Forschung “Titanen, Giganten und Riesen”

Riesen

Zum Richtstuhl gingen die Rater alle,
heilge Götter und hielten Rat,
wer der Zwerge Schar schaffen sollte
aus Brimirs Blut und Blains Knochen.

Edda

Schöpfungsmythos der Edda

Gehör heisch ich heiliger Sippen,
hoher und niedrer Heimdallssöhne:
Du willst, Walvater, dass wohl ich künde,
was alte Mären der Menschen ich weiß.

Weiß von Riesen, weiland gebornen,
die einstmals mich auferzogen;
weiß nun Heime, neun Weltreiche,
des hehren Weltbaums Wurzeltiefen.

Urzeit war es, da Ymir hauste:
Nicht war Sand noch See noch Salzwogen,
nicht Erde unten noch oben Himmel,
Gähnung grundlos, doch Gras nirgends.

Bis Burs Söhne den Boden hoben,
sie, die Midgard, den Mächtigen, schufen:
Von Süden schien Sonne aufs Saalgestein;
grüne Gräser im Grund wuchsen.

Von Süden die Sonne, des Monds Gesell,
schlang die Rechte um den Rand des Himmels:
Die Sonne kannte ihre Säle nicht;
die Sterne kannten ihre Stätte nicht;
der Mond kannte seine Macht noch nicht.

Zum Richtstuhl gingen die Rater alle,
heilge Götter, und hielten Rat:
Für Nacht und Neumond wählten sie Namen,
benannten Morgen und Mittag auch,
Zwielicht und Abend, die Zeit zu messen.

Die Asen eilten zum Idafeld,
die Heiligtümer hoch erbauten;
sie setzten Herde, hämmerten Erz;
sie schlugen Zangen, schufen Gerät.

Sie pflogen heiter im Hof des Brettspiels –
nichts aus Golde den Göttern fehlte -,
bis drei gewaltge Weiber kamen,
Töchter der Riesen, aus Thursenheim.

Zum Richtstuhl gingen die Rater alle,
heilge Götter und hielten Rat,
wer der Zwerge Schar schaffen sollte
aus Brimirs Blut und Blains Knochen.


Veröffentlicht am 22.03.2017

Einleitung ins Thema Titanen mit sehr viel Bildmaterial.
Vielen Dank an den Beitrag von Kanal ASTRO TONI LIVE und FOSSILIEN DER GÖTTER

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare

  1. Ja, wie im Großen, so im Kleinen – es werden im interessanten Video die richtigen Fragen gestellt und die Suche nach “der Wahrheit hinter den Dingen”, nähert sich mehr und mehr ihrem Ziel.

    Es wird ja auch die Frage nach “dem Erschaffer” dieser “Lebenswelt” gestellt und es ist so, dass das Materielle dem Geistigen dient – im Video wird hauptsächlich die materielle Welt betrachtet und davon meist nur das jeweilige (dreidimensionale) “Gesicht” in einer Dimension – tatsächlich ist es niemals nur ein einzelnes Gesicht, sondern es sind Gesichten in mehreren Dimensionen, welche gewissermaßen ineinander “durchschlungen” gleichzeitig in alle Richtungen schauen und nicht statisch sind, sondern sich – bewußt – verändern.

    Dies betrifft nicht nur Berge, Steine oder z.B. Pflanzen, sondern jede Oberfläche, wird durch ein Bewußtsein erzeugt und zeigt deshalb auch Gesichten oder kann Gesichten zeigen.

    Die Gesichten sind nicht nur in der materiellen Ansicht tatsächlich mehrdimensional, sondern auch in der zeitlichen Betrachtung mehrdimensional – GYA, lebt.

    Was den “Erschaffer” dieser Lebenswelt mit all den darin befindlichen Wesenheiten und Wesen betrifft, wird dies den Menschen, die hören und sehen wollen, offenbart werden.
    http://fogy.life/hinweise-links/index.php
    Die Anderen werden fühlen, dass es so ist, wie man es sehen konnte ^_^ und dass “das Ganze” was auch mit “Universum” bezeichnet wird, nach göttlichen Gesetzen funktioniert.

    Wie gesagt, das Eine ist die “Körperwelt”, also die materiebezogene Welt – das Andere ist die geistige Welt, also das, was mit Seele bezeichnet wird.

    Das, was eigentlich “entwickelt wird”, ist nicht die materielle Welt (diese ist “fertig entwickelt” und kann in allen möglichen Varianten/Formen/Größen von Gottheiten – im Namen des einen Gottes – gestaltet sein/gestaltet werden), sondern es geht um die Wesenheiten, die Seelen, das jeweilige sich als “Ich” begreifendes Bewußtsein – dieses jeweilige Bewußtsein wird entwickelt – und zwar, in Materiewelten, welche je nach Entwicklungsstand der inkarnierten Wesen, ausgestaltet sind.
    http://fogy.international/
    Die, welche auch diese Erdenwelt geschaffen und gestaltet haben, werden diese “entartete Welt”, wieder neu ordnen und über die Wesenheiten richten – “Sie”, sind auch schon hier.
    http://fogy.live/

    Es ist auch ziemlich anders, als die meisten Menschen denken.
    Ps: Und “hören und sehen”, wollte diese Erdenmenschenspezies noch nie.

Kommentar hinterlassen