Fulford Update vom 28.11.2011 — Der globale Finanzkrieg geht in die Endphase

Bitte entscheiden Sie für sich selbst, was Sie glauben wollen. Uns ist die Tatsache, dass die Rothschilds weiter mitmischen und Begriffe verwendet werden, wie “Geo-Engineeering” und “Global Governance” weiterhin und der “Internationale Gerichsthof” eine grosse Rolle spielt (ein Rothschild Kaspertheater) ein Stein im Magen. Stellt uns Fulford die “zweitbeste Lösung” vor?

Der globale Finanzkrieg geht in die Endphase. Mehrere zuverlässige Quellen auf drei Kontinenten berichten alle übereinstimmend, dass ein großer Durchbruch im Finanzchaos bevorsteht. Wir können durch unsere eigenen Kontakte (dazu gehören der MI6 und der japanische Militärgeheimdienst) bestätigen, dass letzte Woche eine große Delegation in Washington landete und dem Washingtoner Establishment die Hölle heiß machte. Die Herrschaften wurden darüber informiert, dass das Ferderal Reserve Board unverzüglich seine Arbeiten einzustellen häte und dass das neue Finanzsystem implementiert werden müsse; andernfalls würden die USA vollkommen von der übrigen Welt abgeschnitten.

Das Militär steht kurz vor einer offenen Revolte; laut CIA-Quellen unterstützen mehr als die Hälfte der Militärs eine durchgehende Säuberung von Washington D.C.

Die Washingtoner Führungsriege steht deshalb vor der Entscheidung, zurückzutreten und vor einer Wahrheitskommission zu erscheinen oder das Risiko eines Bürgerkrieges und von Chaos einzugehen, wobei eines Tages der Tod aller Miitglieder der Kabale zu gegenwärtigen sind. Wir glauben, dass der gesunde Menschenverstand in einer solchen Situation überwiegt und eine friedliche Lösung vor der Tür steht. Dennoch ist die Sache erst ausgestanden, wenn sie vorbei ist.

In der letzten Woche standen die Chinesen kurz vor der Entscheidung, der US-Regierung bei der Ermordung von Unterstützern des neuen Finanzsystems in Washington zu helfen; aber die japanische Regierung intervenierte, indem sie Sicherheitsmaßnahmen in Gang setzte. Anschließend gab es Diskussionen mit den Chinesen, bei denen diesen die internen Abläufe des internationalen Finanzsystems erklärt wurde. Man unterbreitete ihnen auch ein Angebot.

In dem Gespräch wurde ihnen erzählt, dass 90% der jemals ausgegebenen Dollarbestände nicht von Amerikanern gehalten würden. Die Leute außerhalb der USA wollen nicht, dass bei einem Zusammenbruch der Federal Reserve ihre Dollars wertlos würden. Infolgedessen werden alle mit redlicher Arbeit verdienten Dollars (also die nicht im Derivathandel oder anderen Betrügereien “verdienten” Dollars) mit Gold gedeckt. Diese mit Gold gedeckten Dollars werden einen neuen Namen erhalten. Die Chinesen wollen sie Renminbi nennen. Die Rothschilds möchten den Namen Hongkong-Dollars. Wir wollen sie Hong Kong yen (wird wie Yuan im Chinesischen ausgesprochen) nennen. Viele Details müssen von Experten noch ausgearbeitet werden. Es ist jedoch sichergestellt, dass für Privatpersonen niemals mehr die Möglichkeit besteht, die Welt durch Drucken von Geld zu manipulieren. Die Chinesen bestanden auf das Recht der Regierungen, Geld in Umlauf zu bringen und alle betroffenen Parteien haben dem zugestimmt.

Eine hochrangige japanische Delegation reist Ende des Jahres auf die Philippinen, um chinesisches Gold, das in den 1930iger Jahren dorthin verfrachtet wurde, den Chinesen zu übergeben; dieses Gold soll deren Dollarbestände absichern. Die japanische Delegation wird vom zweiten Mann in der Regierung, Hajime Ishii, angeführt. Diesem wird auch eine Präsentation über Technologien gezeigt, die bislang unterdrückt wurden.

Ich werde Ihnen nun einige Vorstellungen über eine neue Struktur eines “Global Governance” geben.

Die Chinesen wollen die Verlagerung der UN-Hauptquartiere nach Laos, weil dies der Ort der ältesten und unverdorbensten Kultur Asiens ist. Das scheint eine gute Idee zu sein. Selbstverständlich ist die UN eine extrem korrupte Organisation, die von Grund auf neu errichtet werden muss. Sie diente den Siegern des Zweiten Weltkrieges als Mechanismus zur globalen Kontrolle. Das wird von Grund auf geändert.

Die Weltbank wird nach China verlegt, wahrscheinlich nach Hongkong. Alle Angestellten der Organisation werden überprüft und nur diejenigen, welche Positives für den Planeten geleistet haben, werden weiterbeschäftigt.

Der IWF wird aufgelöst, denn er hat nur Unglück und Armut über die Welt gebracht. Er war ein Instrument zum Diebstahl der Ressourcen und des Eigentums der Völker auf der Welt. An seiner Stelle wollen die Japaner eine neue Institution aufstellen, welche die Sicherheit und Stabilität des globalen Finanzsystems garantiert. Hoffentlich wird sie in Osaka ihr Hauptquartier erhalten.

Alle Institutionen werden als meritokratisch funktionierende Einheiten geführt. Jedermann hat Zugang zu den Institutionen, wenn der das Examen besteht. Es gibt keine Top-Stellungen mehr, die für Leute aus bestimmten ethnischen Gruppen reserviert sind.

Die neuen Organisationen werden sehr viel zu tun haben, weil die gesamte Struktur des Welthandels geändert wird. Die Industrien, welche verschwinden oder drastisch schrumpfen werden, sind folgende:

  • Ölindustrie
  • Kriegsindustrie
  • Nuklearindustrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Automobilindustrie

Die Firmen in diesen Sparten brauchen substantielle Hilfen für ihre Transformation. So könnte beispielsweise die Ölindustrie in eine “Geo-Engineering”-Industrie umgebaut werden. Die Waffenindustrie formt sich in eine Industrie zur Weltraumerforschung um. Die Automobilindustrie verwandelt sich in eine Industrie zur Herstellung von Antigravitationsfahrzeugen. Die Transformation aller nicht mehr benötigten Fertigungskapazitäten muss so vonstatten gehen, das sie ein Minimum an sozialen Verwerfungen und Wanderbewegungen zur Folge hat.

Weiterhin müssen sich alle Staaten den Regeln des Internationalen Gerichtshofs unterwerfen. Zwistigkeiten zwischen Staaten sollen durch Verhandlungen zwischen den Konfliktparteien gelöst werden und wenn es nicht anders geht, durch den Gerichtshof…

Jedenfalls ist die Menschheit auf dem Wege, sich von den Fesseln eines horrenden Kultes zu befreien, der über die Jahre hunderte  Millionen von Menschen das Leben gekostet hat. Die meisten der achthundert Militärbasen der USA werden wahrscheinlich aufgelöst. Das US-Militär muss in eine völlig andere Organisation verwandelt werden, die sich dem Schutz des Planeten und den großen Projekten für die Menschheit widmet.

Wir bewegen auf eine Transformation zu, die es niemals zuvor in der menschlichen Geschichte gab.

Halten Sie sich fest!

Benjamin Fulford

http://www.fourwinds10.net/siterun_data/government/new_world_order/news.php?q=1325177091

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen