GINSENG -die Kraftwurzel

Gerade in diesen Tagen, in denen die Diskussion um das Corona-Virus noch immer nicht beendet ist, rücken weiterhin zahlreiche alternative Kraftspender in den Vordergrund. einer davon ist „Ginseng“. Dies ist die Wurzel des entsprechenden Baumes, der in Asien vorkommt und schon seit vielen Jahrhunderten als Kraftspender beschrieben wird.

Eine Wurzel – viele Ginsenoside

Zu den Geheimnissen der Wurzel zählen demnach die sogenannten Saponine bzw. die dazu rechnenden Ginsenoside. Eine einzige der Wurzeln des Ginsengs kann bis zu 150 unterschiedliche Ginsenoside beherbergen. Diese wirken offenbar vor allem auf das Nervensystem, weniger auf die sonstigen körperlichen Funktionen unseres Körpers. Dabei binden sie sich an die Serotonin-Rezeptoren, sind also mit dafür verantwortlich, dass Glückshormone ausgeschüttet werden.

Zudem finden sich Ginsenoside, die sich an Glycin- sowie GABA-Rezeptoren binden. Damit wirken diese Ginsenoside beruhigend.

Peptide wiederum sind sehr kleine Proteine, die sich wiederum in Ketten organisieren, den Peptidketten. Diese sind offenbar entzündungshemmend, antibiotisch und antiviral.

Auch Vitamine finden sich in den Ginsenosiden. Das Vitamin C wirkt antioxidativ und soll das Blut verdünnen, womit u.a. wiederum die Gefäßinnenwände geschützt würden. Knochen und Zähne lassen sich durch Vitamin C wirksam stärken. Zudem hat Vitamin C die Eigenschaft, die Durchlässigkeit für die Aufnahme anderer Vitamine zu stärken. Insofern die Vitamine auch das Immunsystem stabilisieren, kommt dem Vitamin C ein stabilisierendes Moment zu.

Auch B-Vitamine zählen zu den wichtigen Inhaltsstoffen der Ginsenoside. Vitamin B-Einheiten sind dafür verantwortlich, Haare, Nägel oder Schleimhäute zu stärken. Zudem werden Toxine bekämoft. Schließlich wird den B-Vitaminen auch ein erheblicher Einfluss auf die Stärkung des Immunsystems zugeschrieben.

Zudem enthalten die Ginsenoside wichtige Stoffe wie Magnesium, Natrium, Phosphor, Kalium, Eisen, Chrom, Aminosäuren oder essentielle ungesättigte Fettsäuren. Ginseng erhalten Sie unter anderem über Apotheken.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen