Heilfasten nach Karneval und Fasching – die richtige Methode

hungernde menschen, diät, low-carb
www.shutterstock.com, Agnes Kantaruk, 148197731

Ab jetzt leben wir – historisch betrachtet – sozusagen fleischlos. Karneval markiert den Abschied von der fleischhaltigen Zeit des Jahres – nun hat auch historisch die berühmte Fastenzeit begonnen. Nur: Ist das Heilfasten die beste Methode?

Heilfasten: Sieben Tage mindestens fasten

Beim Heilfasten werden Sie jetzt zumindest sieben Tage lang fasten müssen. Dabei sind die Angaben über den möglichen Kalorienverbrauch zwar unterschiedlich, allerdings werden etwa 500 Kalorien am Tag „flüssig“ empfohlen. Dies können Sie beispielsweise über einfache Gemüsebrühen erledigen.

Zudem müssen Sie demnach zumindest 2,5 Liter an „kalorienfreier Flüssigkeit“ zu sich nehmen – typischerweise also Wasser. Dies wiederum gilt dann als der „große Frühjahrsputz“, der Ihren Körper in Schwung bringen wird.

Wer so nachhaltig fastet, muss allerdings damit rechnen, dass es zwischenzeitlich massive Probleme geben kann. Kopfschmerz zählt als typisches Symptom, Schlafprobleme und die dem Fasten ohnehin innewohnende schlechte Laune. Der Körper muss sich auf den Verzicht einstellen und daran gewöhnen. Insofern gilt die Empfehlung, Heilfasten nicht ohne Vorbereitung zu beginnen. So hat es sich bewährt, die Kalorienaufnahme vorher zu reduzieren, die körperlichen Tätigkeiten einzuschränken und so weit als möglich abzuschalten. Damit wäre der Körper in der Lage, die Radikalkur besser zu verarbeiten, so die Empfehlung von Praktikern.

Das Ergebnis: Heilfasten wird zumindest in der Gewichtsabnahme in der Regel einen schnellen Erfolg mit sich bringen. Die Fastenkur kann in einer Woche zu einer Gewichtsreduktion in Höhe von 4 KG führen – je nach vorhergehender körperlicher Statur. Deshalb wird der Körper sich im Anschluss wieder holen, was er versäumt hat. Dies wiederum begünstigt den gefürchteten Jojo-Effekt, bei dem wir am Ende schnell wieder das zu uns nehmen, was abgebaut worden ist. Der Trick dagegen: Wie in der Vorbereitung benötigt das Heilfasten eine Nachbereitung. Nehmen Sie nur geringe Mengen zu sich und beginnen langsam, die Kalorienaufnahme zu steigern.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen