Geistesgroesse Oettingers Halbmast-Idee

Günther Oettinger

Englischspezialist, Energiekommissar und Riesenstaatsmann Günther Oettinger, der wegen Überqualifizierung in der Provinz nicht mehr zu gebrauchen war, macht wieder von sich reden:

Focus-Online:

Energiekommissar Günther Oettinger: Schwäbisches wider den griechischen Schlendrian

Selten war Günther Oettinger kreativer: Um die Griechen zum Sparen zu zwingen, hat er sich eine ganze Liste demütigender Quälereien ausgedacht. Eine davon: Trauerbeflaggung an öffentlichen Gebäuden.

Nach dem Willen von Energiekommissar Günther Oettinger sollen künftig EU-Beamte in Griechenland den Staatsbesitz privatisieren und die Steuern eintreiben. „Es wäre am besten, wenn qualifizierte Beamte aus den übrigen EU-Staaten zur Beratung und Durchführung der Verwaltung für einen längeren Zeitraum in Griechenland tätig würden“, zitierte die „Bild“-Zeitung vom Freitag den CDU-Politiker. „Sie könnten ohne Rücksicht auf Widerstände agieren und den Schlendrian beenden.“ Wer Solidarität einfordere, müsse auch bereit sein, einen Teil der Verantwortung auf Zeit abzugeben.

Hamburger Abendblatt:

Günther Oettinger: “Italien wird miserabel regiert”

Rom/Madrid. Der deutsche EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat das Management der italienischen Regierung in der Schuldenkrise mit scharfen Worten attackiert. “Italien wird miserabel regiert”, sagte der deutsche EU-Kommissar gestern Abend bei einem Treffen der deutschen Wirtschaftsverbände in Berlin. Die Regierung von Silvio Berlusconi habe “unverantwortlich gehandelt”, als sie erst ein großes Sparpaket geschnürt, es aber nach heftigen Protesten teilweise wieder aufgemacht habe. Die Europäische Zentralbank (EZB), die italienische Staatsanleihen zur Stützung der Marktzinsen gekauft hatte, sei “hereingelegt worden”, kritisierte Oettinger.

Zugleich schlug der frühere baden-württembergische Ministerpräsident vor, dass Schuldensünder ihre Haushaltshoheit auf Zeit an die EU abgeben sollten. „Das wäre eine echte Zumutung für jede Regierung und würde übermäßige Schuldenmacher ausbremsen.“ Zudem sei auch denkbar, die Flaggen von Schuldensündern vor EU-Gebäuden auf Halbmast zu setzen.

Oettinger wird eingesetzt als “Hetzer”  und Versuchsballon für immer weiter gehende Forderungen der Mafia. Was meinen Sie, wie dieser Vorschlag in Griechenland ankommt, wo schon vorher Hakenkreuzfahnen verbrannt wurden und deutschfeindliche Parolen geschrien wurden? Damals hatte der Hosenanzug schon sein loses Maul über die Griechen aufgerissen. In der Zeit des von der City of London geplanten Niedergangs werden Völker gegen Völker, enthnische Gruppen, politische Gruppen usw. gegeneinander aufgehetzt. Dazu dienen die Sarrazzins und die Oettingers. Für was sonst könnte man die brauchen.

Eigentlich sollten alle Flaggen in Europa auf Halbmast wehen, solange die EUdSSR nicht aufgelöst ist.

Hier noch Oetti beim Englisch reden (der Mann verdient 23.000 Euro im Monat netto).

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen