Griechenland: Die Deutschen sind schuld – wer sonst?

CoL-Agent Schäuble

Kommentar:

Das war zu erwarten. Die City of London und ihre Helfer Schäuble und Merkel verstehen es hervorragend, den Hass der Europäer (nicht nur der Griechen) auf Deutschland zu fokussieren.

Die griechische Oligarchie kauft derweil  fleissig Waffen von den Rüstungsfirmen ihrer Globalistenkollegen und bereichert sich masslos, wie der scheingestürzte Papandreou. Griechenland sitzt  auf  großen Öl- und Gasvorkommen, ein Tatsache, die man unter den Teppich kehrt.  Auf diese Öl- und Gasvorkommen hat es die Bankstermafia angesehen. Unter dem Deckmantel der “Troika” (IWF, EZB und die EU-Kommission) arbeitet sie gerade daran, diese dem griechischem Volk zu stehlen.

Zu diesem Zweck musste Griechenland pleite gehen, zugleich blutet Deutschland aus und europaweit werden die Sozialstandarts gesenkt. Das schafft den Nährboden für die gewünschten Revolutionen. Die gleichgeschalteten Medienhuren hetzem schon, was das Zeug hält. Die City schlägt immer mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Kurz: Das gesamte Globalistengesindel, ob nun griechischer Provenienz oder nicht, steckt unter einer Decke und zieht ein Riesenschauspiel ab. Dabei kommen die Oligarschen bestens voran und keiner merkt, dass sie es sind, welche die Strippen ziehen. [Kommentar Ende]

MOSKAU, 28. Februar (RIA Novosti)

Laut Umfragen unterscheidet sich die heutige Einstellung der Griechen gegenüber den Deutschen nicht stark von der vor rund 70 Jahren, als deutsche Truppen Griechenland besetzt hatten, schreibt die Tageszeitung „Nowyje Iswestija“ am Dienstag.

„Damals haben die Deutschen das Land verwüstet – und das tun sie nach Ansicht vieler Griechen auch jetzt. Einerseits ruft Berlin Athen auf, die Ausgaben zu kürzen. Andererseits verkauft es den Griechen Waffen, was nach Ansicht der Griechen eine beachtliche Rolle bei der Entstehung der Krise gespielt hat.“

„Die Griechen kann man verstehen“, so die Zeitung. „Denn gerade aus Deutschland, das heute die Hauptrolle in der Eurozone und in der EU spielt, sind Forderungen zu vernehmen, Ausgaben zu kürzen, Löhne sowie Renten und Sozialleistungen in Griechenland zu beschneiden. Außerdem verlangt Berlin von den Griechen, den Gürtel enger zu schnallen, zugleich aber alle Wünsche der Militärs zu erfüllen. Dies empört die Griechen laut einer Umfrage des griechischen Magazins ‚Epikaira‘ ebenfalls immens. Nahezu das ganze zurückliegende Jahrzehnt gehörte Griechenland zur Top-5 der größten Waffenkäufer auf der Welt, stellt die Londoner Zeitung ‚Independent‘ fest. Dabei wurden nahezu alle U-Boote, Panzer und Flugzeuge, d. h. die kostspieligste Militärtechnik, in Deutschland, Frankreich und den USA hergestellt. Der größte Waffenlieferer der griechischen Armee ist die Bundesrepublik.“

„Das Unangenehmste für die Griechen ist, dass sie die zuvor gekaufte Militärtechnik jetzt bezahlen müssen, obgleich sie heute natürlich andere Bedürfnisse haben. In vielen Verträgen über die Lieferung von Militärtechnik, die bereits Ende der 90-er Jahre bzw. Anfang der Nullerjahre geschlossen worden waren, sind harte Pönalen für ihre Nichteinhaltung vorgesehen“, schreibt das Blatt.

http://de.rian.ru/world/20120228/262794672.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen