Heute schon gelacht?? Schäuble: Euro-Problematik ist schwer zu erklären

DSteuern hinterzogen – weiter so
Schäuble - Agent der Hochfinanz
Kommentar: Globalist Schäuble, Anführer der City of London-Operation “Von hinten durch die Brust ins Auge” raspelt nun Süßholz, da die Teil-Operation “Augen zu und durch” mit dem ESM nicht zu klappen scheint. Schäuble hat es wirklich schwer, denn wie soll er uns erklären, warum Billionen zur “Rettung” der Rothschild-Banken verpulvert werden? Das kann man gar nicht erklären. Also wird jetzt herumerklärt, dass es schwer zu erklären ist. Und nun wollen diese Gauner auch noch die Zwangsanleihe einführen.
Wenn die Reichen das Kreditbedürfnis der Euro-Staaten nicht freiwillig finanzieren, dann muss man sie eben zwingen – nach dieser Logik hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) eine Zwangsanleihe oder eine Zwangsabgabe vorgeschlagen. Mit einem Satz von 10 Prozent könnte man in Deutschland gut 9 Prozent des Bruttoinlandsprodukts einnehmen, also rund 230 Milliarden Euro, prognostiziert es in seinem neuesten Wochenbericht. Unser Schäuble findet das ganz interessant. Hätten Sie das gedacht? Aber natürlich kommt sowas für Deutschland nicht in Frage…. . Darauf können Sie einen lassen.  [Kommentar Ende]
*******************************
Berlin(dpa/IRIB). – Ähnlich wie Bundespräsident Joachim Gauck hält es auch Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für wichtig, den Bürgern die Maßnahmen zur Euro-Rettung umfassend zu erklären.

“Der Bundespräsident hat ein wichtiges Thema angesprochen: die notwendige Kommunikation europäischer Themen”, sagte er der “Mittelbayerischen Zeitung” (Samstag). “Das ist wichtig! Sehr sogar! Und gleichzeitig schwierig, denn Europa ist für viele die Meta-Ebene. Da fehlt der direkte emotionale Bezug.” Die Bundesregierung bemühe sich ja, ihre Politik zur Euro-Rettung den Menschen zu vermitteln. “Aber das komplexe Thema der Gemeinschaftswährung ist kein Selbstläufer, gerade inmitten einer Finanzkrise”, sagte Schäuble.
Bundespräsident Gauck hatte am vergangenen Sonntag in einem ZDF-Interview an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) appelliert, die umstrittenen Maßnahmen zur Euro-Rettung besser zu erklären. “Sie hat nun die Verpflichtung, sehr detailliert zu beschreiben, was das bedeutet, auch fiskalisch bedeutet”, sagte das Staatsoberhaupt.

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/208510-schaeuble-euro-problematik-ist-schwer-zu-erklaeren

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen