29 Kommentare

  1. Gleiches zieht Gleiches an. Ein Gedanke, ein Wunsch in mir hat sich manifestiert. Es ist einfach nur fantastisch.

    Wir haben neue Nachbarn bekommen. Unser unmittelbarer älter Nachbar hat sein Haus mit viel Land verkauft. Die Neuen Nachbarn sind jung und wollen eine Familie gründen. Sie wirken sehr sympatisch, und wollen ein Paradies einen Familienlandsitz nach “Anastasia” erschaffen. Sie sind Ungarn und sprechen noch dazu deutsch …. Wunder geschehen immer wieder. Sie waren auf der Suche nach einem passendem Grundstück. Unter mehreren Besichtigungen haben sie sich für das Anwesen neben uns entschieden. Eine unglaubliche Fügung, wie ich mich darüber freue, kann sich niemand vorstellen. …

    Meine Wunschvorstellung wurde erfüllt, in kürzester Zeit.

    • Das freut mich sehr für dich, Erdline.
      Oh ja, es ist wirklich recht wichtig, was für ein Verhältnis man zu den Nachbarn hat.
      Zu unserer “Landsitzzeit” hatten wir rundherum nur äußerst nette Nachhbarn (Nachkommen der Bauern, die vor hundert Jahren dort siedelten).
      Was nicht so gut war und was mt ein Grund war, dort wegzugehen, war die dauernde Feierei. Alles wurde gefeiert, wobei so eine Feier nicht nur aus dem eigentlichen Feierereignis bestand, sondern es waren für eine Veranstaltuung einige Zusatztermine (immmer mit Schluck) nötig: von Vorbesprechung über Blumen basteln und Kranz binden (vorher Grün schneiden), Tür der Gaststätte für den Kranz ausmessen (immer dieselbe Gaststätte, aber die Tür könnte ja plötzlich andere Maße haben), Schmücken, Abschmücken, Nachbesprechung, Kranz abnehmen….
      Bei 7 Familien in unserer Straße war somit dauernd Feierstress angesagt.

      • Das kenn ich hier auch. Mit ein paar Bier und einige Gläser Wisky oder Blutwurz oder Palinka wird ein langweiliges Essen sehr schnell viel lustiger. Für den Moment, nachher kommt das schämen. … so lange man es noch merkt.

        Bei Drunker ist das nicht mehr der Fall. :) er fühlt sich doch so ungeliebt, trotz der vielen knutscherei…

  2. Was ist ein Gedankenbild ? mit deutscher Übersetzung von Raik Garve

    Wladimir Megre, Autor der erfolgreichen Anastasia-Buchreihe (http://bit.ly/1OZx3M5) erklärt in diesem Video, wie mit Hilfe von mächtigen Gedankenbildern die Geschichte und Geschicke der Menschheit seit den letzten 6000 Jahren geformt und gesteuert wurden und wie dies bis zum heutigen Tage immer noch von wenigen Menschen bewusst praktiziert wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=iYrxXaQf6rE

  3. Stefan Wolf – Die Familienlandsitzbewegung in Russland – (1/2)

    …Inzwischen gibt es in Russland bereits 2 Regionen, welche ein Gesetz verabschiedet haben, dass es jeder Familie die es wünscht, erlaubt 1 ha Land auf Lebenszeit zu bekommen, mit dem Recht dieses zu vererben. Es ist eine kraftvolle, dynamische Bewegung und ein Lichtblick für unsere Mutter Erde und die Menschheit. …

    https://www.youtube.com/watch?v=2bOVTMMrDE4&list=PLUmOLPUb7jMUHTql0z0PQGBrDhIfXpVPk&index=14

  4. Trouble in Paradise (Das Wunder von Mals – Teil 1)

    Im ersten von 11 Teilen unseres Dokumentarfilms DAS WUNDER VON MALS erzähle ich davon, wie ich in die Geschichte hineingeschlittert bin, wie ich Mals kennen lernte und wie ich das Ausmaß der Landschaftszerstörung durch Südtirols Monokulturen allmählich begriff. Da es sich um eine Vorab-Version handelt, sind wir euch sehr dankbar für Kritik und Feedback. WEITERE FOLGEN UND TERMINE 02. Vom Winde verweht – 30. Sept. Thema: “Existenzbedrohung für Bio-Bauern durch Abdrifte”
    03. Aus Sorge um die Gesundheit – 7. Okt. Thema: “Gesundheitsgefahren für die Bevölkerung” 04. Der Weg zur Volksabstimmung – 14. Okt. Thema: “Direkte Demokratie” 05. Eine Dorf geht auf die Barrikaden – 21. Okt. Thema: “BürgerInnen-Engagement und -Aktionismus” 06. Nebenwirkungen und Hauptursachen

    – 28. Okt. Thema: “Klimawandel, Biodiversität, Landwirtschaftspolitik” 07. Pilotregion Obervinschgau – 4. Nov. Thema: “Regionale, saisonale, biologische Landwirtschaft” 08. Triumph und Medienecho – 11. Nov. Thema: “Ausgang der Volksabstimmung und internationales Echo” 09. Soziale Monokulturen – 18. Nov. Thema: “Politischer, medialer, juristischer und wirtschaftlicher Druck” 10. Geistige Monokulturen –

    25. Nov. Thema: „Argumente der Monokultur-Lobby und Diskussionsunkultur” 11. Das Wunder von Mals –

    2. Dez. Thema: “Wie wir gemeinsam die Wende in der Landwirtschaft herbeiführen können!”

    https://www.youtube.com/watch?v=HUoluVn7xbI

  5. Veden Weden Asen Arier Hyperborea Daaria Antlan Atlantis Midgard Asgard – HD

    …Dieser Time Spirit Extra handelt von den WEDEN der ASEN bzw. von den Chroniken der Asen. Von diesen Weden leiten sich auch die indischen Veden ab. Es wird gezeigt, wie und warum am Nordpol ein Kontinent Hyperborea (Daaria) existiert hat, der von vier verschieden Hauptrassen aus der Galaxie besiedelt worden ist, dies hat angefangen vor ca. 450.000 Jahren. Von den Runen (h’Arische Karuna – Wedische Priesterschrift), die diese Völker benutzt haben, stammen folgende Runenschriften ab: Die slawischen, germanischen und skandinavischen Runen, die alte Sanskritschrift, Devangari und andere. ……

    https://www.youtube.com/watch?v=PdXCKiC_Akw

    mit schönen Erklärungsversuchen aus dem Original – WEDEN – RA der ASEN (Der Hauptfilm): https://www.youtube.com/watch?v=D5XpI

    Wer sich mit “Anastasia” und ihren Äusserungen über sich und Gott in den Büchern von Wladimir Megre befasst hat, kann feststellen dass sie in ihren Erzählungen in div. Geschichten auch eine Völkerwanderung wegen einer Eiszeit beschreibt ….

    Anastasia – dieser Name wird am 25. Dezember gefeiert – sagt von sich selber sie ist eine WED-Russin – ihr Familienstamm reicht soweit in diese Zeit zurück…

    Ihr Sohn Wolodia (Kosename von Wladimir) ist mit 12 Jahren in die Welt ( unsereWelt) gewandert – vermutlich wird er mit 30 Jahren wieder auftauchen – als Messias …

    • Wann ist er los gewandert? Kann ja noch nicht so lange her sein, oder?
      Also im schlimmsten Falle noch 18 Jahre. Ob ich das noch durchstehe? Es würde noch eben so reichen, denn ich hatte vor, spätestens mit 80 abzutreten. ;)

      • Haha ha – nach meiner Rechnung wurde Wolodja 1995 im Winter (für Anastasia und die Geburt eine ungünstige Zeit) (ich vermute Wladimir hat sie im Frühsommer beglückt – das war 1994) – demnach ist Wolodja ein staatlicher junger Kerl von 23 Lenzen und hat mit einer schönen Madonna schon für Nachwuchs gesorgt …

  6. Elementarwesen in der Natur

    “Man redet heute viel von Naturkräften, aber von Wesenheiten, die hinter diesen Naturkräften stehen, redet man recht wenig. Wenn man von Naturwesenheiten spricht, dann betrachtet der heutige Mensch das als Aufwärmung eines alten Aberglaubens. Daß jene Worte, die unsere Vorfahren gebrauchten, auf Wirklichkeit sich gründen – wenn jemand behauptet, daß Gnomen, Undinen, Sylphen und Salamander etwas Wirkliches bedeuten -, das gilt als alter Aberglaube. Was die Menschen für Theorien und Vorstellungen haben, ist in gewissem Sinne zunächst gleichgültig; wenn aber die Menschen durch diese Theorien verführt werden, gewisse Dinge nicht zu sehen und ihre Theorien im praktischen Leben anzuwenden, dann beginnt die Sache erst ihre volle Bedeutung zu gewinnen.

    Nehmen wir ein groteskes Beispiel: Wer glaubt an Wesenheiten, deren Dasein an die Luft gebunden ist oder die im Wasser verkörpert sind? Wenn zum Beispiel jemand sagt: Unsere Vorfahren haben an gewisse Wesenheiten geglaubt, an Gnomen, Undinen, Sylphen, Salamander, aber das ist alles phantastisches Zeug! – dann möchte man erwidern: Fragt einmal die Bienen. — Und könnten die Bienen reden, so würden sie antworten: Für uns sind die Sylphen kein Aberglaube, denn wir wissen ganz gut, was wir von den Sylphen haben! – Und derjenige, dessen geistige Augen geöffnet sind, kann verfolgen, welche Kraft es ist, die das Bienlein hinzieht zur Blume. «Instinkt, Naturtrieb», wie der Mensch antwortet, sind leere Worte. Wesenheiten sind es, welche die Bienen hinleiten zum Blütenkelch, um sich dort Nahrung zu suchen, und im ganzen Bienenschwarm, der nach Nahrung ausschwärmt, sind Wesenheiten tätig, die unsere Vorfahren Sylphen nannten. Überall da, wo verschiedene Naturreiche sich berühren, ….

    https://anthrowiki.at/Elementarwesen

  7. Hier stelle ich das pure Leben auf einem Familienlandsitz in einer russischen Siedlung vor

    Rodnoje – Familienlandsitze in Russland & Das Leben dort – Doku

    http://www.Naturnetzwerk.net – Rodnoje – Familienlandsitze in Russland & Das Leben dort – Wie die russischen Siedlungen aufgebaut werden, wie sie vorankommen und welche Lebensweise sie dort haben. Besonders gut haben mir die Gedanken der Bewohner von “Rodnoje” gefallen, sowie ihre Fröhlichkeit mit der sie den Tag der Erde gefeiert haben. Sofort kam in mir der Wunsch auf, auch so zu leben. Die Natur ist unser Lehrmeister und wir müssen wieder lernen, auf ihre Stimme zu hören und mit ihr zu leben und nicht gegen sie. Dann haben wir und kommende Generationen eine wirkliche Chance.

    Ein wertvoller Beitrag zur Deutsch-Russischen Völkerverständigung.

    https://www.youtube.com/watch?v=rU9DyBr4BX0

    • Stefan Wolf – Die Familienlandsitzbewegung in Russland – (1/2)

      … Auf seiner Reise hat er einige Familienlandsitz-Siedlungen besucht. Diese Siedlungen verbreiten sich in Russland rasant und haben einen zunehmenden Einfluss auf die Gesellschaft. Inzwischen gibt es in Russland bereits 2 Regionen, welche ein Gesetz verabschiedet haben, dass es jeder Familie die es wünscht, erlaubt 1 ha Land auf Lebenszeit zu bekommen, mit dem Recht dieses zu vererben. Es ist eine kraftvolle, dynamische Bewegung und ein Lichtblick für unsere Mutter Erde und die Menschheit.

      https://www.youtube.com/watch?v=2bOVTMMrDE4

Kommentar hinterlassen