Frankfurt schämt sich: Darum wird in Deutschland falsch gezählt…. – oder wird MANIPULIERT?

www.shutterstock.com, Mauritius Martin, 723970945

In Frankfurt wurden die Stimmen bei der Hessenwahl nicht ordnungsgemäß erfasst. Am Ende sind offenbar 2.000 Stimmen entweder gar nicht gezählt worden oder falsch zugeordnet. Davon berichtet nun auch die „FAZ“. Sie hat sich mit dem CDU-Vertreter Jan Schneider unterhalten, der als Dezernent in Frankfurt für solche Vorfälle verantwortlich zeichnet.

Schuld nicht monokausal

Demnach ist die Schuld allerdings nicht nur einem Menschen oder einem Verfahren zuzuordnen. Vielmehr gebe es ein Problem, dass beispielsweise die Software nicht funktionstüchtig gewesen sei. Die Software wird landesweit eingesetzt, wurde allerdings auch in Frankfurt verwendet. Dabei würde allerdings in Frage stehen, wie die Reaktion auf diese Panne ausfiel.

In Frankfurt wird bemängelt, dass die Behörden bzw. die Wahlhelfer auf die Panne nicht hinreichend schnell oder richtig reagiert hätten. Die Zahlen, die aus Wahllokalen gemeldet und zentral erfasst werden, seien per Hand erfasst und übertragen worden. Damit fehlte an den entsprechenden Stellen eine Kontrolle bezüglich der Plausibilität der Zahlen. So war in einem Bezirk beispielsweise die AfD angeblich so gut wie gar nicht gewählt worden. Hauptbetroffene der falschen Zuordnung soll jedoch die SPD sein.

Im Landeswahlergebnis könnte die Sozialdemokratie nun wieder vor den Grünen liegen. Beide Parteien allerdings haben ohnehin weniger als 20 % aller Stimmen und sind damit schwächer als die CDU. Daraus leiten die Sozialdemokraten nun zumindest Medienberichten nach den Anspruch ab, neu über die Koalition an der Spitze des Landes nachzudenken bzw. zu verhandeln.

Nach bisheriger Lesart würde die CDU indes noch immer als stärkste Kraft den „Regierungsauftrag“ haben. Konsequenzen durch die Fehler bei der Auszählung wird es sicher geben. Insofern ist die Aufregung um das „falsche“ Wahlergebnis in Hessen am Ende ein Sturm im Wasserglas, meint diese Redaktion und legt den Fall damit ad acta.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen