Flache Erde in 5 Minuten

Das Bubble-Spass-Teleskop: NASA Verantwortlicher erzählt
Hubble-Teleskop
Veröffentlicht am 31.08.2016 – Danke renate für en Link

Danke an ODD TV für das Video. Danke an Paul Breuer für die schnelle Übersetzung!
Originalvideo: https://www.youtube.com/watch?v=GDKc6…

4te Dimension erklärt flache quadratische Erde

Veröffentlicht am 03.09.2016 von dieZuversicht

vom User freeanergy erstelltes, von mir übersetztes Video über die 4-dimensionalen Eigenschaften des Raumes, und die Raumschleife. Ich stelle dies nur als Konzept thematisch in den Raum. Ohne Wertung. https://www.youtube.com/user/freeanergy/


Ausschnitt aus dem Transskript:
19:14 mit den Worten von Tesla : “Jedes lebende Wesen ist eine Maschine verzahnt im Getriebe des Universums. Obwohl scheinbar nur durch seine unmittelbare Umgebung beeinflusst, weitet sich die Sphäre des äußeren Einflusses in die unendliche Ferne aus.”
19:46 Dementsprechend sind alle Vorgänge die wir beobachten (mindestens) 4-dimensional. Also fungiert jedes Ding als ein Zahnrad in einem 4-dimensionalen Konstrukt, mehrfach aus sich selbst bestehend, ständig mit sich selbst in anderen Teilen des 4-D Konstruktes interagierend
20:02 Verteilung des Lichts, Sichtfeld / Sichtbereich, Horizont Linie
Perspektive generell sind 4-dimensionale Prozesse, sie sind das Resultat der mit sich selbst innerhalb des 4-D Konstruktes interagierenden Lichtquelle.
20:19 Eine 4-dimensionale Interaktion von Objekten ist nicht sichtbar und kann nicht entdeckt werden, aber wir können eine 4-dimensionale Interaktion von Licht sehen wenn wir in eine Lichtquelle schauen
20:31 Beispiel
20:38 Der Ball im Zentrum repräsentiert einen Lichtquelle die das Licht innerhalb des 4-D Konstruktes verteilt. Gelbe Linien sind die Verbindungen
20:54 So sieht es im echten Leben aus
21:02 Jeder (Sonnen)Strahl ist eine Verbindung der Sonne mit sich selbst innerhalb des 4D Konstruktes
21:21 Mehr Beispiele einer 4-dimensionalen Verteilung von Licht
21:39 Strassenlichter
22:40 Messungen in der 4. Dimension
22:53 Die 3-dimensionalen Koordinaten Länge, Breite, Höhe können nicht länger für eine Standortbestimmung innerhalb des 4-D Konstruktes verwendet werden
23:09 Die Messtechnik zur Lokalisierung innerhalb der 4. Dimension sind Winkel
23:21 Jede spezifische Location eines Objektes innerhalb des Konstruktes wird vom Winkel bestimmt
24:45 Hinweis:
Das 4D-Konstrukt ist nicht geographisch und repräsentiert in keiner Weise die Idee eines doppelten Universums. Stattdessen kann man die 4. Dimension als eine Eigenschaft des Raumes bezeichnen, wobei das unendliche Konstrukt innerhalb des 3-dimensionelen Würfels als eine vierte Dimension von diesem selbigen Raum enthalten ist.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

13 Kommentare

  1. Es fällt mir auch schwer, zu glauben, dass die Erde flach sein soll.
    Das Argument mit der (zumindest zu geringen) Krümmung über dem Meer hätte ich aber doch gerne mal von einem Wissenschaftler entkräftet.
    Vielleicht ist die Erde ja auch wirklich eine Kugel – nur viel größer – und wir kennen nur den Teil nördlich eines Eisgürtels….den niemand überfliegen darf, da militärisches Sperrgebiet…?
    Wenn man sich die Animation aus obigem Filmchen anschaut, bei der die Sonne durchs All rast und die Planeten spiralförmig hinterhertaumeln, sollte doch eigentlich der “untere” bzw. “südlichere” Teil der Erde gar keine direkte Sonnenstrahlung erhalten…stelle ich mir jedenfalls so vor, da mit Sicherheit in diesem Fall die Anziehungskraft der Sonne nicht exakt gleichmäßig auf den gesamten Planeten wirkt.
    Habe ich mich verständlich ausgedrückt?

    • Schau dich mal ganz unverbindlich ;) im Alice-Faden um, da findest du jede Menge Material.
      Die Idee mit der Riiiiiiesenkugel ist mir auch schon in den Kopf gekommen.
      Fest steht für mich, dass die Nasholes Bullshit erzählen.
      Man denke da auch nur an das Superteleskop des Vatikans mit Namen Lucifer.
      Die meisten Teleskope weltweit gehören übrigens dem Vatikan/den Jesuiten.
      Es war übrigens ein Kirchenmann, der das Heliozentrische Weltbild “erfand” und das von der katholischen Kirche stark unterstützt und vorangetrieben wurde.
      Was will uns das denn wohl sagen?

      • Lucifer finde ich verständlich. Der Lichtbringer erleuchtet den Geist des Pfaffen durch die Erkenntnis, die er beim Hindurchsehen gewinnt.

        Wer, wo oder was ist der “Alice-Faden”?

        Kleiner Ausschnitt von der Lügipedia zum heliozentrischen Weltbild:
        Die katholische Unterstützung des geozentrischen Systems sollte nicht mit der Idee einer flachen Erde verwechselt werden, welche die Kirche nie stützte.

        Noch etwas zum Winkel der Sonnenstrahlen, die zu flach bzw. in zu großem Winkel durch die Lücke zwischen den Wolken scheinen: Muss man nicht die Atmospäre als optische Linse berücksichtigen?

        • Hast die Alice ja schon gefunden. :)

          Bist du dir sicher, dass die Kirche die Idee der flachen Erde nicht stützte?
          Etliche bibelgläubige Flatearther bringen viele, viele Bibelzitate, in denen aber haargenau von einer flachen Erde gesprochen wird, und eischentlisch müßte die Kirche doch hinter ihrer Schrift stehen, oder?

          • Nein, bin mir nicht sicher. Hatte bisher auch immer geglaubt, vor Gallileo war es ein Dogma des Vatikan, dass die Erde flach sei.
            Obiges Zitat stammt aus dem Wikipedia-Artikel “Heliozentrisches Weltbild”. Hatte mich beim Lesen auch gewundert.
            Aber dass der Vatikan/die Kirche etwas anderes erzählt als die Bibel ist ja an sich nicht ungewöhnlich.

            • Vielleicht hat Wikipedia sich schon an die neuen Umstände der immer größer werdenden Zweiflergemeinde angepasst und versucht gegenzusteuern.
              Wonderboy hatte ein Video gepostet, in dem von der Entstehung der Idee des Heliozentrischen Weltbildes berichtet wird.
              Da ich mit der Verherrlichung des “lieben” Jahwe nun so gar nichts anfangen kann – im Gegenteil – ich halte Jahwe für einen Verbrecher, habe ich mich etwas schwergetan, es hier zu verlinken.
              Aber wenn man einfach mal die Hypothese aufstellt, dieser Jahwe hätte Schöpfungfähigkeiten, dann…. – warum nicht?
              Dann wäre dieser Ort als Gefängnis oder Laborkäfig für uns gemacht worden.

              Wass, wenn wir auf einer Riesenkugel leben (so dass die Krümmung für uns nicht meßbar ist), auf der unser Bereich mit einer Gefängnismauer aus Eis umgeben ist. (Warum gibt es den Antarktis-Sperrvertrag?)
              Ich erinnere dann auch gerne an die alte Landkarte, die in Tibet (?) gefunden wurde und 1907 (oder 1901, weiß nicht so genau – findest du auch im Alice-Faden) im Honolulu “Tagblatt” ;) abgebildet war.
              Darauf sieht man die Flache Erde (wie im UNO-Logo), umgeben von einem doppelten Ring und drumherum noch jede Menge andere Kontinente. (Ich hab den Link auf die Schnelle nicht gefunden – vielleicht weiß wonderboy ja Rat?)

              Hier das Vatikan/Jesuiten- Video:

              (https://www.youtube.com/watch?v=U6b-FqDr__w)

  2. Auch ich habe Schiffe am Horizont wiederholt nach und nach auftauchen sehen. Da nun aber die Schwerkraft und auch die Erdwölbung variieren, mag es Orte geben, wo das Meer flach erscheint.

    Was auch immer die flachen Erdisten vorbringen mögen, es ist eigentlich ganz einfach und klar, daß jegliche Körper, lebendige Wesen, wie unsere Erde (denn sie atmet meßbar zB), nicht flach sein können sondern der Perfektion, der Kugelform, sich annähren möchten. Nein, möge sich da niemand angesprochen fühlen ;) Außerdem gibt es eine wichtige, oft vernachlässigte Wahrheit bei der Überprüfung wissenschaftlicher Arbeiten: Egal wie kompliziert die Wege und Methoden, das Ergebnis muß ganz einfach sein. Na dann schaut Euch nochmal die lustigen Verrenkungen der Flach.. leute an, vor allem im zweiten Video hier. Leute, meine Erde ist rund und ich habe sie sehr lieb so. Fallt Ihr mal nicht vom Rand Eurer Matrix oder was, Diese ganze Theorie erscheint mir nur als eine Ablenkung für unseren häufig der wahrnehmbaren Wirklichkeit entfremdetem Verstand.

    • Ich kenne keinen Menschen, der sich der Kugelform annähern m ö c h t e . ;)
      Außer dem Kugelfisch kenne ich keine Kugelwesen, wobei ich fest davon ausgehe, nicht alle Wesen zu kennen, aber die Mehrzahl der Lebewesen haben eindeutig keine Kugelform, es sei denn, sie werden durch den Codex Alimentarius und die danach agierende Nahrungsmittelindustrie zu Kugeln gemacht. :(

      • @Infoliner
        Diese ganze Theorie erscheint mir nur als eine Ablenkung für unseren häufig der wahrnehmbaren Wirklichkeit entfremdetem Verstand.”
        Chappeau!

        @renate
        … auch der Seeigel (Aua!) hat Kugelform. Sogar der richtige Igel macht bei Gefahr eine Kugelform!
        Du, renate, kannst doch nicht alle Phänomene der Natur an der Form von Mensch und Tier messen. Auch Tropfen haben Kugelform. Auch Regentropfen, die lediglich durch den Fahrtwind in die Länge gezogen werden. Auch das wegspritzende Metall beim Schweißen (deswegen haben Schweißer eine Maske vor dem Gesicht) findet man später als erkaltetes Metall in KUGELFORM am Boden wieder.

        Außerdem solltest Du das Maß nicht an der Form des Menschen, sondern an der viel fortschrittlichen Gattung messen, der “Jaba the HUT” angehört. Hier Bilder von ihm: http://2.bp.blogspot.com/_txTgejaMGnc/SA55EmNLGJI/AAAAAAAAAFI/4_YMiHNgwBI/s320/jabba-real_v.jpg , http://vignette2.wikia.nocookie.net/disney/images/2/25/Jabbathehutt94.png/revision/latest/scale-to-width-down/640?cb=20160706203454 – Kugelform!

        Und natürlich ist seine Art viel fortschrittlicher als die Humanoiden! Denn meinst “Jaba the Hut ” hätte Merkel, Schäuble, Gabriel, Steinmeier Claudia Roth einfach so hingenommen? Was meist du wohl, was er mit denen sofort gemacht hätte?! Häh?!
        Und wäre das “fortschrittlich” und nicht geradezu ein Segen sogar für die Menschheit?
        Eben!
        Jaba the Hut: Fortschrittlich – zukunftsweisend! Eine wirklich echte “Herrenrasse” (das müßtest doch Du, renate, der Du vom äußersten rechten Rand der Erdplatte kommst, zu würdigen wissen)!
        Und genau wegen “Jaba the Hut” haben alle Planeten auch Kugelform!

        Aber jetzt aber mal eine Frage, renate: Nimmst Du in Abrede, daß auch der Mond, der Merkur, die Venus, der Mars, der Jupiter, der Uranos, der Neptun, der Pluto – und insbesondere der Saturn mit seinen coolen Ringen Kugelform haben (und auch die zahlreichen Monde der Planeten)??
        Dann sag das hier doch mal!

    • Schiffe, die schon lang hinterm Horizont verschwunden sind, kann man mit einem Teleobjektiv wieder komplett heranholen.
      Wie erklärst du dir, dass man von Konstanz aus Bregenz sehen kann, obwohl es 160 m unterhalb des Horizontes liegen müßte?
      Oder die Skyline von Chicago übern 60 km breiten See? Oder, oder, oder. Es gibt mittlerweile soviele Distanz-Experimente, die beweisen, dass an dem von der Nasa propagierten Weltbild was nicht stimmen kann, und zwar gewaltig.
      An der allgemein verbreiteten Flacherde-Theorie ist auch einiges im Argen und ungeklärt, aber man muß sich da einfach mal unvoreingenommen und ergebnisoffen der Sache annähern, finde ich.
      Klar ist das schwer, den Globus aus dem Kopf zu kriegen, aber wie sagte Mark Twain (ich denke jedenfalls, dass er es war) sinngemäß:
      Es ist leichter, die Menschen zu verarschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie verarscht wurden.

  3. …das mit den 8 Mondphasen welche sich immer gleich darstellen würden, stimmt nicht… denn ich habe den Mond schon auf viele verschiedene Arten und Weisen gesehen… mal mit der Sichel nach oben wie eine Schüssel, dann mit der Sichel nach unten, wie wenn die Mondenergie über uns ausgeschüttet wird… das andere mal zeigt die Sichel nach rechts oder links… von daher zeigt es schon, daß es nicht einfach nur ein Kreislauf ist…

  4. …..also (räusper): Wenn man was macht, muß man es schon gründlich machen!

    Mehreres am 1. Video gesagten ist einfach falsch. Z. B. dies: Ich habe oft am Strand sitzend regelrecht sehen können wie ein näher kommendes Schiff am Horizont “hochsteigt”. Erst sieht man nur die oben Aufbauten und dann “steigt” peu a peu immer mehr vom Schiff hoch. Jeder kann das beobachten!

    Völliger Quatsch ist, daß abnehmender und zunehmender Mond im Winter eine umgekehrte Sequenz haben müßte, wenn man dem herrschenden Model folgt. Warum sollte das sein? Nach der herrschenden Wissenschaft (der ich auch entgegentrete), entstehen Sommer und Winter dadurch, daß die Erdachse nicht ganz senkrecht ist. Da die Achsenhaltung auch bei der Umkreisung der Sonne statisch bleibt, ist sie z. B. im nördlichen Sommer der Sonne zugeneigt und im Winter ihr abgeneigt. Der flache Einfallswinkel de Sonnenstrahlen sorgt für die Kälte des Winters, die mehr senkrechte Einstrahlung im nördlichen Sommer sorgt für die Hitze des Sommers. Mit dem herrschenden Model ist es völlig widerspruchsfrei, daß sich die Mondphasen (Zunahme, Abnahme) gerade nicht umkehren.
    Im Gegenteil: Gerade der “Sichel-Mond” bringt die Flache-Erde-Leute doch in Erklärungsnot! Denn z. B. in Norddeutschland steht die Mondsichel senkrecht auf ihrer Spitze. Wenn man aber nach Sri Lanka, Malaysia, Vietnam fährt, kann man sehen, daß die Mondsichel regelrecht liegt auf ihrer bauchigen Rundung. Die Flache-Erde-These jedoch ist mit diesem Phänomen nicht in Einklang zu bringen!

    Jetzt hätte ich aber noch mehrere Fragen an die Flache-Erde-Anhänger
    1.) Wenn also die Erde rechteckig wäre – was ist nach den Flache-Erde-Vertretern am rechten und was am linken Rand (vom Norden aus gesehen).
    Was ich meine ist dies: Schon im meinem Weltatlas der Schulzeit wurde die Weltkarte über zwei DinA4-Seiten hinweg als Rechteck dargestellt. Auf der linken Seite war der amerikanische Kontinent – mit ein bißchen Pazifik noch links davor und z. B. mit der Osterinsel (Hawaii war meiner Erinnerung nach schon am rechten Rand). dann ging es von links nach rechts rüber zu Europa und Afrika, dann weiter zu Asien und Australien/Neuselland/Polynesien usw.. Dann war Schluß.
    Wäre ich als kleiner Junge damals naiv gewesen und hätte man mir mitgeteilt, daß jetzt z. B. die riesige koreanische Reederei ”Hanjin’, die aus Ostasien (China, Japan, Südkorea) massenhaft gerade auch an die Westküste der USA transportiert, gerade eine Totalpleite hingelegt hat, dann hätte der kleine Janu folgendes geantwortet: “Das ist ja auch kein Wunder! Sieh doch mal in den ‘Baltic Index’ und welch niedrige Transportkosten die Reeder ausweislich dessen bekommen. Und dann sieh mal welche Strecke die “”Hanjin”-Schiffe zurücklegen müssen. Wenn sie z. B. in Tokio die Container geladen haben, dann müssen deren Schiffe ganz runter und nach links durch die Sumatra-Meerenge, dann entweder unten um Afrika herum oder aber durch den Suezkanal und durch das Mittelmeer hindurch in den Atlantik. Dann weiter durch den Panamakanal. Denn sie müssen ja noch an die Westküste Amerikas kommen. Und dann wieder ganz rauf zur US-Westküste (Los Angeles, San Francisco usw.). Die ‘Hanjin’-Reederei MUSSTE einfach pleitegehen!”.
    Also: Was ist bei den Flache-Erde-Leuten am linken Rand der rechteckigen Walt und was am linken Rand?

    2.) Wenn bei uns Menschen die Schwerkraft wirkt – bei Wind flattern wir ja nicht davon in die Atmosphäre; auch fallen wir hin – warum ist die Schwerkraft in Bezug auf diese riesige Erdplatte plötzlich ausgeschaltet? Denn das müssen die Flache-Erde-Leute ja notwendig annehmen, da die Gravitation eine solche Masse wir die rechteckige Erde-Platte sofort zusammenballen würde.

    3.) Wie dick ist die Erd-Platte?

    4.) Warum bröselt die Erd-Platte nicht nach unten ab – bis zu völligen Auflösung/Vernichtung?
    Denn “Erde” besteht ja aus Sand, Gestein Felsen, Flüssigkeiten (Wasser, Erdöl usw.) und Magma. Das alles ist keineswegs ‘verklebt’. Auf der Unterseite der Erde müßte das doch schon alles weggebröselt sein und die Erd-Platte dürfte gar nicht mehr existieren.

    5.) Was ist unter der Erd-Platte? (Es bräuchte doch nur mal einer an den Rand gehen und eine Kamera am Seil mit verzögerte Auslösung runterlassen).

    6.) Was ist mit den sog. geostationären Satelliten? Die halbe Welt hat ja schon diese blöden “Schüsseln” auf dem Dach (bei uns: Immer schön brav nach Süden gerichtet!). Wenn man solche Kommunikations-Satelliten mit einer Rakete hochgebracht hat, müßten diese doch wegen der Schwerkraft sofort wieder herunterpurzeln. Oder hat die NASA, ein neu Technik erfunden wie man Satelliten am Himmelszelt festnagelt? Sozusagen eine neue “Nageltechnik”.

    (Schlußbemerkung: Buddha hat allerdings eine ganz anderen Angriff auf die “herrschende Wissenschaft” geführt. Und sein Angriff war und ist logisch unwiderlegbar. Aber das gehört nicht hierher.)

Kommentar hinterlassen