Glückwunsch: ARD mit Corona-Sendung wider die eigene Haltung

Die ARD hat es nun geschafft, eine Sendung zum Corona-Virus zu bringen, die so die wenigsten Menschen erwartet hätten. Die üblicherweise wahrgenommene Haltung zum Corona-Virus und dessen Verbreitung ist in den öffentlich-rechtlichen Medien nach Meinung von Kritikern recht einseitig. Solche Virologen wie Prof. Bhakdi werden wissentlich ausgesperrt, während Prof. Karl Lauterbach als Kontrapunkt in dieser Debatte “am liebsten einmal pro Woche” (Markus Lanz) eingeladen wird. Nun gab es eine Sendung, die sich von der bisherigen Berichterstattung deutlich absetzte.

Corona-Sondersendung

Der Blog “reitschuster.de” urteilt, dass die Aussagen im Regelfall dazu geführt hätten, von ARD-Faktenfindern als “Corona-Leugner” bezeichnet zu werden. Tatsächlich finden sich interessante Beiträge. So darf Prof. Hendrik Streek klar sagen: “Die Infektionszahlen sagen nur bedingt etwas aus, weil nur ein geringer Anteil medizinische Versorgung braucht.” Ein anderer Experte, Prof. Dr. Torsten Bauer als Leiter einer Lungenklinik aus Berlin, erklärt, dass wir in der öffentlichen Debatte versuchen müssen, von der reinen Infiziertenzahl “wegzukommen”. Denn diese Zahl sei “wenig aussagekräftig”. Er würde als Mediziner gerne “dagegen gespiegelt” die Zahlen haben, die Krankenhaus-Aufnahmen zeigen. So könnten sich beispielsweise Krankenhäuser darauf einstellen, wie viele der Infizierten tatsächlich krank würden.

Die ARD gibt tatsächlich dann einen Einblick darin, dass die Zahl der Krankenhausaufenthalte bis in den September hinein auf sehr niedrigem Niveau stagniert. Die entscheidende Grafik sehen Sie hier.

Die Zahl der Infizierten ist tatsächlich gestiegen. Nur 6 %, so auch die ARD unter Bezug auf das Robert-Koch-Institut (RKI) der Infizierten werden dann im Krankenhaus behandelt. Dies sind nicht mehr wie eingangs der Pandemie 20 %. Hintergrund ist der Umstand, dass sich vor allem jüngere Menschen anstecken. Die erkranken kaum. Die Folge: Die Infektionsanzahl könnte steigen – die Gefahr indes nicht. Danke, ARD!

 

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen