Fulford-Update vom 13.02.2012 — Die kontrollierte Implosion der FED und der ECB geht planmäßig voran..

Kommentar: Bleiben Sie skeptisch und  entscheiden Sie selbst , was Sie glauben wollen...und sehen Sie uns Fehler nach, es ist sehr ermüdend, den aaligen Text von Fulford in konkrete Worte zu fassen.

von Benjamin Fuldford  (Übersetzung politaia.org)

Laut verschiedenen Quellen u. a. aus dem Pentagon macht die kontrollierte Implosion des Federal Reserve Boards und der Europäischen Zentralbank Fortschritte und muss vollständig abgeschlossen sein, bevor das neue Finanzsystem eingeführt werden kann. Weiterhin sind bald Aktionen gegen Kriminelle wie den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu zu erwarten. Netanjahu ermordete seinen Psychiater Moshe Yatom, nachdem Yatom die verrückten Pläne Netanjahus aufdeckte, zusammen mit dem Mossad-Agenten und iranischen Ministerpräsidenten Mahmud Ahmadinedschad den 3. Weltkrieg vom Zaun zu brechen. Netanjahu war es auch, der nach dem 311-Tsunami und der Nuklearkatastrophe den japanischen Premierminister Naoto Kan anrief und damit drohte, alle japanischen Kernkraftwerke in die Luft zu jagen, wenn Japan seiner kriminellen Kabale nicht riesige Geldsummen aushändigen würde. Weitere Personen, um die man sich erwartungsgemäß “kümmern” wird, sind Henry Kissinger, J. Rockefeller, Carl Rove, Peter Hans Kolvenbach, Rahm Emmanuel, die Bush-Familie und Yasuhiro Nakasone.

Wenn eine der oben genannten Personen der Meinung ist, dass er fälschlicherweise auf der Liste stehe, so muss er den Verfasser dieses Berichts kontaktieren und seine Gründe erläutern. Die luziferischen Kabalisten haben sich arrogant benommen und glauben, das die Gesellschaften des Weißen, Roten und Blauen Drachen, die Triaden und die Yakuza Feiglinge sind. (Aber) die Kabalisten werden “neutralisisert”, wenn sie es am wenigsten erwarten.

Lassen Sie uns nun die uns verfügbaren Beweise zusammenstellen, dass der Tsunami am 11.03.2011 und das Nukleardesaster eine vorsätzliche Attacke der khasarischen Satanisten war und der Mord an 20.000 Menschen von diesen geplant und ausgeführt wurde.

Erstens: Nach Angaben der Demokratischen Partei Japans und anderen Quellen hatte der stellvertretende US-Außenminister Kurt Campbell am 9. März 2011 ein Treffen mit dem japanischen Sztrippenzieher Ichiro Ozawa und bot ihm die Rechte für den Zeolith-Abbau in der Präfektur Fukushima an, wenn er (Ichiro Ozawa) seine Pläne aufgebe, den Premierminister (und nordkoreanischen Agenten) Naoto Kan zu stürzen. Zeolith wird derzeit zur Dekontamination von nuklearen Müll in Fukushima eingesetzt. Campbell gab vor, J. Rockefeller zu vertreten.

Zweitens: Der Börsenkurs des Fertighausherstellers Higashi Nihon House mit Firmensitz in Nordjapan stieg einen Tag vor der Attacke um 40%. Es wurde eine Untersuchung wegen Verdachts auf Insiderhandel begonnen und die Investoren werden zur Rechenschaft gezogen.

Drittens: Im Januar 2011 tauchten in den Lokalnachrichten Artikel auf, dass das Tiefseebohrschiff Chikyu Maru systematisch Bohrlöcher an den Stellen anbrachte, die sich später als die exakten Epizentren der Erdbeben herausstellten. Es gab da ein 15-köpfiges Techniker- Team der Japanischen Selbstverteidigungskräfte (SDF), welche nukleare Sprengköpfe in die Bohrlöcher einbrachten. Den Technikern erzählte man, das ganze geschehe zu “Testzwecken”. Nachdem die Bomben hochgingen und den Tsunami verursachten, wurden 14 dieser Techniker ermordet. Der letzte Überlebende des Teams wurde von dem Pastor Paulo Izumi von der Tachikawa Christian Church in Tokio versteckt. Basierend auf dem Detailwissen des SDF-Technikers beschrieb Paolo Izumi in zwei Büchern genau, wie der Tsunami künstlich erzeugt wurde. Die Bücher wurden durch Hikaruland Press veröffentlicht. Das zweite Buch mit dem Titel “Die schockierende Wahrheit über den Grund, warum Japan am 11.03.2011 mit einem künstlichen Erdbeben angegriffen wurde” erschien im Februar 2012. Izumi hat auch Beweise über ein künstliches Armageddom veröffentlicht, welches von den Verursachern dieses Angriffs geplant ist. Der Offizier der SDF befindet sich nun in den USA und wurde von den White Hats des Geheimdienstes vernommen.

Viertens: Es liegen jede Menge Beweise vor, dass die israelische Firma Magna BSP, welche für die “Sicherheit” in der Nuklearanlage Fukushima zustandig war, die Anlage mit Mini-Nukes hochjagte. [Lesen Sie hierzu die genaue Analyse des Fukushima-Vorfalls  durch den Journalisten Jim Stone: Fukushima – ein nuklearer Angriff auf die Menschheit? und die Berichte der Wissenschaftlerin Leuren Moret: Fukushima Nuklear-Angriff von CIA, DOE, BP im Auftrag Londoner City und Der tektonische Nuklearkrieg wird von den weltweiten HAARP-Partnern beobachtet]

Und dann gibt es den abgehörten Anruf von Bejamin Netanjahu, der am 11. März 2011 Naoto Kan drohte, alle Atomkraftwerke in Japan hochgehen zu lassen. Magna BSP war für die Sicherheit all dieser Atomkraftwerke ebenfalls zuständig.

Der Nuklearkomplex in Fukushima wurde von General Electric errichtet. Die Firma steht unter Kontrolle von J. Rockefeller und anderen Kabalisten über eine Netz von sogenannten “gemeinnützigen Stiftungen”. Japaner, welche an dem ganzen Terrorplot in Fukushima beteiligt waren, sind Ichiro Ozawa, Naoto Kan und Manager von Tokyo Electric Power (TEPCO). Sie werden zur Verantwortung gezogen.

Die Sprengladungen, welche sie für den Angriff benutzten, wurden unter Einsatz des Kernbrennstoffes aus einem der gestohlenen Gefechtsköpfe des russichen Unterseeboots Kursk hergestellt. Paul Laine vom Militärgeheimdienst des Pentagon bestätigte, dass vier Nukleargefechtsköpfe von der Kursk entwendet wurden, als diese im August 2000 “sank”. Ein MI6-Agent unter dem Namen Richard Sorge informierte im Jahre 2010 die japanische Polizei, dass ein nuklearer Gefechtskopf über Okinawa nach Japan eingeschleust worden sei und sich auf einem Grundstück in Hinode Town, im Westen von Tokio, befinde, welches dem ehemaligen Premierminister und nordkoreanischen Agenten Yasuhiro Nakasone gehört. Später informierte der MI6-Agent die Polizei, dass die Waffe in das Hauptquartier des Generalverbands der Nordkoreaner in Japan geschmuggelt wurde.

Die Polizei unternahm nichts und verhaftete stattdessen den Agenten und forderte von ihm, dass er den Verfasser dieses Berichts als Drogenhändler diffamiere. Die Involvierung der Koganei-Polizeikräfte  bei der Festnahme deutet darauf hin, dass der Nordkorea-Agent und  Gouverneur von Tokio, Shintaro Ishihara , ebenfalls in die Sache verwickelt ist.  Und noch weiterer Nordkorea-Agent mit dem Namen Ota (wir kennen nur seinen Vornamen, aber der Name seiner Tochter ist Hideko) ist in die Angelegenheit involviert. Ota arbeitete in der Vergangenheit für israelische Al-Kaida-Typen in Zusammenhang mit dem Saringasangriff der Aum-Sekte in der Tokioter U-Bahn am 20. März 1995. Der ursprüngliche Plan sah weitere Anschläge in Tokio vor, um die Bevölkerung bis zu dem Punkt zu terrorisieren, an dem diese die Metropole aufgeben würde.

Die Drohung eines Gegenschlags, bei einem Angriff auf  Tokio die Felsenformation Las Palmas auf den Kanaren zu versenken und dabei einen 100 Meter hohen Tsunami zu erzeugen, hat weitere Attacken auf Japan verhindert. Der angedrohte Tsunami hätte die US-Ostküste und Südeuropa getroffen.

Wie auch immer,  das ursprüngliche Szenario sah vor, eine von den Nordkoreanern kontrollierte Regierung von Japan und Korea in Osaka aufzubauen. Der Tod von Kim Jong Il und die Bestechung vieler nordkoreanischer Generäle hat dies vermasselt.

Dennoch ist es eine gute Idee, die neue LIFE (Long-term Investments For Everyone)-Planungsagentur in der Nara-Ebene südlich von Osaka zu platzieren. Diese Gegend ist Heimat der ältesten Städte Japans und verfügt über jede Menge Bauland nahe dem Ozean, das zum Aufbau eines neuen finanziellen und wirtschaftlichen Drehkreuzes für die friedvolle Entwicklung des Globus dienen kann. LIFE kann aufgebaut werden, ohne existierende Regierungsstrukturen zu beeinträchtigen.

Es gab von China und innerhalb Japans beträchtliche Opposition gegen den Vorschlag,  Korea und Japan zu fusionieren und eine Nation von 200 Millionen Einwohnern zu bilden. Diesbezüglich finden nächste Woche in Korea Verhandlungen statt. Die Verhandlungen zwischen den verschiedenen Fraktionen in der japanischen Geheimregierung dauern diese Woche an.

Da alle Parteien den Weltfrieden und auskömmliche Beziehungen in der Region wünschen, ist mit einem freundschaftlichen Kompromiss zu rechnen. Es gibt noch  keinen exakten Terminplan für Ankündigungen.

Das Pentagon und die “White Hats” im Geheimdienstapparat unterstützen diese Pläne. Sie sagen, es gäbe 6 rivalisierende Pläne für das neue Finanzsystem und alle lägen gleichauf. Das Pentagon und die “White Hats” wollen ihren Beitrag leisten, indem sie neue Energiesysteme und neue Transporttechnologien bereitstellen.

Wenn LIFE das Recht erhält, goldgedeckte Yen im Ausland einzusetzen und Leute anheuern kann, gibt es keinen technischen oder logistischen Grund, warum Armut und Umweltzerstörung nicht schon in diesem Jahr beendet werden könnten.

http://kauilapele.wordpress.com/2012/02/13/benjamin-fulford-2-13-12-controlled-implosion-of-federal-reserve-board-and-ecb-continuing-as-planned/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen