Fussball oder Pflegeheime? Wer bekommt in Deutschland Schnelltests?

www.shutterstock.com, Photographee.eu, 765107680

Vielleicht sind in Deutschland doch nicht alle so gleich wie andere. Schon jetzt wird sichtbar, dass die nächste Stufe des Lockdowns vor allem jene treffen wird, die schon bei der ersten Maßnahmenwelle über Wochen und Monate eingesperrt waren: Alte und Erkrankte, die in Pflege- oder Altenheimen bald ohne Außenkontakt ihr Dasein fristen werden. Möglicherweise ist das Kontaktverbot auch zum Schutz der jeweils dort zu Pflegenden gedacht, möglicherweise funktioniert es. Eine andere Lösung wäre gegeben, wenn Besucher – und seien es nur ausgesuchte Besuchsgruppen – per Schnelltest darauf geprüft werden können, ob sie infektiös sind. Diese Schnelltests aber stehen nicht zur Verfügung.

Eine andere Berufsgruppe in Deutschland, ein Milliardengeschäft, kann sich diese Schnelltests leisten – Fussballprofis etwa, die das System Fussball nicht stoppen dürfen, um beispielsweise Fernsehgelder nicht zu riskieren. Aus Sicht der Branche gilt dies als verständlich. Aus Sicht von Betroffenen dürfte diese Verteilungsform ein Zynismus sondergleichen sein. Es gibt in Deutschland Schnelltests, so viel ist bekannt. Alten- und Pflegeheime und deren Bewohner werden davon aus verschiedenen Gründen nicht profitieren. Auch das ist klar:

  • Es steht nicht  hinreichend Geld zur Verfügung, um solche Tests zu finanzieren
  • Es steht nicht hinreichend Personal zur Verfügung, um dies auch nur annähernd organisieren zu können
  • Auch für die bestehenden Rahmenbedingungen sind kaum Konzepte denkbar, in denen anders als bei der ersten Welle Besuche ermöglicht werden könnten. Die Situation in Deutschland wird sich demnach in den kommenden Wochen für diese Gruppierungen von den Folgen der ersten Welle nicht unterscheiden.

Im Ergebnis aber dürfte die Belastung derjenigen, die Deutschlands erste Welle überlebt haben, möglicherweise diesmal zu viel sein. Hier erfahren Sie mehr dazu. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen