Gemeinsamer iranisch-russischer Raketenschild ist Abschreckungsmaßnahme

Teheran 07.12.2011 (IRIB) – Ein Abgeordneter des Parlaments der IR Iran hat den geplanten iranisch-russischen Raketenschild als Abschreckungsmaßnahme gegenüber den Nato-Drohungen bezeichnet.
Mehdi Mehdizadeh, Mitglied des Parlamentsausschusses für Nationale Sicherheit und Außenpolitik, betonte am Dienstag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur des iranischen Parlaments, Iran sei nicht gegen die Stationierung eines gemeinsamen Raketenschildes mit Russland.
Mit Hinweis darauf, dass Russland gegen die Stationierung von Nato-Raketenabwehrsystemen an vielen Orten der Welt ist, erklärte er, die Zusammenarbeit zwischen Teheran und Moskau bezüglich der Aufstellung eines Raketenschildes diene dazu, den Hegemonialbestrebungen der Nato entgegenzuwirken.
Mehdizadeh sagte, wenn dieser Plan umgesetzt werde, würde Russland verpflichtet sein, Iran ein Raketensystem des Typs S-300 oder ein anderes Raketensystem zu liefern.
Der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin wird Anfang Januar zu entsprechenden Konsultationen mit den iranischen Verantwortlichen nach Teheran kommen.

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/134136-irans-parlament-abgeordneter-gemeinsamer-iranisch-russischer-raketenschild-eine-abschreckungsmassnahme

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen