George Soros finanziert die katalanische Unabhängigkeit

Schnapsdrossel Juncker empfängt Zersetzungsspezialisten Soros
George Soros

Die Open Society Stiftungsinitiative für Europa von George Soros finanzierte in 2014 Organisationen die für die Unabhängigkeit Kataloniens kämpfen, hat La Vanguardia letztes Jahr enthüllt.

Nach internen Dokumenten bezahlte sie:
- $ 27.049 dem Consell de Diplomàcia Pública de Catalunya (Kataloniens öffentlicher Diplomatie-Rat); ein Organismus von der Generalitat von Katalonien kreiert und mit privaten Partnern;
- $ 24.973 dem Zentrum d’Informació i Documentació Internacionals in Barcelona (CIDOB – Barcelona internationales Dokumentations- und Informationszentrum), eine separatistische Denkfabrik.

Der CIDOB spielt die Rolle des Vor-Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Generalitat von Katalonien. Er verteidigt in allen Dingen die gleichen Gesichtspunkte wie Hillary Clinton.

George Soros financió a la agencia de la paradiplomacia catalana”, Quico Sallés, La Vanguardia, 16 de agosto de 2016.

JPEG - 48.7 kB

Übersetzung: Horst Frohlich

Quelle

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

10 Kommentare

  1. Zitat: „Mit Hilfe der Separatisten hat sich Katalonien zu einem der bedeutendsten mediterranen Zentren für radikale Islamisten entwickelt…..
    Es besteht wenig Zweifel, dass die autonome Region Katalonien eine wesentliche Operationsbasis für terroristische Aktivitäten geworden ist. Die spanischen Behörden sagen uns, dass sie die Bedrohung aus diesen kleinzelligen Einwanderungsgemeinschaften fürchten, die für den Radikalismus anfällig sind, aber sie haben sehr geringe geheimdienstliche Erkenntnisse über diese Gruppen und kaum Möglichkeiten, sie zu unterwandern.““
    Quelle: http://www.achgut.com/artikel/das_katalanische_kalifat

    Hier erkennt man wieder den Soros-Plan, der nicht nur auf Katalonien beschränkt ist – mit der Zuwanderung die Völker und Staaten zerstören, um so eine Balkanisierung zu schaffen mit ständigen Bürgerkriegen, damit die Völker keine Widerstand mehr gegen die Konzerne ausüben können.

  2. Christian Kern gibt zu: „Ich habe enges Verhältnis zu Soros“ http://info-direkt.eu/2017/10/03/christian-kern-gibt-zu-ich-habe-enges-verhaeltnis-zu-soros/

    Kanzler Kern war zur Zeit der Flüchtlingsschwemme noch Chef der österr. Bundesbahn und konnte so als Schlepperkönig fungieren, die Flüchtlinge wurden gratis mit der Bahn transportiert. Ein anderer Mann in Kerns Hintergrund ist Tal Silberstein (Silberstein-Affäre), der den Wahlkampf der SPÖ mit schmutzigen Tricks führt(e):

    Affäre Silberstein: Spur führt tief in linken SPÖ-Flügel http://www.krone.at/591706
    Sie lügen und betrügen immer weiter http://www.andreas-unterberger.at/2017/10/sie-lgen-und-betrgen-immer-weiter/

  3. Momentan lüuft der Märtyrerwettbewerb……

    Katalonien-Referendum: Mehr als 460 Verletzte – Barcelona-Bürgermeisterin
    https://de.sputniknews.com/politik/20171001317671939-katalonien-referendum-verletzte/

    Liveticker : Mehr als 460 Verletzte bei Referendum in Katalonien
    https://deutsch.rt.com/europa/58279-katalonien-gummigeschosse-und-netzausfall-gegen-referendum/
    „…15:52 Uhr
    Regionale Polizei und Feuerwehr verteidigen Katalanen gegen spanische Polizisten..“

    ….- und immer fein auf die „Kurse“ achten !!!

  4. Hier noch`n interessanter Kommentar:

    „Am 30. September 2017 um 20:31 von solysombra
    Der Ministerpräsident Rajoy,
    der weder dialog- noch verhandlungsbereit ist, war diese Woche zum Kurzbesuch im Weissen Haus und ist seit seiner Rückkehr nicht mehr öffentlich aufgetreten, dem Europameeting blieb er fern.
    .Auch hat das Königspaar für die kommende Woche alle Termine abgesagt.
    .Hier weiss niemand,
    was morgen geschehen wird…“
    http://meta.tagesschau.de/id/127486/katalonien-sie-werden-das-referendum-nicht-verhindern

  5. Katalanen besetzen Wahllokale, Spanien sperrt Luftraum über Barcelona
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 30.09.17 00:32 Uhr
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/09/30/katalanen-besetzen-wahllokale-spanien-sperrt-luftraum-ueber-barcelona/
    Wenn von soronesischen Praktiken die Rede ist lohnt sich immer ein Blick zum Luftgeldhühnerhof…

    Kunden zum Rückzug aufgefordert
    Großbanken bereiten sich auf Schocks im spanischen Finanzsystem vor
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 29. September 2017, 17:23 Uhr
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/09/29/referendum-in-katalonien-grossbanken-bereiten-sich-auf-finanz-krise-vor/
    “…Obwohl eine Unabhängigkeit von den meisten Beobachtern derzeit als eher unwahrscheinlich eingestuft wird, haben große Banken mit Vorbereitungen für den Ausbruch einer Staatskrise begonnen…”

    :-)
    Jaja, der “grosse Plan”…

  6. Auch ein seltsamer langsamer Schwenk im Kaspertheater.

    Referendum in Katalonien “Das lässt sich nicht mehr stoppen”
    http://www.tagesschau.de/ausland/katalonien-referendum-113.html
    …- paar nette, hilflose Kommentare sind auch dabei.. :-)
    aber DIES scheint entscheidend zu sein:
    “…..Medien berichten, dass sich Autonome aus ganz Europa auf den Weg nach Barcelona gemacht haben sollen. Auch Rechtsextreme sollen im Anmarsch sein…..
    ..streikten Schüler und Studenten in Katalonien aus Protest gegen die Haltung der spanischen Regierung. Für Spaniens Bildungsminister und Regierungssprecher Iñigo Mendez de Vigo ein Skandal: “Wenn Kinder oder Minderjährige benutzt oder zur Mittäterschaft angestiftet werden, dann gibt das ein schlimmes Beispiel”….”
    …- und bei Der Zielgruppe dürfte eher die indoktrinierte Globalkollektivierung der Auslöser sein… :-(

  7. Dieser KhaZarkerlake geht es vor allem um Destabilisierung und Chaosmanagment, nicht um wirkliche Autonomie und Souveränität… :evil: Interessant auch, dass gleich mit der DreckZ-€UdSSR geliebäugelt wird…

Kommentar hinterlassen