Hoher Ex-Beamter des US-Außenministerium: Krieg am 25. September an Yom Kippur

Können die EU und Deutschland Atomwaffen haben?
Evakuierung aus Korea

Kommentar: Auszüge aus dem Interview mit Dr. Steve Pieczenik auf Infowars.com (siehe Video unten). Übersetzt von politaia.org anhand des Transskripts von StockMarketsWatch (Link am Ende des Artikels). Die Übersetzung ist wegen ihrer Brisanz “quick&dirty” und gekürzt. Lesen sie den Originaltext in Englisch oder hören Sie sich das Interview an. [Kommentar Ende]

*********************************************

Im Gespräch mit Alex Jones von Infowars legte Dr. Steve Pieczenik, ein ehemaliger stellvertretende Staatssekretär im US-Außenamt, dar, dass Israel vor den US-Wahlen am 6. November  einen Angriff auf den Iran starten werde, der laut seiner Ansicht mit Sicherheit zum Dritten Weltkrieg führen werde.

Weiterhin sagte Pieczenik, die “Oktoberüberraschung” werde nicht im Oktober stattfinden, sondern früher, und zwar Ende September. Dr. Pieczenik meint, der Schlag gegen den Iran werde am 25. oder 26. September stattfinden, an Yom Kippur, dem jüdischen Feiertag, der am 25. September bei Sonnenuntergang beginnt und am Abend des nächsten Tages endet.

Pieczenik sagt, es sei für ihn klar, dass der israelische Premierminister Netanjahu den Angriff bereits geplant habe und nun verzweifelt versuche, die USA in den Krieg zu verwickeln. Aber auch ohne eine direkte US-Unterstützung werde Netanjahu losschlagen.

Pieczenik bezeichnet Netanjahu als einen Extremisten, der für persönliche und selbstsüchtige Gründe lügt; diese Einschätzung wird von vielen Israelis geteilt, die gegen sein Regime protestieren. “Alles was Bibi den Amerikanern und den Juden in Amerika erzählt, ist eine absolute Lüge,” sagt Pieczenik, der selbst Jude ist.

“Was wir hier beobachten, ist eine geheime Absprache zwischen Saudi-Arabien und den Neocon-Juden in Amerika und Israel gegen den Präsidenten, der, ob mir  das nun passt oder nicht, über Osama Bin Laden gelogen haben mag… und er [der Präsident] ist der Sohn einer CIA-Agentin, der Enkels eines CIA-Agenten, der sehr genau weiß, wie Geheimdienste funktionieren.”

Mit der Hilfe von seinen Freunden aus den Kreisen der Neocons bedroht Netanjahu die ganze Welt, sagt Pieczenik. Er [Netanjahu] müsse gestoppt werden, selbst wenn man ihn dafür umbringen müsse.

“In einigen Wochen werden sie [Israel, die Saudis und die Neocons] den nächsten Krieg starten, wenn nicht die Ex-Mossad-Leute und die Ex-Shin-Bet-Leute Netanjahu beseitigen und ihn so wie Rabin ausschalten”, entrüstet sich Pieczenik. “Sie wissen, über was ich rede. Wenn das nicht passiert, wird er Israel ruinieren und es wird einen Dritten Weltkrieg geben.”

Weiterhin führt er aus: “Wir stehen vor einem Kriegsausbruch, der von zwei Staaten provoziert wird: Der eine ist Israel, ganz besonders Israel in der Person von Netanjahu, der weiß, dass sein Land wirtschaftlich, sozial und politisch am Ende ist”. Der andere Staat ist Saudi-Arabien.

Pieczenik holt aber noch weiter aus: Er sagt, dass die  Israelis, Saudis und Neocons hinter 9/11 stecken. ……und die Israelis den Angriff auf die  USS Liberty am 8. Juni 1967 zu verantworten hätten.

“Ich will, dass Netanjahu anfängt, die Wahrheit zu erzählen, nämlich, dass Israel am Anschlag vom 11.09.2001 beteiligt war. Über 134 Mossad-Agenten wurden am 11.09.2001 festgenommen. Der FBI nahm sie fest und verhörte sie. Sie waren mit dem pakistanischen Geheimdienst ISI und dem saudischen Geheimdienst an der Sache beteiligt.”

Was die jüngste Angelegenheit in Libyen betrifft – so sagt Pieczenik – dass der US-Botschafter Christopher Steven von der Kabale aus Israelis, Saudis and zionistischen Neocons ermordet wurde. Die Tötung des Botschafters diene der Provozierung von Krieg, so dass Israel den Iran zerstören könne.

Es wäre aber das Ende von Israel und sein Armageddon, sollte es den Iran angreifen.

“Quellen aus dem Pentagon informierten mich, dass die Entfernung zwischen der libyschen Botschaft, wo sich der Diplomat befand, und dem Ort, wo die Unruhen stattfanden, so groß war, dass man mit zwei Tagen Verzögerung auf eine Antwort rechnen musste……oder einfacher gesagt, sie [die Mörder von Stevens und seinen Mitarbeitern] waren professionelle Killer, die für die Beseitigung des des Botschafter mit dem Plazet von Saudi-Arabien bereitstanden.”

Über die Beteiligung von Saudi-Arabien am 9/11-Anschlag: “Saudi-Arabien und Israel sind Zwillinge… man kann die beiden nicht trennen.. alles geht zurück auf 9/11.”………….


Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen