„Gelbe Westen“: Es werden wieder mehr….

www.shutterstock.com, Alexandros Michailidis, 1246495714

Die Protestaktion am Sonnabend hat in ganz Frankreich den offiziellen Angaben zufolge mehr als 80.000 Teilnehmer auf die Straße gelockt. In der Woche zuvor waren es – offiziell – 50.000. Dementsprechend gab es eine Steigerung der Teilnehmerzahl um gleich über 50 %. Eine Gewerkschaft in Frankreich allerdings veröffentlichte sogar eine Teilnehmerzahl von über 360.000. Eine „richtige“ Zahl kann es nicht geben, es werden keine Drehkreuze aufgestellt und keine Eintrittskarten verkauft. Nehmen wir die offiziellen Zahlen, ist die Steigerung dennoch beeindruckend.

80.000 Sicherheitskräfte

Offiziell jedoch ist die Zahl der Sicherheitskräfte, die teilgenommen haben: 80.000. Sie waren im gesamten Land dabei, in kleinen Städten wie Clermont-Ferrand, aber auch in größeren wie Bordeaux, in Strasbourg, in Nice, in Toulouse und sofort. In Bordeaux alleine sollen nach Angaben von www.heise.de etwa 15.000 bis 20.000 Menschen teilgenommen haben. RT Deutsch veröffentlichte genüsslich zahlreiche Twittermeldungen mit Bildern von gelben Westen im gesamten Land.
In Paris hat sich die Zahl der Teilnehmer auch offiziell mehr als verdoppelt. Von 3.500 Teilnehmer auf etwa 8.000. Dabei ist besonders erstaunlich, dass ausgesprochen unterschiedliche Gruppierungen teilnehmen. Linke, Linksliberale oder sogenannte rechtere Gruppierungen. Sie eint das Ziel, dass das Land endlich auf die Bevölkerung zugehen müsse, die ärmer wird. „Hohe Steuern“, wie anfangs noch bekämpft, sind nur ein Ausdruck der Verteilung des Einflusses an die Vermögenden unter dem früheren Hoffnungsträger Macron.

Dabei ist die Stimmung offensichtlich zunehmend aggressiver geworden. Auch durch die Beteiligung staatlicher Präsenztruppen. Die Parteien sind offenbar teils aufeinander losgegangen, es gab Provokationen und unruhige Stimmungen. Unter dem Strich aber sind die Auseinandersetzungen noch harmlos. Da sich die Demonstrationen aber nicht haben aufhalten lassen, selbst durch offensichtliche Geldgeschenke durch den Präsidenten, dürfte die Welle umgekehrt ihren Höhepunkt noch nicht erreicht haben.

Beobachter fragen sich zunehmend, wann und wo die Proteste enden sollen. Neuwahlen oder Abdankung? Alles scheint möglich.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen