Geht doch: „Migranten willkommen heißen“

Sanfte Besatzung: Investigative Dokumentation über den Einfluss der USA auf die deutsche Politik
BRD: Besatzungs-Republik Deutschland

“Viele Deutsche fürchten die Zuwanderung von Rumänen und Bulgaren in die Sozialsysteme. Die Leistungen für die Zuwanderer einzuschränken hält man bei der Bundesagentur aber nicht für eine gute Idee.”

Ach nee?

Je übler die Lügen, umso mehr kommt man an den Kern der Wahrheit ans Licht. Eine seit Kriegsende kontrollierte Pateienlandschaft der Internationalen Finanzmafia versucht uns, immer mehr und immer dreister über den Löffel zu barbieren.

Wer immer noch nicht gemerkelt hat, um was es hier geht, taugt auch nicht mehr für irgendwelche Bemühungen, ihn aufzuwecken.

************************************************************

Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur, sieht die Zuwanderung aus Südosteuropa in vielen Großstädten mit Sorge. „Unter Bulgaren und Rumänen, die schon bei uns sind, gibt es Akademiker, aber auch Analphabeten. Das Problem ist, dass sie die Geringqualifizierten vornehmlich in Metropolen wie Berlin oder Dortmund konzentrieren, die eh schon einen angespannten Arbeitsmarkt haben“, sagte er dem „Darmstädter Echo“ online.

„Neue Hürden“

2014, wenn für die beiden EU-Staaten die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit gilt, wird es seiner Meinung nach auch Druck auf Deutschland geben:  „Wir rechnen mit bis zu 180.000 Bürgern aus Rumänien und Bulgarien, die 2014 in Deutschland eine Arbeit suchen werden. Da ist auch die Bundesagentur in der Mitverantwortung. Zum Beispiel, wenn es um Deutschkurse oder Aktivierungsmaßnahmen geht.“

Sozialleistungen für Zuwanderer einzuschränken wie Premierminister David Cameron es in Großbritannien möchte, hält Alt nicht für sinnvoll: „Das ist keine gute Idee, weil es neue Hürden für einen gemeinsamen europäischen Arbeitsmarkt schafft. Der bessere Weg ist, Arbeitsmigranten willkommen zu heißen und hier zu integrieren, auch wenn das nicht immer einfach ist“, sagte er.

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/arbeitsmigranten-willkommen-heissen-ba-vorstand-will-volle-sozialleistungen-fuer-rumaenen-und-bulgaren_id_3503923.html



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen