Frieden zwischen Obama und Putin unmöglich?

von Alfredo Jalife-Rahme

Für den mexikanischen Geopolitiker Alfredo Jalife-Rahme spielt sich der Konflikt zwischen den USA und Russland nicht auf Präsidentenebene ab. Das äußert sich durch die Tatsache, dass die anti-russische Propaganda vor allem auf Veröffentlichungen der angelsächsischen Finanzmedien beruht. Der Weltkrieg ist schon da, und drückt sich zuerst in peripheren Operationen oder in Cyber-Angriffen aus. Wenn in den nächsten Jahren vom Weißen Haus nichts gemacht wird, um die Finanzmafia aufzuhalten, wird der Atomkrieg unumgänglich.

anti-russische-propaganda

Ich befinde mich in St. Petersburg, in der zweitgrößten russischen Stadt mit fast 6 Millionen Einwohnern und Juwel des Humanismus, und ich bin im Austausch  mit den Russen: da kann ich nicht verstehen, wie man sich vorstellen kann, dass Russland von Europa getrennt sein könnte, sei es kulturell, wirtschaftlich oder politisch, oder gar vom Westen im Allgemeinen; also so, wie es die Orwellsche angelsächsische Propaganda wünscht, welche die semantische Verzerrung (auf Englisch “misnomer”) bis zu dem Punkt praktiziert, dass sie Japan trotz seines starken orientalischen Zuges in die G-7 aufnimmt (was seine Geographie und seine Kultur angeht), Russland hingegen nicht.

Das Wall Street-London-Duo, das feige und unbeliebte Regierungen scharf kontrolliert (Obama genauso wie David Cameron werden von den Bürgern gehasst) baut daher das ethnisch gelbe und kulturell orientalische Japan in seine Reihen ein und schließt das weiße und westliche Russland von seinem neuen verlorenen und korrupten Westen aus.

Weiterlesen:

http://www.voltairenet.org/article186297.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen