IAEA: Iran baut umstrittene Militärbasis Parchin ab

Atomanlage Parchin -- Bildquelle: AP

MOSKAU, 11. November (RIA Novosti).
Der Iran baut nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA seinen umstrittenen Militärstützpunkt in Parchin ab. Auf dem Gelände der Basis, die rund 30 km südöstlich von der Hauptstadt Teheran liegt, soll Teheran Atomexperimente durchgeführt haben.

Die Demontage komme voran, teilte IAEA-Generaldirektor Yukiya Amano am Sonntag nach Angaben der Agentur AFP mit. Er könne momentan keine weiteren Details mitteilen. Mit Blick auf die für Dezember geplanten Atomgespräche mit Teheran sagte Amano, es gebe „gute Gründe“ für die Annahme, dass der Iran mit der IAEA zusammenarbeiten werde. Seine Organisation spiele eine wichtige Rolle bei der Lösung des Konflikts mit diplomatischen Mitteln.

Nuklearanlagen im Iran

Die IAEA hatte im August von Ausschachtungsarbeiten in Parchin berichtet. Die Atomenergiebehörde vermutete, dass in Parchin Bauten abgerissen und ausgehobene Erde abtransportiert werden, um Spuren von Nuklearexperimenten zu verwischen.

Im September forderte Amano den Iran auf, den IAEA-Inspektoren Zugang zu der Anlage Parchin zu gewähren. Die USA
und der Westen verdächtigen den Iran, dort Tests mit Atomsprengköpfen zu simulieren. Teheran weist alle Beschuldigungen zurück und behauptet, sein Atomprogramm diene ausschließlich der friedlichen Nutzung der Kernkraft.

http://de.rian.ru/politics/20121111/264912669.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen