GLADIO schlägt an satanischen Feiertag in Brüssel zu

Wenn Sie glauben, dass “radikale Muslime” satanische Feiertage” beachten und ihre Gruppen nach heidnischen Gottheiten benennen, dann habe ich für Sie eine Überraschung aus Mesopotamien.

“Radikal Muslime” (soll heißen fanatische Wahhabiten und andere extrem-puritanische Typen) feiern keine Feiertage anderer Menschen. Zumindest nicht die Feiertage von Satanisten.Man erzählt uns, dass der ISIS, dessen Name auch eine heidnische Gottheit bezeichnet, in Brüssel gerade ein großes Menschenopfer an einem wichtigen satanischen Feiertag begangen hat.

Und an Allem ist der “radikale Islam” schuld.

Ja, genau!

Das Datum 3/22 (322) ist nicht nur das Emblem von Amerikas führender CIA-Freimaurer-Elite Skull & Bones.

VT23/22 ist auch der Höhepunkt des 3-tägigen satanischen Festes von Pelusia, welches – man glaubt es kaum – die Anbetung von ISIS zum Inhalt hat.

[Anm. d. Ü.: Das stimmt offensichtlich nicht:

Der ägyptische Jahreskreis

Am 23.März: Das Fest “Pelusium” zu Ehren des ertrunkenen Sohnes der Königin von Byblos, der Pflegesohn von Isis war
Am 24.März Das Fest “Pelusia” in Rom

http://www.diane-neisius.de/medusa/library/egyptean.html]

 

Ole Dammegard spricht in seinem Interview ANOTHER French False Flag über das “satanische Blutherz”, das auf dem Boden des Bataclan-Theaters geschmiert wurde – es sieht dem Logo des Flughafens in Brüssel verdächtig ähnlich.VT3

Wenn die freimaurerischen Satanisten am 22.03. Isis (oder ISIS) anbeten, verehren sie auch eine andere weibliche Gottheit: Ishtar, die “Göttin der Fruchtbarkeit, der Liebe, des Krieges und der Sexualität.

Aber es wird noch besser (oder schlechter, je nach Gesichtspunkt): Ishtar “wurde besonders im oberen Mesopotamien, im Königreich Assyrien (heutzutage der nördliche Irak, Nordost-Syrien und die südöstliche Türkei) angebetet. Das ist das Gebiet, in dem derzeit – Sie können es sich schon denken – … ISIS herrscht.

Wenn Sie sich jetzt nicht wundern, dann haben Sie nicht aufgepasst!

Ich bin seit 1993 Muslim und habe einen Hochschulabschluss in Islamischen Studien. Eine Sache, die ich Ihnen versichern kann, ist die, dass die Berücksichtigung von Feiertagen von Isis und Ishtar in Bezug auf den Islam nicht “kosher” ist.

Muslime mögen keine heidnischen Gottheiten. Glauben Sie mir.

ISIS ist eine US-zionistische Gruppe. Sie hat nichts mit dem Islam zu tun.

Muslime mögen keine Menschenopfer. Der größte Feiertag im Islam, der Eid, feiert das Ende der Menschenopfer. Er erinnert an dem Moment, als die Monotheisten mit den Opferbräuchen der heidnischen Götteranbeter brachen, welche ihre eigenen Kinder als Geschenke an ihre Gottheiten lebend begruben oder verbrannten (Quelle: René Girard).

Und Muslime töten keine unschuldigen Menschen:

“Wenn man einen Unschuldigen tötet…ist das so, als ob man die gesamte Menschheit getötet hätte. Und wenn man ein Leben rettet … ist das so, als ob man die gesamte Menschheit gerettet hätte” (Qur’an, 5:32).

Das satanische Menschenopfer – das im Gegensatz zum Islam steht – ist ein Gottesdienst durch das Töten von Unschuldigen. Je unschuldiger das Opfer, umso besser – aus Sicht der Satanisten und aus Sicht der freimaurerischen Satanisten der Neuen Weltordnung.VT4

 

Das ist der Grund, warum Terrorismus – das absichtliche Töten von zufällig herausgegriffenen unschuldigen Menschen – zuvörderst von Satanisten (und ihrer Helfershelfer) betreiben wird, die mit dem Staat zu tun haben.

Die meisten der 50 Millionen Menschen, die in den amerikanischen CIA- und Militärinterventionen seit dem 2. Weltkrieg ermordet wurden, waren unschuldige Zivilisten. Es sit kein Zufall, dass die amerikanische Regierung – die führende Terrorgruppe auf der Welt – bis in die Spitze von freimaurerischen Satanisten durchseucht ist.

Wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie Kay Griggs.

Mit dem US-Militär verbundene freimaurerische Satanisten orchestrierten buchstäblich alle Terroranschläge der “Linken” in der Zeit des Kalten Krieges in Europa. Das ist keine “Verschwörungstheorie”, es ist ein historisches Faktum.

Lesen Sie dazu das detaillierte Werk von Daniele Ganser ……Dieselben Leute sind nun für Gladio B verantwortlich. Der einzige Unterschied ist der, dass diesmal “Muslime” anstelle der “Linken” verantwortlich gemacht werden.

Brüssel ist ein bevorzugter Platz, um Gladio B-Attacken der Freimaurer-Satanisten in Szene zu setzten, wie eben an einem statnischen Feiertag, wie den 22.03.

Brüssel war schon immer das Hauptquartier von Gladio, ein NATO-Programm, das vom NATO-Haupquartier aus gesteuert wird. Diesmal fand der Anschlag nur ein paar Kilometer von NATO-Hauptquartier entfernt statt: NATO headquarters, just a few miles from Brussels attacks, boosts alert status

Während des Kalten Krieges massakrierten NATO-Agenten einfache Menschen in Belgien, schossen sie in Supermärkten und auf Bürgersteigen nieder und machten “linke Terroristen” dafür verantwortlich. Googeln Sie nach “Massaker von Brabant”.

Damit wollte man den Aufstieg der Linken in Europa verhindern.

Heutzutage sprengt die nächste Generation von NATO-Agenten einfache Menschen auf Flughäfen und Bahnhöfen in die Luft und macht “Muslimische Terroristen” dafür verantwortlich.

Damit will man den Aufstieg des Islam in Europa verhindern [ Anm. d. Ü.: Da ist m. M. Kevin Barrett auf dem religiösen Holzweg. Schließlich wurde der Aufstieg des Islam in Europa von denselben Kräften eingefädelt. Außerdem: Wer will schon von einem Betrugssystem (die Pafferei) in das nächste Betrugssystem wechseln? Ich jedenfalls nicht. Deren Vorstände sind nämlich auch mit im Boot. ].

……..

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

21 Kommentare

  1. Ishtar und Isis sind 2 Namen ein-und der selben Mondgottheit. Lediglich die Mythen sind unterschiedlicher Herkunft. Auch die ägyptische Mondgöttin Yah ist lediglich einer von 1000 Namen der Isis ebenso wie Maria bzw. Mirjam oder Marjam. Namen und Masken der immer selben Mondgottheit – ISIS

    Saturn/Kronos ( Vaterprinzip) und Mond/ ISIS ( Mutterprinzip) sind 2 Seiten der selben Gottheit … damit das auch mal wieder in Erinnerung gebracht ist.

    • Danke Speechy :-)

      Isis zu verteufeln ist eine gerne genutzte Praktik der Anhänger des Patriarchats. In westlichen Breitengraden enspricht sie “der großen Mutter” und ist alles andere, aber bestimmt nicht das, was man sich unter “satanisch” vorstellen würde.

      Satan wäre eher beim Gott Pan (dem er ürigens auf Abbildungen ähnlich sieht) anzusiedeln und da wäre dann zu untersuchen, inwieweit diese Wesenheit/dieses Prinzip eigentlich wirklich böse ist.

      Böse, so denke ich, sind eher Menschen, die sich von der Natur/Schöpfung so weit entfernt haben, daß ihnen jeglicher Bezug abhanden gekommen zu sein scheint. Das ist bei den Oligarchen der Fall, denke ich und somit ist es fast schon eine Beleidigung für den Satan;-)

      Satan hat übrigens viel eher einen Saturnbezug als eine Mondbezug.

      Wenn Du Bock hast, dann können wir das gerne im Religionsfaden weiter diskutieeren, finde das Thema sehr interessant :-)

      • Saturn Mond sind die auf der selbigen Achse liegenden Urprinzipien der beiden Archetypen Steinbock ( Saturn) und Krebs ( Mond) Es gibt lediglich 6 Archetypen und deren Komplementär- Archetypen und so ergibt sich die Zahl 12

        Ganzheitlich sehen und denken sonst verzettelst Du Dich!

        Der eine repräsentiert des jeweils anderen Rück – bzw. Vorderseite. 1e Medaille 2 Seiten.

        Und Venus ist wie Lilith lediglich die verführerische Seite von ISIS … s. Maria/ISIS als fürsorgende nährende Mutter und Venus als Furie und verführerisches WEIB. s. Maria-Magdalena und letztlich Luzifer als Hermes ( röm. Merkur) und Venus der/die/das weder nur weibl. noch nur männlich sondern androgyn zu sehen ist.

        Wer Mond-Saturn auseinanderdividiert der führt sich selbst in die Irre. Aber Du befindest Dich auf dem richtigen Pfad – führe im Bewusstsein einfach zusammen was in Wahrheit nie getrennt war.

        • Ich rede hier NICHT von Planeten sondern von PRINZIPIEN die lediglich nach den Planeten benannt sind.

          Saturn ist der unbestechliche Hüter der Schwelle am Tor zur Geistigen Welt. Das Tor ist der Archetyp Steinbock genau genommen 15° Steinbock von gesamt 30 Graden. Und eben an diesem Tor steht die Menschheit nun einmal mehr. Nächste Gelegenheit frühestens in 246 Jahren. Symbolisch finden wir das Tor in der Cheops-Pyramide ,- Ort der Initiation und kein Grabmal! ,- an der Stelle wo der Proband den Granitstein überwinden muss, um nach oben steigen zu können. Mit Muskelkraft ist dies unmöglich zu bewerkstelligen ;)

          • :-)

            Danke Speechy. Bitte schreib da viel drüber, so viele Menschen gehen so vielen Leuten auf den Leim, die Halbwahrheiten verbreiten und stellen auf diese Art ihre wertvollen Energien gerade denen zur Verfügung, denen sie sie eher nicht geben wollen würden, wenn sie informiert wären.

            Doch auch da gibts Lösungen, nur ists eben ein Umweg, den man sich eventuell ersparen kann.

            Wo wir vorhin das Thema “Rosenkreuzer” hatten, so lohnt es sich übrigens, sich mit dem AMORC auseinander zu setzen, da gibts recht interessante Literatur über alle möglichen Themen. Solange man diese unter der Prämisse “Prüfet alles und behaltet das Gute” konsumiert, kann man da viel für sich rausziehen an Wissen.

            Interessant ist die Mond-Saturn Geschichte deswegen, weil die sich scheinbar gar nicht “verstehen” Wer aber bissl in die Astrologie reingeschnuppert hat, der weiss, daß Bauchgefühl und Logik zusammen die Möglichkeit bilden, mit scheinbaren Schwierigkeiten gut umgehen zu lernen.

            Und ja, mir ist klar, was Du mit den Prinzipien meinst, das Thema Astrologie ist mir nicht wirklich fremd :-)

            Mag Deine Sicht der Dinge.

            • Was heute “Astrologie” genannt wird, nenne ich Wahrsagerei. Weder ist es wert sich damit zu beschäftigen noch darüber zu reden, geschweige denn sich den Astro-Exoterik-Müll auch noch zu merken und guten Speicherplatz damit zuzumüllen.

              Es ist jedem geraten, einen grossen Bogen darum herum zu schlagen was sich heute Astrologie nennt. Die ursprünglichen Astrologie, die Königin der Wissenschaften befindet sich im Exil.

              Bezüglich Rosenkreuzer ist ebenso VORSICHT geboten, denn es gibt an die 200 Orden die sich den ungeschützten Namen “Rosenkreuzer” krallten. Mich interessiert die Tätigkeit dieser Orden sowieso nicht, denn sie alle sorgen lediglich dafür, dass sich das Hamsterrad weiter dreht und möglichst keiner daraus entfliehen kann.

              • Denke, es ist noch nicht einaml Wahrsagerei, was da gemacht wird. Da werden lediglich die Eitelkeiten diverser sich auserwählt wähnender Pseudoesoteriker bedient, die gerne gewillt sind, dafür auch noch einen Batzen Geld hinzublättern.

                Nicht nur die Astrologie befindet sich im Exil, sondern die gesamte Gnosis, zu Gunsten einer Pseudowissenschsft, die ich gerne als “Neugnosis” bezeichne, die ebenso auch nur zu dem dient, daß sich bestimmte Leute als auserwählte wähnen dann.

                Sobald etwas nach Auserwähltheit üder nach hierarchischem System riecht, ganz schnell Land gewinnen *g* Bedient im besten Falle lediglich narzisstische Bedürfnisse.

            • Guter, da hast Du aber was gründlich falsch verstanden. :lol: … Offenbar bist Du den Weg noch nicht gegangen ;) …. aber einen herzlichen Lacher war es wert – hab Dank dafür.

              Der ( runde ) Granitstein befindet sich im Inneren der Pyramide und an engster Stelle auf dem STEILEN Weg nach oben und ist erst noch SYMBOLISCH zu verstehen, wie auch der Grabesstein im Auferstehungsmythos SYMBOLISCH zu verstehen ist. Stein = Saturn.

              Die Touristen gehen im Inneren der Pyramide den Weg der Profanen und nicht mal das bewusst.

  2. Dazu kommt:

    Ja, der Islam ist gegen das Töten von Menschen.

    Da fragt es sich allerdings, was die Definition für “Mensch” für radikale Muslime wie den ISID-Haufen ist.

    Für diese Leute sind nämlich lediglich und ausschliesslich die Leute Menschen, die so denken wie sie.

    Dazu empfehle ich die Lektüre von Turan Dursun “Din Bu (Das ist Religion)” (hoffentlich gibts die auf Deutsch). Dursun war ein türkischer Atheist, den die Islamisten auf offener Strasse umgebracht haben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Turan_Dursun

    Selbstverständlich geht Dursun nicht nur gegen den Islam vor Gericht in seinen Schriften, sonern da bekommen alle Religionen ihren Teil ab *g* Ein Zuckerl für Atheisten und Agnostiker ;-)

    Der Autor des obigen Artikels schwimmt auf der Verharmlosungssuppe des Islam(ismus), was ich für recht gefährlich halte. Zu behaupten, der ISID und ähnliche Gruppierungen habe nichts mit dem Islam zu tun wäre in etwa das Selbe, als würde man sagen, die Inquisition und die Kreuzzüge haben nichts mit dem Christentum zu tun.

    Haben sie eben schon, das muss man endlich einsehen. In den chriustlichen Ländern wurde die Situation erst dann besser, als man sich dem offen stellen konnte, eine Voraussetzung dafür wäre die Säkularisierung.

    Und die wollen Typen wie die ISIDs, Muslimbrüderschaft, etc. etc. unterbinden (was selbstverständlich, da viele Schlafschafe produzierend, den Oligarchen nutzt)

    • Peter Denk von Krisenrat.info sieht auch einen Hinweis auf dem Titelblatt von Economist…

      Wie es aussieht, war auch dieses Ereignis wieder auf dem Titelblatt des The Economist codiert gewesen, wenn auch nicht so eindeutig, wie die Anschläge auf Paris am 13.11.2015.

      http://fs5.directupload.net/images/160323/nuihdafs.jpg

      „Es sind keine Zeiger in der Uhr abgebildet, es befindet sich aber ein Schmetterling an der Position zwischen drei und vier Uhr.
      Das könnte natürlich auf ein Ereignis Mitte März 2016 hinweisen…“

      Die Position des Schmetterlings passt gut zum 22.3.2016. Zusammen mit der Uhrzeit der Explosion in der U-Bahn zeigt es, dass die bekannten Kräfte im Hintergrund hier wenig überraschend erneut ihre Hände im Spiel haben. Da der Schmetterling ein Symbol der Transformation ist, steht zu erwarten, dass wir durch dieses Ereignis einige Veränderungen in Europa zu erwarten haben. Am wahrscheinlichsten sind neue Gesetze und Maßnahmen, die unsere Freiheit weiter einschränken werden.

      … und zuguterletzt noch eine Ankündigung von “ET”

      http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nach-bruessel-anschlaegen-is-twittert-demnaechst-auch-in-deutschland-a1316372.html

  3. Leute, nix gegen Verschwörungstheoretiker. Bin selber einer.

    Aaaber: ISID heisst nur in Deutschland ISIS. In den angelsächsischen Ländern heissen die ISIL bei uns ISID.

    Sollen wir jetzt einen Deutschland-Bezug dazu basteln, wegen der ägyptischen Göttin? Man kann es sich auch an den Haaren herbeiziehen.

    Und es ist auch kein “satanischer” Feiertag. Sondern tags zuvor war ein heidnisches Fest, das Frühlingsfest, das Nicht-Monotheisten (und sogar auch unter den Monotheisten viele Nicht-Fanatiker) feiern.

    In Deutschland hiess das Fest Ostara, später wurde das “christliche” Ostern daraus.

    Satanisch?

    Lest selber:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Germanisch-Neuheidnischen_Feiertage

    Wundert mich, daß hier keine Asatrus mitlesen……..

    Der ISID ist ein Zusammenschluss fanatischer sunnitischer Ewiggestriger, finanziert von diversen Gruppen (sicherlich auch von den Oligarchen, solange sie diesen nützen).

    Manchmal ist eine Banane auch nur einfach eine Banane und manchmal ist eine Terroristengruppe auch ganz einfach nur eine Terroristengruppe. Geht bitte den Neoliberalen nicht auf den Leim, die das so darstellen wollen, als sei das nur eine Gruppe auf einen ideologischen Irrweg gelangter Jugendlicher, die auf der Gehaltsliste von gewissen Gruppen mit drei Buchstaben stehen.

    Sehe diesen Artikel fast schon wie eine Verharmlosung der Terroristengruppe an. Sicher gibt es Gladio und sicher benutzen die auch die eine oder andere Terroistengruppe. Aber: Einige dieser Terroristengruppen haben durchaus auch eigene Ziele, bei denen gibts viele Mitglieder, die durchaus nicht dumm sind und Zeil dieser Gruppe ist es, die Welt unter die Knute einer Mittalalterreligion als politisches und gesellschaftliches Regulativ zu bringen.

    Cave!

Kommentar hinterlassen