Heute schon gelacht? — IGH ermittelt wegen “Mavi Marmara”

Drei Jahre hat es gedauert, bis der sogenannte “Internationale Gerichtshof” von Rothschilds Gnaden sich bequemt hat, eine Ermittlung wegen des Marmara-Vorfalls aufzunehmen. Es geht ja auch um Israel, da muss man sich schon wundern, warum es überhaupt  zu Ermittlungen kommt. Das ganze wird ausgehen wie das Hornberger Schießen.

“Den Haag (Press TV) – Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag teilte mit, wegen des israelischen Angriffs auf die “Mavi Marmara” im Jahre 2010 strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen zu haben.

Die „Mavi Marmara“ war eines von sechs Schiffen einer Friedenskaravane zur Brechung der israelischen Seeblockade gegen den Gazastreifen. Diese Friedenskaravane wurde am 31. Mai 2010 in internationalen Gewässern von israelischen Kommandos angegriffen. Dabei kamen neun türkische Staatsbürger ums Leben, fünfzig weitere Personen wurden verletzt.”

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/221071-internationaler-gerichtshof-ermittelt-wegen-des-angriffs-auf-die-navy-marmara

Wenn Sie genauer wissen wollen, worum es bei dem Marmara-Massaker ging, sollten Sie hier weiterlesen. Hier die Zusammenfassung:

Letztes Jahr berichtete nsnbc, dass eine zuverlässige palästinensische Geheimdienstquelle (die dem Herausgeber von nsnbc bekannt ist) Informationen und Dokumentationen zur Verfügung stellte, welche belegen, dass der Mord an neun türkischen Bürgern auf dem Schiff Mavi Marmara der Gaza-Freiheits-Flotille eine gemeinsame türkisch-israelische Operation war, die dem Zweck diente, neun Mitglieder der türkischen Moslembruderschaft und verwandter Organisationen zu liquidieren, die gegen die militärische Aggression gegen Syrien opponierten. Ein weiterer Zweck des gemeinschaftlichen Mordes war es, die öffentliche Unterstützung für den türkischen Ministerpräsidenten R. Tayyip Erdogan zu fördern und ihm genug Rückendeckung für die Entlassung der sekulären Generäle im türkischen Oberkommando zu geben, die gegen eine militärische Einmischung  in Syrien waren.


Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen