Gesundheit & Entgiftung

Auf Wunsch von Sonnenblume haben wir diese Diskussionsecke eingerichtet. Hier kann man diskutieren über Gesundheitsthemen und Entgiftungsmöglichkeiten. Viel Spaß!

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

89 Kommentare

    • Dr. Ryke Geerd Hamer – Vermaechtnis einer Neuen Medizin Teil 1

      xxtps://archive.org/details/Dr.RykeGeerdHamer-VermaechtnisEinerNeuenMedizinTeil1

      Dr. Ryke Geerd Hamer – Vermaechtnis einer Neuen Medizin Teil 2

      xxtps://archive.org/details/Dr.RykeGeerdHamer-VermaechtnisEinerNeuenMedizinTeil2

  1. Wer schon noch “wählen” geht… :roll: Aber bitte wer wählt denn noch diese LiberalspaZten???

    FDP fordert Impfpflicht für alle Kinder – Eltern soll die Impfmüdigkeit abgesprochen werden

    Die FDP will die Impfpflicht für Kinder. Aufgrund “unwissenschaftlicher Vorurteile und Impfmüdigkeit” gefährdeten immer mehr Eltern die Gesundheit ihrer und anderer Kinder, heißt es aus der Partei.
    “unwissenschaftlicher Vorurteile und Impfmüdigkeit” :lol:
    Die Impfreligion ist reine Pseudowissenschaft…
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fdp-fordert-impfpflicht-fuer-alle-kinder-eltern-soll-die-impfmuedigkeit-abgesprochen-werden-a2107036.html

  2. Hallo Ihr Lieben,

    die Gesundheit hat sich leider bei einem Familienmitglied davon gemacht.
    Deshalb meine Frage: Wer hat schon Erfahrungen mit den Lehren von Dr. Rath und Dr. Niedzwiecki gemacht?

  3. Cannabis: Zugang zur übersinnlichen Welt?

    Den Menschen Begeisterung zu verleihen und ihnen einen Zugang zur übersinnlichen Welt zu öffnen, sind das mystische Erbe teilweise verloren gegangenen Wissens. Rauschähnliche Zustände, die beim Verzehr von bestimmten natürlichen Substanzen eintreten, waren dabei eher nur zufällig entdeckte Begleitumstände beim Verzehr von lebenswichtigen Heilkräutern. Denn beim Konsum von „bewusstseinserweiternden“ Pflanzenstoffen ging es primär nicht unbedingt darum, in einen rauschähnlichen Zustand zu kommen. Die berauschende Wirkung von verschiedenen natürlichen Substanzen bzw. von zubereiteten Tränken ist in allen Kulturen der Welt zu finden. So waren es bei den Germanen nicht nur Wein und Bier, sondern auch der „Met der Begeisterung“ war gewissermaßen ein Quell der Weisheit und der künstlichen Erweckung. Der wichtigste Bestandteil der „Zaubertränke“ war keinesfalls der Alkohol, er ist nichts weiter als ein Konservierungsmittel.

    Auch Cannabis, eine der ältesten bekannten Nutz- und Heilpflanzen, vermag Kreativität zu fördern und die Heilung, wie wir heute wissen, vieler Krankheiten zu unterstützen, anstatt einfach nur „high“ zu machen, wie dies der Hanfpflanze vorurteils- und mantramäßig immer wieder unterstellt wird.

    http://www.gehvoran.com/2017/02/cannabis-zugang-zur-uebersinnlichen-welt/

  4. Herstellung der Schwarzen Salbe:

    Man benötigt jeweils 50 Gramm von Blutwurz, Galgant, Graviola und Chaparral und vermischt diese Zutaten zu einer homogenen Mischung. Ferner braucht man

    500 ml destilliertes Wasser, 250 Gramm Zinkchlorid, 25 ml DMSO und 25 ml Glycerin.

    Die 500 ml Wasser müssen langsam zum Kochen gebracht werden. Beim Erhitzen des Wassers werden vorsichtig 250 Gramm Zinkchlorid eingerührt und zwar, solange das Wasser noch nicht heiß ist, weil das Zinkchlorid sonst zu sehr mit dem heißen Wasser reagiert und spritzt, was zu unangenehmen Verbrennungen führen könnte.

    Mit dem nun gelösten Zinkchlorid wird das Wasser langsam zum Kochen gebracht. Dabei muss stetig rührend die Kräutermischung zugegeben werden, bis sich die Masse im Wasser schön gleichmäßig verteilt hat. Falls das Wasser während des Rührens wieder zu kochen anfängt, einfach die Hitze etwas reduzieren. Nun müssen das DMSO und das Glycerin zugefügt werden. Sofern die Masse nun etwas zu trocken erscheint, kann man noch etwas kochendes Wasser nachgeben. Mindestens weitere fünf Minuten sollte nun alles auf kleiner Flamme durchgerührt werden.

    Die Salbe ist dann fertig und muss noch 24 Stunden in einem kühlen Raum abkühlen und ausreifen. Am nächsten Tag kann man sie in kleine Töpfchen umfüllen. Wegen der Oxidationsgefahr zwischen den Kräutern und Metall ist es wichtig, dass man als Gefäße keine metallhaltigen Materialien verwendet, weder bei der Zubereitung, noch bei der Aufbewahrung. Emailletöpfe eignen sich, zum Rühren ist ein Holzlöffel ideal und zum Aufbewahren sind Gefäße aus Glas optimal.

    Diesem Artikel entnommen:
    http://www.spiritofhealthmagazin.com/2015/11/25/haut-und-brustkrebs-natuerlich-heilen-schwarze-salbe-macht-es-moeglich/

  5. Viren als Krankheitsverurs. – Grundsteinlegung für Pharmaindustrie?
    (https://www.youtube.com/watch?v=B2s4SdGeAVI)
    Veröffentlicht am 10.02.2017

    ► Viren als Krankheitsverursacher – die Grundsteinlegung für die Pharmaindustrie?
    Virusforscher rund um den Globus sollen von einer weltumspannenden Koalition gegen angeblich gefährliche Viruserkrankungen profitieren, berichtete das Schweizer Radio und Fernsehen SRF am 19. Januar 2017. ✓ http://www.kla.tv/9919 Geldgeber der Koalition seien u.a. Norwegen, Deutschland, Japan, die Bill & Melinda Gates Stiftung sowie die Weltgesundheitsorganisation WHO.

    • Robert Franz über Alpha Liponsäure ein ungewöhnliches Antioxidant

      Cine 12 lädt die Video’s von Robert’s gelöschtem Kanal neu hoch
      Danke Robert für deine wichtigen Gesundheits Info’s

      https://www.youtube.com/watch?v=WoMQpnMfbDY

      Ich nehme diese Alpha Liponsäure und habe folgendes bei mir festgestellt – mein Zahn mit Wurzelkanalbehandlung hat endlich aufgehört zu toben – meine Kniegelenke, Hüften, Kreuzschmerzen sind verschwunden – diese Alpha Liponsäure kann ich nur empfehlen ….

      • Mögliche Anwendungsgebiete für Alpha-Liponsäure

        Verschiedene (präklinische) Studien lassen an weitere mögliche Anwendungsgebiete für Alpha-Liponsäure denken:

        Asthma: In einem Tiermodell für Asthma hemmte Alpha-Liponsäure die Entzündung der Bronchien und die Hyperresponsivität.(59)
        Mukoviszidose: In einem Tiermodell für Mukoviszidose (Zystische Fibrose) hemmte Alpha-Liponsäure die Entzündung der Luftwege.
        Zungenbrennen (Burning Mouth Syndrome): Alpha-Liponsäure (600 mg/Tag) hilft bei manchen Menschen mit dieser lästigen Erkrankung, vor allem in Kombination mit einer psychotherapeutischen Behandlung, und bei Menschen, die keine Beruhigungsmittel wie z. B. Benzodiazepine eingenommen haben.(60,61)
        Osteoarthritis, Osteoporose, rheumatoide Arthritis: In-vitro-Studien und tierexperimentelle Studien lassen vermuten, dass Alpha-Liponsäure dazu beiträgt, Gelenkentzündungen und dem Knochenabbau entgegenzuwirken.(1,62,63)
        Schutz bei Bestrahlung, Rauchen.(2)
        HIV-Infektion: Alpha-Liponsäure hemmt die Virusreplikation, indem sie die Reverse Transkriptase und NF?κB hemmt.(2)
        Migräne: Eine Pilotstudie suggeriert, dass Alpha-Liponsäure (600 mg/ Tag über mindestens 3 Monate) die Häufigkeit, Dauer und Schwere von Migräneanfällen verringert.(64)
        Offenwinkelglaukom: Die Nahrungsergänzung mit 150 mg Alpha- Liponsäure pro Tag führte in Studien zu einer Besserung des Offenwinkelglaukoms.(2)
        Arzneimittelgebrauch: Alpha-Liponsäure schützt vor toxischen Nebenwirkungen von Aminoglykosiden, Haloperidol, Doxorubicin, Adriamycin, Cisplatin, Docetaxel und Cyclophosphamid.(65-67)
        Gewichtszunahme durch atypische Antipsychotika: Alpha-Liponsäure (1200 mg/Tag) sorgte bei Erwachsenen mit Schizophrenie, die durch die Einnahme atypischer Antipsychotika zugenommen hatten, für eine signifikante Gewichtsabnahme (im Durchschnitt 3,2 Kilogramm nach 12 Wochen, über 10 Kilogramm nach sechs Monaten).(68)
        Sichelzellenanämie: Oxidativer Stress spielt bei der Sichelzellenanämie (chronische hämolytische Anämie) eine entscheidende Rolle. Alpha-Liponsäure hat möglicherweise einen positiven Einfluss auf diese Erkrankung, allerdings nicht in einer Dosis von 200 mg/Tag.(69)

        https://www.naturepower.de/vitalstoff-journal/aus-der-forschung/fettsaeuren/alpha-liponsaeure/#toTop

  6. Thimerosal: US-Gesundheitsbehörde log gezielt über die Quecksilberwerte in den Impfstoffen

    Die Wahrheit bahnt sich ihren Weg früher oder später immer ans Licht. Auch im Fall des Impfzusatzstoffes Thimerosal. Thimerosal ist eine Quecksilberverbindung, die in den Impfdosen steckt, um – so die offizielle Lesart – den Impfstoff haltbar zu machen.

    Wie jetzt Robert F. Kennedy Jr. (der Sohn des ermordeten gleichnamigen Bruders von JFK) in Zusammenarbeit mit Lyn Redwood herausfand, wusste die zuständige US-Behörde, CDC seit langem, dass große Mengen von Thimerosal in den Impfstoffen stecken und dass dies zu Schäden allein aufgrund der eingebrachten Menge in das Immunsystem der Geimpften führt…

    Die Berechnungen fanden dabei bereits in den späten 1990ern statt und die Beamten des CDC haben bis heute diese Tatsache vertuscht. Dabei dient das CDC als oftmals angeführte Referenz, wenn es um das Thema Gefährdung durch Impfen/Impfstoffe geht. Mediziner, internationale Gesundheitsbehörden, wie die WHO, und auch die Medien beriefen sich dabei immer auf das CDC und die angeblich geringen Quecksilberwerte in den Impfdosen, die das CDC als unbedenklich einstufte. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt…

    https://www.konjunktion.info/2017/01/thimerosal-us-gesundheitsbehoerde-log-gezielt-ueber-die-quecksilberwerte-in-den-impfstoffen/

    • Das ist lieb, dass du an mich denkst, Sonnenblume.
      Die Empfehlungen von ihm sind es, die ich alle schon auf dem Programm habe.
      Ausser durch MSM – hilft bei mir wirklich gut gegen Hüft-Arthrose-Schmerzen – habe ich keinerlei Verbesserung durch all die Mittel bei meinen Sprunggelenksbeschwerden erfahren.
      (Falsch ausgedrückt, auch MSM wirkt nicht bei den Sprunggelenken, nur bei der Hüfte.)
      Hab so gut wie alles, was es auf dem Alternativen Markt gibt, ausprobiert. Ich muß gestehen, dass ich sogar bei Schulmedizinern war, um eine Diagnose zu bekommenn, aber die stehen auch vor einem Rätsel und empfahlen mir Opiate!!! Als ich mal so gaaaaanz vorsichtig Cannabis erwähnte, meinte ich Panik in den Augen des Arztes aufblitzen zu sehen und es kam eine große Abwehr: Nee, kenn ich nicht, darf ich nicht, aber hier hätte ich ein ganz tolles Opiat-Präparat für Sie.
      Da ich ja der festen Überzeugung bin, dass die Psyche der Boss und der Körper ausführendes Organ ist, arbeite ich halt an dieser Front weiter, ober versuche es tatsächlich mal bei E.T. :)

      • Hallo Renate,
        was ist genau mit Deinem Sprunggelenk los (Diagnose?)
        Hast Du schon einmal Weihrauch probiert?
        Mir hilft Weihrauch bei vielen gesundheitlichen Problemen gut, man kann es z.B. hier kaufen:
        http://www.cellavita.de/naturstoffe/

        Hast Du es schon mit Traumeel und Zeel Tabletten versucht?

        Gegen Schmerzen hilft auch sehr gut DMSO (äusserlich und innerlich) angewendet.

        LG Sonnenblume

        • Hallo sonnenblume,
          oh menno, hab jetzt erst deinen Post entdeckt. Tschuldige bitte und danke für deine Nachfrage und deine Hinweise.
          Die Orthopäden (2) und der Chirug haben nichts gefundenn, der Neurologe hat eine Nervenschädigunng festgestellt und Vitamin B12 empfohlen, was ich dann auch sc in großer Menge gespritzt habe. Nach einer anfänglichen Besserung – Placebo ? – wurde es aber wieder schlechter und mittlerweille ist es bis zu den Knien hoch gewandert. Die ersten Minuten morgens sind richtig fies – mit vier total steifen Gelenken zu laufen ist keine Freude.
          DMSO habe ich schon versucht, – keine Auswirkung (bis auf den Gestank), werde es aber im kommenden Urlaub noch mal ganz massiv einnehmen.
          MSM hilft total gut bei meiner Hüftarthrose, hat aber überhaupt keine Wirkung bei den unteren Gelenken.
          Traumeel hab ich auch schon in hoher Dosierung versucht, – nichts, aber was ich noch nicht ausprobiert habe (weil ich nichts davon wußte, deshalb vielen Dank für den Tipp) ist Weihrauch.
          Das werde ich mir besorgen und mich etwas schlau drüber machen; man greift ja nach jedem Strohhalm.
          Danke nochmal und liebe Grüße

            • Hab erst kürzlich bei einer sehr fähigen und sensiblen Physiotherapeuten 12 Sitzungen gehabt. Sie hat nichts ausrichten können. :(
              Macht dein Physio oder Orthopäde Hausbesuche? ;)
              Vielleicht brauch ich eher einen guten Psycho. – Scherz, gute Psychos gibt’s nicht.

              • Gegen Kost & Logis und eine Übernachtung im Kämmerlein nebst Räucherwerk und Pilzragout… :mrgreen: Ein guter Physio ist auch ein Psycho… :mrgreen: Nee, mal ehrlich… Bei einem verzogenen Wadenbein nebst Fußwurzelknochen und eventuell einem verkanteten Sprungbein therapiert man sich mit ei ei hier und da einen Wolf… Die Folgen gehen in der Kette bis hoch zum Rücken und wieder zurück zum Knie… Klingt nach einem heftigen Umknicktrauma..

                • :shock: Der gute Physio ist ein Drogi? ;)
                  Nee, kein Trauma. Beide Sprunggelenke gleichermaßen über Nacht plötzlich steif und schmerzend, seit letztem April, hochziehend bis zum Knie, neuerdings auch die Oberschenkelmuskulatur (nervenschmerzartig). Zum Kotzen. Deshalb freu ich mich auf den 16. Februar, wenn der Asteroid runterkommt. ;) Dann hat das Elend ein Ende.
                  Und wenn das doch wieder nix wird mit dem Weltuntergang, dann hab ich Anfang März einen Termin bei einem Schmerztherapeuten. Seine Opiate kann er sich aber in die Haare schmieren, ebenso wie allen anderen Pharmadreck.
                  Und dann hab ich noch eine Heilpraktikerin aufgetan, die sehr gelobt wird. Die wäre dann mein nächster Anlaufpunkt.
                  Nu is abba Schluß mit die Krankheiten – komme mir schon vor wie meine Tante Grete, die immer nur von ihrer kranken Galle zu erzählen wußte.

                  • …ich hatte vor 2 Woche einen Traum wo ich mit dem Fahrrad in Innsbruck unterwegs war… es war Nacht und als ich in den Himmel schaute, sah ich einen Blutmond und plötzlich tropfte der Mond Blut welche wie Asteroiden auf die Erde schossen… ich hab mich dabei in eine mediative Position begeben und vertraut daß mir nichts passiert… ist mir dann auch nichts passsiert… und wo ich das gestern mit dem Asteroiden gelesen habe, da dachte ich mir dann schmunzelnd, daß es dann endlich vorbei ist… heißen wir ihn Willkommen und dir bis dahin Heilung auf allen Ebenen… :-)

                    88

                  • Klingt nach rheumatischem Formenkreis… Vielleicht hast du irgendwelches Gift (Hg?) mobilisiert und nicht ausgeleitet, sondern “verschoben”. Wäre interessant zu wissen, was du in diesem Zeitraum gemacht hast…

                  • @ renate – bei mir kommt sofort eine Wasserader oder eine Kreuzung der Wasseradern unter deinem Bett zum Vorschein – das würde ich aber abklären lassen oder kannst du das selber erspüren ….?

                  • Danke euch Dreien für die Anteilnahme.

                    Lamat – ich hatte vor 3 1/2 Jahren einen Polsprungtraum. Da ist mir auch nichts passiert, im Gegenteil. ;)

                    Sasa – Rheumafaktor (crp?) negativ. Als es anfing und auch vorher-keine besonderen Vorkommnisse erinnerlich. Hatte ein Jahr zuvor schon mal für 4 Wochen die selben Beschwerden in den Sprunggelenken gehabt, die aber von allein wieder gingen.
                    Mit Vergiftungen kenne ich mich überhaupt nicht aus, aber die Heilpraktikerin, die ich ev. aufsuche, die schon.

                    Erdline – ich schlafe schon lange auf dieser Stelle. Kann sich sowas erst nach Jahren auswirken?

                    • Ja – das kann sich auch erst nach längerer Zeit auswirken – ich habe diesen Verdacht sehr stark in mir – reine Intuition – aber ich kann mich darauf verlassen

                      Bei uns steht das Bett mit der Fußkante nur an einem Eck auf einer Wasserader – meine Beobachtung sind so, dass mein Mann mit dem Kopf sehr sehr nah an der Kopfseite liegt – das macht er unbewusst – ich könnte so nicht liegen – für mich muss Platz sein für mein Kopfchakra – da bin ich sehr empfindlich – er spürt unbewusst da ist eine Energie die nicht gut ist – wir sind 1999 in unser Haus eingezogen – nach 7 Jahren hatte mein Mann einen Bänderriss – danach hat er sich entschieden im Kinderzimmer zu schlafen – und sein Fuß ist geheilt – er hat keinerlei Merkmale dass er sich einen schlimmen Bänderriss zugezogen hatte – alles super verheilt ohne Symptome oder ein Schmerzempfinden an dieser Stelle ….

                      Nach deiner Beschreibung und den Untersuchungen die keinen Befund ergeben kann eine Wasserader an der Stelle sein

                      ich würde in meine Gesundheit investieren und das Abklären lassen – Wasseradern oder Kreuzungen sind sehr klar auszumachen – wenn du dein Bett einfach mal so umstellst – dass du ein gutes Gefühl für den Raum und deinen Körper bekommst, der sich ja beschützt und erholen sollte – ich meine dir wird über das Fußchakra viel Energie abgezogen …

                      Die Matratze spielt auch eine Rolle – der Härtegrad ist ausschlaggebend – ich habe bei mir festgestellt – wenn ich im Bett von meinem Mann liege – ich bin ein Fliegengewicht – stehe ich morgend´s völlig verkrampft auf – die Matratze ist viel zu hart – mein Körper kann sich nicht entspannen …

                    • Bett umstellen ist bei mir schwierig, habe ein Wasserbett. Ich weiß, sehr bedenklich, habe aber 15 Jahre bisher beschwerdefrei drin geschlafen; aber man weiß ja nie, Dinge können sich ändern.
                      Ich könnte mal eine Weile im Gästezimmer schlafen und gucken, was passiert. – Ich glaube, das probier ich mal. :)

                      Könnte aber auch ganz was anderes sein, nämlich die berühmten hereinkommenden Energien. Habe zusätzlich soviele andere “esoterische” Symptome, das es eine wahre Pracht ist. ;)

                    • Liebe renate

                      Mit Wasserbetten habe ich keine Ahnung – habe nur gehört … ok. das kannst natürlich nur du ändern

                      was die Energien betrifft die hereinkommen und dich bewegungunfähg machen – dass du keinen Schritt mehr machen kannst – wie würdest du dass nennen – aus esoterischer Sicht hiesse das – du gehst nicht mehr vorwärts und auch sonst nirgend wo hin – und Sprünge wirst du auch keine mehr machen – das meine ich ernst

                      sei kein Frosch und mach dich auf die Socken – die hereinkommenden Energien sollten dich loslaufen lassen aber nicht hindern – wir leben im Wassermanzeitalter und da sind Sprünge die leichteste Übung – auch ein Pol kann Sprünge machen – denk nach…

                    • Liebe Erdling, du glaubst gar nicht, wieviel ich schon nachgedacht habe, was mir das alles sagen will.
                      Ich bin ja der absoluten Überzeugung, dass die Psyche (im weitesten Sinne) der Boß ist und der Körper nur ausführendes Organ, aber nutzen tut mir das im Moment nix, weil ich mit meinen Überlegungen einfach nicht weiter komme.
                      Ich hab keinen Bock mehr auf dieses Leben in dieser Realität und das zeigt sich im “nicht mehr vorwärts gehen können”.
                      Mich aus dieser Realität vorzeitig zu verabschieden, darüber habe ich natürlich auch nachgedacht und auch schon einen perfekten Plan ausgearbeitet, aber als es an die Umsetzung ging, hatte ich plötzlich keine Lust mehr dazu. ;)
                      Irgendwie geht das alles schon irgendwie weiter und irgendwie hat wohl alles auch seinen Grund.
                      Ich nehm’s, wie’s kommt, auch wenn ich manchmal etwas jammere. Mein Bruder, der von Geburt an gehbehindert ist, ist mir da ein Vorbild und Relativierer.
                      Ist schon alles in Ordnung, so wie’s ist.
                      Es como es, wie der Spanier sagt.

                    • Ja – ich verstehe dich sehr gut – mit Schmerzen da will man einfach nicht leben – da kommen einem schon so blöde Gedanken – aber unsere Gedanken sind es die sich immer schneller materialisieren – deshalb solltest du deine Gedanken wieder löschen oder deinen Lebenswillen ins Universum schicken ….

                      https://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE

                    • Es sind nicht die Schmerzen, die sind letztendlich erträglich.
                      Ich leide an dem Leid in dieser Realität.
                      Ich hatte schon als 5 oder 6 Jährige gefragt, weshalb ich denn unbedingt geboren werden mußte.
                      Ich hab mich von Anfang an nicht wohl und am richtigen Platz gefühlt.
                      Aber da ich mir das ja wohl doch so ausgesucht hatte, mach ich halt das beste draus. ;)

                    • … das musst du nicht alleine Schultern – da bist du nicht allein dafür verantwortlich …

                      Ich habe mich schon so oft gefragt – Wie können wir die Welt von diesem Wahnsinn retten, den wir täglich begegnen – nur mit der Ideologie von Anastasia – dann kann die Welt zusammenbrechen und wir sind auf unserer Insel des Glücks …

  7. Organspende – Die verschwiegene Wahrheit – Werner Hanne bei SteinZeit
    (https://www.youtube.com/watch?v=ZOk_G6Bv0t0)
    Veröffentlicht am 11.01.2017
    Beim Thema Organspende geht es regelmäßig um den Organspender, d. h. um einen Menschen, dem Organe entnommen werden können, weil er
    a) für hirntot erklärt wurde und
    b) er selbst oder seine Angehörigen einer Organentnahme zugestimmt hatten.
    Selten wird jedoch beschrieben, wie die Situation bei den Organempfängern aussieht, d. h. bei den Menschen, denen dann die Organe eingepflanzt (transplantiert) werden. Warum wohl? Dieses Thema ist der Schwerpunkt in dem Gespräch mit Werner Hanne.
    Darin geht es zunächst um Zeitpunkt des Beginns der Transplantations-Manie und warum der Hirntod erfunden werden musste. Danach wird die fast nicht zu glaubende Vorgehensweise bei einer Organentnahme beschrieben und was danach mit dem ausgebeinten Körper geschieht.
    Im Hauptthema wird jedoch von den Auswirkungen berichtet, denen sich regelmäßig der Or-ganempfänger ausgesetzt sieht und die der Öffentlichkeit verschwiegen werden:
    – Lebenslange Einnahme von Medikamenten (sogen. Immunsuppressiva) für bis zu 4000 € im Monat, mit denen das Immunsystem ausgeschaltet wird, damit das fremde Organ nicht abgestoßen wird.
    – Daraus bedingte Folgen wie Krebs, Pilz- und bakterielle Erkrankungen, häufige Untersuchungen und Klinikaufenthalte.
    – Persönlichkeitsveränderungen, nicht mehr vorhandener Lebenswille, Gefühls-Wirr-Warr.
    – Aufkommen von Schuldgefühlen, Kannibalismus-Gedanken sowie die Erkenntnis, in einer Schuldnerfalle zu sitzen.
    Schließlich werden noch die spirituellen Aspekte betrachtet, mit denen sich der Organempfänger auseinandersetzen muss, wenn ihm mit dem fremden Organ Seelenanteile des Organspenders eingepflanzt werden.
    Auch die sogenannte Lebendspende wird angesprochen, bei der ein Organ (z. B. eine Niere) von einem lebenden Menschen entnommen und einem Nierenkranken eingesetzt wird. Vor einer solchen Entscheidung sollten hierzu unbedingt die Informationen auf der Seite http://www.nierenlebendspende.com angesehen werden.
    Bei dem verständlichen Wunsch nach einer Lebensverlängerung wird völlig außer acht gelassen, dass doch jedem körperlichen Symptom eine Ursache zugrunde liegt, nach der aber nicht gesucht wird. Mit dieser antrainierten Austauschmentalität muss jetzt ein Körper zusätzlich zu der nicht gelösten Ursache auch noch mit einem fremden Organ fertig werden.
    Um persönlich handeln zu können, werden zum Schluss die unterschiedlichen Regelungen für eine Organentnahme in Europa erläutert, wobei besonders auf Österreich hingewiesen wird. In diesem Land wird jeder als hirntot erkannte Mensch, auch ein Ausländer (!), zum Organspender (vermutete Zustimmung), wenn er nicht ausdrücklich in einem zentralen Register in Wien schriftlich wider-sprochen hat.
    Schließlich hat Werner Hanne eine in sich schlüssige Vision: „Sobald eine Nachfrage nach Organen nicht mehr besteht, lösen sich die vielen unlösbaren Probleme augenblicklich auf.“
    Diese und noch viele andere Gesichtspunkte sind in dem Artikel „Organwahn – Heilung durch Fremdorgane? Ein fataler Irrtum!“ beschrieben, der als A5-Broschüre über das Kontaktformular der Internetseite http://organwahn.de kostenfrei bestellt werden kann.

  8. Das muss Einem doch gesagt werden….. :-)

    “WARNUNG: Aspartam umbenannt – wird jetzt als „natürliches“ Süßungsmittel AminoSweet vermarktet”
    https://rositha13.wordpress.com/2016/11/07/warnung-aspartam-umbenannt-wird-jetzt-als-natuerliches-suessungsmittel-aminosweet-vermarktet/
    “..Aspartam wird in den Vereinigten Staaten unter der Verwendung von genetisch modifizierten Bakterien hergestellt. In der Europäischen Union trägt es den Codenamen E951 als Zusatzstoff…”

Kommentar hinterlassen