter, der Teufel hat mich nicht wollen – mein Mann hat mir die Beine hochgelagert und einen Eimer vors Bett gestellt – die Dimensionen im Raum haben sich arg verschoben – so einen Zustand wünscht man niemand – so hochprotzentigen Palinka werde ich etwas vorsichtiger geniesen …. Danke dir liebe renate für dein Mitgefühl – Bussi

        • … demnach wird man etwas heller in der Birne, wenn die grauen Zellen eliminiert werden …. Scherz – die Leber hatte ordentlich zu tun – musste fast an eine Alkoholvergiftung grenzen

  8. Homa Therapie – uraltes, vedisches Wissen für Landwirtschaft, Umwelt & Ernährung

    …Rasmus Gaupp-Berghausen, arbeitete über 10 Jahre als Laborleiter Seite an Seite mit Dr. Masaru Emoto. Kaum eine Technologie scheint derart auf die formgebenden Eigenschaften des Wassers Einfluß zu nehmen wie Agnihotra, so Gaupp-Berghausen. Er beschreibt mögliche Gründe warum Agnihotra solch große Auswirkungen hat und warum Forscher weltweit sich diesem Thema aufgeschlossen widmen sollen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Y___qTTSkmY

  9. Zum Thema Kindererziehung – ein Beitrag von

    Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner mit Michael Friedrich Vogt – Kinder unter sieben – das unbekannte Alter

    ….Anstatt sie durch „Frühförderung“ vorzeitig zum „Fliegen” ermuntern zu wollen, sollten wir unseren Kindern das ermöglichen, was in dieser Lebensphase am allerwichtigsten für sie ist: 1) bedingungslose Nähe, 2) alle Zeit der Welt zum echten, entspannten Spielen 3) weitgehende Freiheit vom Sog der digitalen Welt.

    Dagmar Neubronner bietet zur Entwicklung von Kindern und Jugendlichen regelmäßig Kurse und Fortbildungen an: http://www.neufeldinstitute.de

    https://www.youtube.com/watch?v=uosxWXTo3v0

  10. Die Kirschen sind reif – dann mach ich auch gleich einen Kirschkuchen

    100 g Butter oder Magarine
    3 Eier oder für Veganer 1 Tasse Apfelmus
    100 g Zucker
    etwas Zitronenschale

    alles gut verrühren dass sich der Zucker gut auflöst

    180 g Mehl
    Backpulver
    1/2 Tasse Mineralwasser

    wieder gut verrühren und in eine Backform geben

    die Kirschen entkernen und auf dem Teig verteilen

    das Ganze 45 Minuten im Backofen backen – Fertig – aus der Form nehmen abkühlen lassen – mmh lecker schmecker….

    • Gurke fixieren, mulchen & düngen

      Nach den letzen Nachtfrösten im Mai kommen die Gurken in den Boden und entwickeln sich dann recht schnell. Damit sie gut und auch in die gewünschte Richtung wachsen müssen sie gepflegt und geschnitten werden. Seitentriebe ohne Gurken werden ganz abgeschnitten und Triebe mit Gurke gekürzt. ALLE Blätter, die mit Mehltau befallen sind oder verwelkt sind werden ebenfalls abgeschnitten. Anschließend Boden lockern und nachdüngen. Wer die Gurke ab August mit einem Dach schützen kann, verhindert das sich der Mehltau zu schnell durch setzt. Aber auch ohne hält die Pflanze mit der richtigen Pflege bis Ende August durch.

      https://www.youtube.com/watch?v=IepokprDEiU

          • Diese Seite wird von mir manchmal vernachlässigt – tschuldigung – im Moment bin ich sehr verärgert und richtig sauer – ich komme soeben von meinem Feld – habe mich mit dem Bauern gestritten, weil ich nicht wollte dass auf meinem Acker Pestizide, Insektizide oder dergleichen versprüht werden !!!

            … ich muss da mal was richtig stellen – In Ungarn wird gesprüht und gedüngt was das Zeug hält – es ist nicht richtig dass die Ungarn mit der Natur leben, ganz im Gegenteil – hier sprüht sogar fast jeder der einen Garten sein eigen nennt – da werden alle Bäume eingenebelt und besprüht – hier wird alles durchgesprüht sobald etwas Grün hervorlugt …. ich hasse das – ich kann euch gar nicht sagen wie enttäuscht ich bin – ich könnte heulen und schreien und kreischen, wenn es was helfen würde

            …. von wegen Ungarn baut keinen Genmais an – die Bauern werden auch hier von Monsanto/Bayer… verschaukelt und extra bezahlt dass sie das Genmanipulierte Zeugs aufs Feld bringen – v ielleicht haben die Medien berichtet wie 1 oder 2 Acker mit genmanipuliertem Mais abgefackelt haben, aber es gibt soviel landwirtschaftliche Flächen in Ungarn, dass man es mit dem Augen nicht überschauen kann, soviel Flächen gibt es

            ich bin untröstlich – das hätte ich nicht erwartet – heuer werden Sonnenblumen angebaut und die Körner wurden schon mit Dünger in den Boden gesetzt – seit dem ist der Traktor mindestens 4 mal mit irgendetwas durch die Reihe gefahren – letzte Woche waren es Unkrautvernichtungsmittel und heute Pflanzenschutzmittel – ich fasse es nicht – von den Sonnenblumenkernen werden Öle hergestellt – Öl aus Sonnenblumen mit Giften versetzt ohne Ende …. muss noch anfügen die Sonnenblumen zeigen demnächst ihre Köpfchen – deshalb hängen die wahrscheinlich so nach unten – eben wie meiner auch

            • Das ist ja furchtbar, was du berichtest. Deine Enttäuschung muß wirklich riesengroß sein. Ihr habt euch das so schön gedacht und dann sowas… Es tut mir sehr leid für euch, aber wir haben ja den Trost, dass es nicht mehr lange geht mit den satanistischen Menschmördern. Die stehen kurz vorm K.O., das muß man sich immer wieder vergegenwärtigen und es ist doch eine erstaunliche Leistung der Menschheit, dass sie trotz all der Gifte noch lebt, zwar krank aber noch lebendig und auch wieder heilbar.

            • mein aufrichtiges mitgefühl sende ich dir .möchte dir flgd. mitteilen auf das du weisst auf was du dich einstellen kannst.wenn hier in diesem lande irgent eine chemikalie verboten wird dann verkaufen diese drecksäcke von chemieunternehmen ihren hier nicht zu verkaufenden müll in länder wo die menschn in solchen dingen noch blöder sind als hier und das zu dumpingpreisen.vernichten ist nämlich teurer

            • Ja, ich hab immer mit Mama auf der Terasse gesessen beim Erbsen- oder Bohnenpulen, und wir haben uns Geschichten dabei erzählt.
              Im letzten Herbst haben wir unseren 88jährigen ehemaligen Nachbarn besucht; er hatte einen großen Haufen getrocknete Bohnen auf dem Küchentisch liegen, und während wir ihn über die Weltsituation aufklärten – er hörte ganz interessiert zu – habe ich dabei – völlig unbewußt – eine ganze Schüssel Bohnen ausgedöppt. :)

  11. Rehe sind ja nette Tiere, aber dieses Jahr könnte ich sie…..
    Wovon ich schon oft gehört habe, was mir aber in meiner langjährigen Gartenlaufbahn noch nie selber passiert ist, bringt mich doch schon ein bissel ins Hadern mit der Rehwelt.
    ALLE meine Rosen sind von diesen Leckermäulern abgefressen.
    Kennst du dich mit sowas aus, Erdling?

    • Rehe aus dem Garten vertreiben

      https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/pflanzenschutz/rehe-aus-dem-garten-vertreiben-5961

      Rehe und frische Triebe … kenn ich bei verschiedenen Baumarten aber bei Rosen da habe ich jetzt schon gestutzt – wir haben bei unseren neugepflanzten Jungbäumen einen Zaun mit 2 Holzstempen und ein kleinmaschiges Plastikgewebe gebaut – die Natur fordert ihren Tribut – manchmal muss man auch etwas geben um an anderer Stelle etwas zu erhalten !!! – Auf meinem Acker verschwinden über Nacht Salatpflänzchen, Kohl, Wirsing, alles für die Katz – äh nein die Wühlmaus…

      http://kordes-rosen.com/forum/viewtopic.php?f=2&t=79

      • Vielen Dank für deine Mühe, Erdling. (Ich hätte ja auch selber suchen können. :roll: ) Manchmal ist man tatsächlich wie vernagelt.
        Bei mir fressen sie nicht nur die Knospen, sondern auch alle Blätter. Ich dachte, ich traue meinen Augen nicht, als ich eines Morgens nur die kahlen Stengel sah. Verstehe gar nicht, wie die mit ihren zarten Mäulchen so um die Dornen herumfressen können.

        Sind ja einige ausprobierenswerte Tipps dabei. Das mit den Menschenhaaren finde ich interessant – nur, wo kriegt man soviel Haare her? Ob man die, wie vorgeschlagen, beim Friseur kriegt, wage ich ja fast zu bezweifeln; hieß es nicht mal, dass Friseure die an Brothersteller verkaufen? (Uäh)
        Dass die Wildtiere am Nutzgartenbau partizipieren, ist bei mir einkalkuliert, aber wenn sie mir die Rosen kahl fressen, dann bin ich doch etwas “enttäuscht” von den lieben Tierchen. ;)

        • meine hündin heisst luise und ihre lieblingsbeschäftigung ist bambijogging…ich hab keine rehe im garten.
          nochn tipp als bauer der ich bin.such dir einen bekannten der gern und viel fleisch isst und den lässt du dann in deinen garten sch……
          das richt dann für die tierchen nach raubtier und sie suchen das weite

          • Das mit dem Fleischfresser ist ‘ne gute Idee, koollidiert aber etwas mit meiner Vorliebe des Barfußlaufens. Mir die Dornen aus den Fußsohlen zu ziehen, macht mir nix, aber die Scheiße zwischen den Zehen rauskratzen – das finde ich nicht so prickelnd.

            Ich habe überall CDs aufgehängt – das wirkt richtig gut, und meine Rosen haben den Rückfraß ganz gut überstanden und haben zwar spät, aber dann richtig schön geblüht und tun es auch noch.

            • also ich hab das bauersein mit der muttermilch reinbekommen.hatten kühe schweine und alles was sonst noch so aufm hof rumkreucht.da hier in diesem lande die kleinbäuerliche landwirtschaft vom system systematisch platt gemacht worden ist und mit 5ha allein nichts anzufangen ist hat mein vater irgentwann in den 80ern die segel gestrichen.hab aber die meisten tiere hier im dorf..bienen und hühner und nen ordentlichen garten mit allem was schmeckt undgut fürs gemüt ist.
              ich danke meinem schöpfer jeden tag für gutes essen aus dem eigenen anbau.
              wenn du mal nen tipp brauchst so lass mich wissen und wenn ichs nicht weis..ich kenn genug leute die ahnung haben.

  12. Germanen & Slawisch Arische Weden

    Wie sieht unsere vergesse Kultur und Geschichte wirklich aus? Wo kommen wir her? Wer oder was waren wir? Welche Verbindungen hatten wir? Welche Hinweise gibt es heute noch? Haben wir uns fortschrittlich entwickelt oder aber vielleicht sogar eher rückschrittlich? Alles eine Frage der Perspektive und was man selber als Fortschritt erachtet.
    Fakt ist:
    Wir haben verdammt viel vergessen und verlernt!
    Aber warum?
    Mussten wir vielleicht vergessen?

    Wir möchten DICH einladen teilzuhaben an unserem Gedankenaustausch, Wissen und Erkenntnissen. Werde auch DU wieder Teil deines Volkes, deines Stammes, deiner Sippe – deiner Ahnen – und komm zurück nach Hause!

    Mit Yana, Frank, dem Ahnengeist der Dolmen, Waldwesen, Wind, Wasser, Ostseerauschen, den Raben, der Nachtigall und vielen anderen Vögeln

    https://www.youtube.com/watch?v=IGtHC2oQHVQ

  13. Vor Ort auf einem Familienlandsitz, eine Siedlung in Ungarn

    Wir haben einer Einladung / Angebot die Familienlandsitzsiedlung Terra Animam in Ungarn besucht – Mittwochscafe klingt nach gemütlicher Runde und Gesprächen – eben nach Austausch und Gemütlichkeit – mein Bild von Kaffee und Kuchen und die Realität waren enttäuschend …

    Ich will euch davon berichten – kann es aber noch immer nicht in Worte fassen, was wir dort erlebt und empfunden haben.

    Diese Siedlung ist ein hügeliges Grünland überwachsen mit Bäumen und Sträuchern – es umfasst ein Gebiet von mehreren Hektaren – aufgeteilt auf mehrere Familien – es stehen selbstgebaute Behausungen mit Wohnwagen und Jurten in der Gegend – es geht steil bergauf zu den einzelnen Familienlandsitzen …

    Die Bewohner sind Männer und Frauen mit Kindern – auch ein älteres Paar will sich dort einen Familienlandsitz errichten – die Familienlandsitzidee ist nicht so einfach umzusetzen – aus rein rechtlichen und eben auch aus Gründen der materiellen Aus-und Einrichtung – wir haben fröhliche Menschen und Kinder erlebt mit ganz großen Sorgen – es fehlt ihnen an grundsächlichen Dingen – da wären einmal die Wasserversorgung – sie haben kein Wasser – ich nehme an – es fehlt an nötigen Geldern für eine Grundwasserbohrung, für Brunnen, ec…

    Ohne Wasser kann ich mir das Leben gar nicht vorstellen – es gibt auch keinen See in der Nähe – den müssten sie im Tal erst einmal anstauen – ich sah eine Plastikfolie aufgespannt und drunter ein paar Kübel Eimer und Behältnisse – es hat aber schon lange nicht mehr geregnet ? – einige sahen aus als hätten sie die Haare mit Erde gewaschen – schmale Gesichter – dünne Gestalten …

    Den Kindern gehts gut – die liefen fröhlich durch die Gegend – dann wurde Holz gesammelt und ein Feuer gemacht für Fingerbrot und mit Waffeleisen wurden Keckse gebacken – es gab 2 oder 3 Schüsseln mit Salat – ich habe den rote Beetesalat und einen Erbsensalat probiert – lecker – ohne Salz nur als Rohkost mit Löwenzahn und Kresse….

    Eine Straße oder ein befestigter Weg – fehlanzeige – wenn man mal regnet versinkt man mit dem Auto in einem Morast – da kommt man ohne Traktor nicht mehr raus…

    Mein erster Eindruck war erschütternd – aber die Menschen wollen die Idee von Anastasia umsetzen – ohne Geld in unserer Zeit ein schier unvorstellbares Unterfangen – man braucht nicht nur Ideen sondern auch Werkzeug und Maschinen und Strom …

    Die Bewohner sind unter diesen Umständen auch etwas zerstritten uneinig …. dieses Gefühl wurde von einem Nachbarn bestättigt – der wurde als Gründer der Siedlung nicht mehr eingeladen – der war sehr Gastfreundlich, hat uns mit Kaffe aus einem Topf und mit Kuchen bewirtet – er lebt schon seit mehreren Jahren als Schweizer in Ungarn – hat 2 Pferde, 3 Häuser gebaut – den Hügel in Terassen angelegt, hat einen eigenen Brunnen, er fährt im Winter in die Shweiz um zu arbeiten und Geld zu verdienen – er sagt von sich – er liebt das Abenteuer – deshalb ist im auch seine Frau abgehauen – er hat sich auf ein Abenteuer mit einer jungen Polin eingelassen, und nun trauert er über den Verlust seiner Frau ….

    Hoffentlich haben meine Eindrücke kein zu schlechtes Bild abgegeben …

  14. Ein schweres ERBE – (Leben mit und von der Natur) – (viele Handgriffe und Handfertigkeiten und dem Wissen wie’s geht)

    Der Filmautor Peter Schrettl, Mitglied im Film & Video Club Kufstein, hat in der Wildschönau über ein Jahr das Leben einer alten Bauernfamilie filmisch festgehalten. Der Film zeigt die schwierige Arbeit hoch am Berg und das Problem der aussterbenden Bergbauer.

    https://www.youtube.com/watch?v=R-MtTE8fnrM

    • Unfassbar, was diese Leute leisten; allein das Arbeiten am steilen Hang!
      Wir hatten uns mal für ein Haus im Harz interessiert, aber als wir den “Steilgarten” sahen, verabschiedeten wir uns schleunigst mit einem “nein, danke”.

        • Wunderschöne Landschaft, aber dieses dauernde schiefe Stehen kann auf Dauer doch nicht gesund sein. Ich bin froh, dass meine Seele sich keine Inkarnation in dieser Gegend ausgesucht hat. ;)
          Sag mal, wie ist denn eigentlich der Winter in deiner neuen Heimat?

          • Winter? – wir haben heute wieder 15 ° Plus – Blauer Himmel – Sonne …

            Die letzten 2 Tage waren A…k k kalt – gefühlte Minusgrade – scharfer Wind aus Nord – die Korb-Weide steht immer noch schief – die Gemüsepflänzchen die ich schon in die Erde gesteckt habe – Kohlorabi – Komboschta ( Weiskraut) – Erbsen – Zuchini zeigen was in den Samen steckt – Bohnen haben zu keimen angefangen – alles musste eiligst mit 3 Sack Stroh und Folie zugedeckt werden – Apfelbäume haben schon geblüht – Mandelbäume tragen auch schon Früchtchen – Pfirsich- Kirsch- Birnbäume – alles steht mit kleinen Früchten vor unserer Nase – kis és finom (klein und zart) – der Sturm hat 2 Tage und 2 Nächte durchgepustedth – das ist hier einfach flaches Land – aber sonst steht noch alles – freut mich überalles – hab mir schon sorgen gemacht

            Dem Kachelofen haben wir ordentlich eingeheizt – dem war es auch zu kalt – die Nachbarkatze hustet – bekommt von mir Futter mit Globoli (Drossera) eine Wurmkur hat ihr mein Mann gegeben – Vorsorglich wie er ist – um die Katzen wird hier kein großer Aufwand betrieben – seitdem wartet sie schon früh morgends auf ihr Schälchen – ihren Bruder nimmt sie auch schon mit …

            • Das heißt also, dass es auch einen richtigen Winter mit Minusgraden dort am Balaton gibt? Ich hatte irgendwie im Kopf, dass es in der Gegend frostfrei wäre.
              Aber insgesamt ist es wärmer als in Deutschland?
              Heute war es bei uns übrigens auch erstaunlich warm, nachdem gestern morgen meine Geranien verfroren sind.

              • Der Balaton ist dann auch so richtig zugefrohren – Die Winter in Ungarn sind still – die Menschen fahren auf dem Fahrrad durch das Dorf zum Einkaufen – wenn ich es nicht gesehen hätte … es gibt hier schon mal minus 18° weniger Schnee eher trocken – von sehr kalt bis sehr heiß – bei 38° im Schatten kann man sich im Balaton auch nicht mehr abkühlen – nur noch warme Brühe – da sind sogar die Keller warm – gut wenn man die Fenster mit Schalosien abdecken kann …

                Wir haben auch die Blumen von der Terasse in die Garage gestellt – die Rosen fangen schon an zu blühen – ja – eine rote Rose ist schon aufgeblüht – an der Ecke bei der Hausmauer – da hat die sich rausgetraut – es war ja auch schon so warm und dann dieser Wetterumschwung – hätte ich selber nicht damit gerechnet

  15. Ein besonderer Osterbrauch in Ungarn
    (auf ungarisch: locsolkodás)

    Dieser Brauch ist nicht nur in Ungarn auch in der Slowakei, in Tschechien und auch in Polen bekannt. Am Ostermontag gingen die Männern/Jungen in Gruppen zu den Häusern ihrer Bekannten, in denen Frauen und Mädchen lebten.

    Die Frauen trugen eine schöne, elegante Volkstracht und warteten auf die Männer, welche sie mit einem Eimer Wasser begossen. Das Ziel von Begießen ist die Bewahrung von Schönheit und Gesundheit der Frauen/Mädchen. In Ungarn sagen wir bei dem Begießen: Dass sie nicht verblüht, begießen wir sie (Hogy el ne hervadjon).

    Vor dem Begießen sagten die Männer ein Gedicht auf, um eine Erlaubnis für das Begießen zu erbitten. Auf dieses Ereignis entstand eine spezielle Form von Gedicht (auf ungarisch: locsolóvers). Danach kommt das Begießen und die Männern wurden von den Damen bewirtet.

    Csólyospálosi húsvéti locsolkodás

    https://www.youtube.com/watch?v=LNm7_O6NbYY

  16. Luzernenwiese (ein Familienlandsitz in Ungarn)

    Unsere Vision ist es, auf einem Familienlandsitz zu leben. Eingebunden in eine Siedlung, wie sie Wladimir Megre in seiner Buchreihe “Anastasia” beschreibt.

    Wir möchten für uns, unsere Kinder und zukünftige Enkel einen Raum der Liebe erschaffen, der Körper und Seele nährt.

    Diese tiefe Sehnsucht hat uns hierher nach Ungarn geführt. …. link anklicken!

    http://luzernenwiese.eu/vision.html

  17. Robert Franz – Kräuter ABC – Hirtentäschel

    Stichpunkte zum Inhalt von EnlightingNews

    Hirtentäschel Anwendungsgebiete:

    -stoppt Blutung von Wunden, auch von übermäßiger Gebärmutterblutung
    -unregelmäßige Menstruationsblutungen.
    -Blutdrucknormalisierung (ob zu hoch oder zu tief)
    -Diuretikum (entwässernd)
    -begleitend bei Diabetes
    Gegenanzeige: Schwangerschaft
    Enthält viele Vitamine und Mineralien.

    https://www.youtube.com/watch?v=6keELIeWo5k

    Anastasia möchte gerne, dass wir unser Wissen von den verschiedenen Kräutern vervollkommnen – deshalb stelle ich hier viele Videos mit Kräutern ein

    • Hutziehundverbeug – auch ich zieh meinen Hut – Rrrrespekt – Klasse – Danke @ Sasa

      Wir sind auch wieder in Ungarn auf unserem Familienlandsitz – wenigstens sollte es einer werden – die Gartenarbeiten machen mit auch glücklich wie in dem Beitrag – es ist ein Gefühl von Freiheit – das Wetter ist zwar heute freundlich nur der Wind ….

      Heute haben wir Zwiebeln und Erbsen gesät – der Lauch vom letzen Jahr hat schon 20 cm – Schnittlauch kann ich auch schon ernten – die Märzenbecher sind in die Höhe geschoßen – die Rosen treiben an – und ja Weidenstecklinge für den lebendigen Zaun sind auch in der Erde – die Bienen sind mit einem Brummkonzert in den Tujen beschäftigt und haben uns gar nicht bemerkt als wir bei unserem Spaziergang vorbeikamen

      Die Mäuse haben alle Sonnenblumenkerne ( die Ernte vom letzten Jahr) in unserer Holzhütte verspeißt, so dass ich keine Samen mehr für neue Sonnenblumen habe – gemein ist das – wie die in die Holzhütte kommen konnten ist mir ein Rätsel – nur leere Sonnenblumenköpfe und Hülsen sind übrig – jetzt muss ich einige Samen vom Vogelfutter aussortieren um neue Sonnenblumen zu ziehen – ein Familienlandsitz ohne Sonnenblumen geht nicht – gar nicht …

      Über Topinamburknollen freuten sich die Hühner von den Nachbarn – es waren mehrere Eimer …

      Ich freue mich schon auf die verschiedenen Gemüsesorten die ich heuer wieder anbauen werde und natürlich auf die Ernte – mal sehen – was mir heuer gelingt …

  18. Neue Zivilisation

    Kinder & Familie auf einem Familienlandsitz

    Nach Umfragen unserer russischen Freunde, die einen Familienlandsitz planen bzw. schon begonnen haben, will jede Familie mehr als drei Kinder. Die Demographie wird mit einer solchen Einstellung wieder gesunde Formen annehmen.

    Die “Erziehung” unserer Kinder werden nicht mehr die jungen Paare in Alleinverantwortung tragen müssen, vielmehr werden sich die Kinder selber entscheiden und die Alten Weisen konsultieren. Die bestmögliche Begleitung der Kinder wird zur Hauptaufgabe der gesamten Gesellschaft. Lehrer und Rahmenlehrpläne wird es so nicht mehr geben. Die individuelle Entfaltung eines jeden Menschen, setzt voraus, dass er das machen darf, was seinem Willen entspricht. Mit einem entsprechenden Angebot an Möglichkeiten, wie es eine Siedlung in der Natur bietet, ist es dem Menschen dann möglich, nach seinem eigenen Willen die inneren Potentiale zu entdecken und zu entfalten.

    Jeder wird so geliebt wie er ist und niemals Beschränkungen erfahren. Man wird dann wissen, das es nichts zu lernen gibt, weil alles schon im Innersten vorhanden ist, an das man sich nur erinnern muss. So gewinnt man Erkenntnis über das eigene Lebensziel – der Selbstverwirklichung. Paare finden sich dadurch, das man das gleiche Ziel hat. Dieser Traumabgleich vor der Hochzeit, ist die beste Möglichkeit, den richtigen Lebenspartner zu finden, wobei das Bewusstsein des Mannes vom Hauptziel – eine Frau glücklich zu machen, geprägt ist.

    Dies setzt die Erkenntnis voraus, das ein Mann nicht mit seinen Egospielchen und Kämpfen untereinander, glücklich werden kann, sondern durch das Zusammenspiel mit der Frau zur Vollkommenheit gelangen wird. Ehescheidungen und die Folgen für die Kinder sind so fast ausgeschlossen. Sex allein zur Körperbefriedigung wird nicht mehr Vorspiel zur Empfängnis sein. Vielmehr wird der gemeinsame Traum, das Verschmelzen zweier Gedanken in Liebe zu einer Einheit, den neuen Menschen noch vor der Befruchtung formen.

    Die daraus entstehende Befriedigung ist vollkommen und wartet darauf von uns erfahren zu werden. Dies ist die Zeugung eines wahren Menschen, wenn die dem Menschen eigenen Energien und Gefühle der Liebe, Zukunfstvisionen und das Wissen um die Schöpfung beteiligt sind. So bildet sich auch eine feste, sich liebende Familie.

    Die Herausforderung der Erwachsenen liegt in der gemeinsamen Unterstützung der Kinder, insbesondere für die erfahrenen Alten, wird im Gegensatz zu Krankheit und Altersheim, eine großartige Perspektive eröffnen, welche eine Verjüngung auf allen Ebenen der Neuen Zivilisation zur Folge hat. Jeder Familienteil erkennt seine Aufgabe, welche Schubkraft & Motivation bis ins hohe Alter hervorruft. Man wird halt noch gebraucht. Wenn überhaupt noch jemand an Arbeit im heutigen Sinne denkt, dann aus dieser Motivation heraus und nicht mehr zum Zweck des Geldverdienens.

    Im Wissen, dass die Schöpfung bereits alles für uns Erforderliche auf die einfachste Art & Weise erschaffen hat,werden wir unsere heutige Technokratie aufgeben und in dieser perfekten Einfachheit beobachten, verstehen und handeln. Durch das neue Leben werden sich die Kinder immer weiter entwickeln und von Generation zu Generation die Neue Zivilisation in neue Bewusstseinszustände führen.

    http://www.familienlandsitz.com/Neue%20Zivilisation.htm

  19. Alternative Schule – Natürlishes Lernen in den Lais-Schule

    http://www.laisschule.at/

    Die Menschen rund um LAIS schaffen neue Wege der Bildung und Räume, wo Lernen aus innerem Antrieb lustvoll stattfinden kann – und in denen …

    Jo Conrad unterhält sich mit Eduard G. Kaan vom Lais Institut Salzburg über die Probleme des konventionellen Schulsystems und die Erfolge der Lais Schulen.

    https://www.youtube.com/watch?v=gthAgjChmY0

  20. „Die Natur reicht uns die Hand der Freundschaft, sie lädt uns ein, damit wir uns an ihrer Schönheit erfreuen; doch wir fürchten ihre Stille und fliehen in die Städte, wo wir uns zusammendrängen wie eine Herde Lämmer beim Anblick des Wolfes.“
    Khalil Gibran

    Ich danke dir von ganzem Herzen für diese berührenden und ehrlichen Worte in deinem Video… (Heike G.)

    „Konzert der Stille“ – Der grüne Planet (Spielfilm)

    (http://www.pravda-tv.com/2012/10/konzert-der-stille-der-grune-planet-spielfilm/)

  21. Band 6 – Das Wissen der Ahnen

    Wer erzieht eigentlich unsere Kinder?
    Warum steht so vieles nicht in den Geschichtsbüchern?
    Wie wurde die Welt, wie sie ist?
    Was können wir tun?

    Unter anderem auf diese Fragen gibt Anastasia Antworten. Sie fordert die Menschen dazu auf, sich von irrealen Vorstellungen und Okkultismus zu lösen, gleich in welchem Gewand sie auch daherkommen. Die Welt, wie wir sie zu sehen glauben, ist nicht die wahre Welt. Diejenigen, die wir als Herrscher wahrnehmen, sind nicht die wahren Herrscher.

    Auf den der Menschheit vorbestimmten Weg, den Weg, den unsere Ahnen noch kannten, zurückzukehren, bedeutet, diesen wahren, machtbesessenen Herrschern die Herrschaft zu entziehen. Dieser Weg ist der Weg zu Frieden und Glück für alle Menschen und für den Kosmos.

    Band6
    Das Wissen-der-Ahnen
    Autor Wladimir Megre

    VERSANDKOSTENFREI BESTELLBAR bei KOPP (anklicken)

  22. Anastasia ***
    Visionen für eine Neue Gesellschaft

    Mit der Publikation der Buch-Reihe „Anastasia“ wurde Wladimir Megre nicht nur in Russland zum Bestsellerautor, sondern rief dort eine ökologisch und spirituell orientierte Bewegung ins Leben, die inzwischen mit Millionen von Anhängern zur regelrechten Volksbewegung wurde und eine große Anzahl von Non-profit-Organisationen und alternativen Wohnprojekten ins Leben rief. Anastasias Botschaft berührt die Herzen von Millionen von Menschen.

    Die Bücher werden mittlerweile in zwanzig Sprachen mit einer Gesamtauflage von über 11 Millionen Exemplaren gedruckt.

    Das umfassende und ganzheitliche Wissen wird in den nachfolgend aufgeführten Bänden vorgestellt.

    Band 1 – Tochter der Taiga

    Band 2 – Die klingenden Zedern Russlands

    Band 3 – Raum der Liebe

    Band 4 – Schöpfung

    Band 5 – Wer sind wir?

    Band 6 – Das Wissen der Ahnen

    Band 7 – Die Energie des Lebens

    Band 8 – Neue Zivilisation

    Band 9 – Bräuche der Liebe

    Band 10 – Anasta

    BUCHBESTELLUNG unter: KOPP-Verlag.de

    ***

    https://rohspirit.de/spirituelle_nahrung/anastasia-10-baende-geheimwissen/

Kommentar hinterlassen