Fulford-Update vom 08.11.2011 – Die Lügen der westlichen Oligarchen kommen ans Tageslicht

Die Lügen der westlichen Oligarchen kommen ans Tageslicht
by Benjamin Fulford, November 8, 2011

Übersetzung von politaia.org. Bitte mit  Skepsis lesen!  Die moosgrünen Passagen sind Anmerkungen von Poilitaia!

Wenn man in diesen Tagen die westlichen Propagandamedien liest, meint man, sie berichten  über die Achsenmächte und dem kurz bevorstehenden Sieg gegen Ende des zweiten Weltkriegs. Die Realität ist aber so konträr zu ihren Berichten, dass nur ein völlig gehirngewaschener Holzkopf dieser Propaganda Glauben schenkt. Es ist absolut ohne Belang, welche Wunschtäume in den Schlagzeilen zum Ausdruck kommen, z. B. über den Internationalen Währungsfond, der da zur Hilfe eilen soll oder über die FED, die mehr Dollars druckt. Tatsache ist, dass die Kabale, welche das internationale Finanzsystem im Würgegriff hatte, am Ende ist. Die kriminelle Kabale ist kaputt. Die Ereignisse in dieser und der nächsten Woche werden dafür eine Menge Beweise liefern.

Sowohl im Hintergrund als auch in der Öffentlichkeit gehen die Polizeibehörden der Welt aus allen Richtungen gegen die kriminelle Kabale vor. Der große Prozess, der nächste Woche losgehen soll, verfügt jetzt über Dokumente, die unter dem Namen “Buch von Maklumat” bekannt sind. In diesem Buch sind die Details über die historischen Eigentümer (asiatische Königsfamilien) eines Großteil des Goldes auf der Welt verzeichnet. Es liegen auch Kopien der originalen Kassenscheine und Nachweise darüber vor, wie das Geld in die Obhut der Regierung der USA kam, das dann im Sinne der Internationalen Gemeinschaft Verwendung finden sollte. Diese Beweismittel sind das Tüpfelchen auf dem i in dem Prozess, in dem nachgewiesen werden wird, dass die privaten Besitzer der Federal Reserve dieses Geld gestohlen und über 50 Jahre lang illegal verwendet haben.

Dies war der Grund, warum die “Internationalen Handelsplattformen” außer Betrieb gesetzt wurden, denn über sie wurde das Geld gestohlen. Eine Konsequenz daraus ist wiederum, dass der Internationale Währungsfond, die europäischen Regierungen und das Federal Reserve Board nun ohnmächtig der Krise zuschauen müsssen, welche die G5-Gruppe der Terroristenstaaten (Frankreich, England, Italien, Deutschland und die USA) und ihr Militärlager Israel befällt.

Wenn auch die Regierungen dieser Staaten die griechische Regierung durch Drohungen dazu gebracht haben, das Euro-Referendum zu stoppen, so helfen Drohungen nichts, um an Geld zu kommen. Tatsache ist, dass die Euro-Faschisten kein Geld haben, um Italien, Irland, Portugal, Spanien und den 5 Baltenstaaten zu helfen (Fulford meint natürlich die drei Baltenstaaten). Weiterhin hat die irische Regierung die europäischen Banker aufgefordert, den Nachweis zu erbringen, dass Irland bei ihnen in der Schuld steht. Sie sollen nachweisen, woher das Geld kam und dass es reales Geld war und dass sie im legalen Besitz dieses Geldes waren. Da die Banker das nicht können, ist Irland nicht mehr in den Schalgzeilen.

Obwohl die G5 und Israel drohen, den 3. Weltkrieg loszutreten und den Iran anzugreifen, so ist das nur ein selbstmörderischer Bluff. Die Kommandeure der amerikanischen, chinesischen und russischen Streitkräfte werden dies nicht zulassen. Natürlich sind diese kriminellen Führer der G5 nun in Angst und Schrecken, weil sie um ihre zahllosen Verbrechen gegen die Menschheit wissen (so haben sie Hunderte von Millionen Menschen seit dem  Zweiten Weltkrieg umgebracht).  Es wäre für die meisten von ihnen immer noch möglich, Vergebung zu erhalten, wenn sie sich einer Wahrheits- und Versöhnungskommission stellen, aber lange wird dies nicht mehr möglich sein.

Ein Mann hat sich schon selbst dieser Möglichkeit beraubt und das ist Henry Kissinger. Letzte Woche versuchte Kissinger verzweifelt, eine Serie von Mordanschlägen zu orchestrieren, um das Ruder nochmals herumzureißen. Der Verfasser des Artikels wurde letzte Woche wieder einmal von Leuten Kissingers ins Visier genommen. Aber Kissinger wurde zurückgepfiffen und seine Anweisungen werden nicht [mehr] befolgt.

“Präsident” Obama wurde letzte Woche auf dem Treffen der G20 in Frankreich das Ziel ernster verbaler Attacken. Man sagte ihm, die USA seinen in viel schlimmeren Zustand als Europa und er sei daran zum großen Teil schuld. Dies berichten Teilnehmer des Treffens. Man erwartet nicht, dass Obama seine Amtsperiode noch zu Ende führen kann, da diverse Gerichtsverfahren gegen sein Regime laufen.

In der Zwischenzeit rumort es auch in Japan im Hintergrund.

Ernstzunehmende Quellen aus der rechten Szene behaupten, dass eine Gruppe von Obersten der japanischen Selbstverteidigungskräfte einen Militärputsch planen. Ihr Plan ist es, den früheren Premierminister Shinzo Abe als ihren Anführer zu etablieren. Abe hat natürlich Beziehungen zur Moon-Sekte, welche wiederum eine Ranch in der Nachbarschaft der Bush-Ranch in Paraguay besitzt. Die Moon-Sekte und die Bushs sind auch über das internationale Drogengeschäft verbunden.

Man muss nicht erwähnen, dass diese fehlgeleiteten Obersten gerade aufgeklärt werden und jetzt merken, dass – ungeachte wie ehrenwert ihr Wunsch war, Japan zu helfen – sie genau von den Leuten manipuliert worden waren, welche mithalfen, Japans Wirtschaft zu zerstören.

Ein weiteres Fortschritt in Japan ist, dass Leute aus dem Umfeld des Pentagons und des CIA dem Drahtzieher Ichiro Ozawa klar machten, er solle seine Pläne zur Regierungsübernahme ein für allemal aufgeben, wenn er am Leben bleiben wolle. Man traut Ozawa nicht, weil er Verbindungen zu den Rockefellern und zur Kabale hat.

Schließlich ist anzumerken, das Kaiser Akihito an einer “Bronchitis” leidet und “vorläufig” die Kontrolle an Kronprinz Naruhito übergeben hat.

Der offizielle Startschuss für eine neue Internationale Planungsagentur ist gegeben worden. Das Motto der Agentur ist  “Wir machen aus Träumen Realität”.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen