Hat Soros seine Finger im Spiel? Spanien als „Einfallstor für Migranten“ – aufgedeckt

Quelle: shuttertsock.com

Hat Soros seine Finger im Spiel? Spanien als „Einfallstor für Migranten“ – aufgedeckt

George Soros wird unterstellt, er wolle die Politik in Europa ins Chaos stürzen wollen. Gibt es schon einen ersten, einen traurigen Beweis? Der sogenannte Wohltäter hatte Ende Juni den Sozialisten Sanchez in Spanien besucht. „Geheim“, wie jetzt „freiewelt.net“ noch einmal berichtet. Wir erinnern uns: Anfang Juni schon ist die Regierung des vorhergehenden Ministerpräsidenten Rajoy gestürzt worden. Der Anlass waren Korruptionsfälle – die Sozialisten haben inzwischen die Macht in Spanien übernommen.

Zufall? Spanien nimmt jetzt Migranten auf…

Dabei mag es sich lediglich um Zufall handeln, wie Beschwichtiger sagen: Aber Spanien hat die Rolle übernommen, die zuvor Italien innehatte. Es werden immer mehr Migranten im Land aufgenommen. Erster bekannter Fall war das Schiff „Aquarius“, das mehr als 600 Migranten beherbergte und in Valencia landete.

Italien sowie Malta hatten das Schiff zuvor abgelehnt. Es mehren sich zudem die Gerüchte, wonach mehr als eine Million Menschen auf dem Weg von Libyen nach Algerien seien bzw. auch in Marokko landen wollten. Dies alles deutet auf eine Flucht über Land hin. Denn sie könnten die „spanischen Exklaven“, also ausgelagerte Herrschaftsgebiete, Spaniens erreichen wollen – Melilla sowie Ceuta. Alternativ würden sie möglicherweise die „Straße von Gibraltar“ als kleinen Weg zwischen Afrika und Europa wählen, um dann Spanien zu erreichen.

In diesem Zusammenhang wird an das Treffen von Sanchez mit Soros Ende Juni erinnert. Ging es um den nächsten Schritt zur „Neuen Weltordnung“, zur NWO? Dabei gilt als eines der Ziele, die Nationalstaaten aufzulösen, um die Welt einfacher zentral regieren zu können. In dem Zusammenhang gilt der Bevölkerungsaustausch, oder die „Umvolkung“, als zentrales Element. Die Zusammengehörigkeit oder Nation würde verringert, um einfacher ein neues System zu etablieren.

Soros soll an solchen Zielen arbeiten – hat er nun die Sozialisten, die in der Regel ebenfalls die „Internationale“ anstreben, in sein Boot geholt? Spanien könnte ein wichtiger Schritt zum Bevölkerungsaustausch werden.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen