Impfen – die zwei Seiten einer Medaille

Impfen, Bill Gates
Des Teufels General

Autismus durch Glyphosat? Das ist eine Lüge

Vorbemerkung: Dieser Artikel stammt von dem Journalisten Jim Stone, der die Fukushima-Sabotage aufdeckte.

Übersetzung: politaia.org

Es gibt ein konzertiertes Bemühen, die öffentliche Aufmerksamkeit weg von verunreinigten Impfstoffen hin zu einem anderen verhassten Thema zu lenken, in diesem Falle auf Glyphosat. Es gibt eine Sache, welche Autismus hervorruft und das ist nicht Glyphosat….Sogar die Zeitschrift Natural News fiel jüngst auf die Glyphosat-Autismus-Lüge herein.

Impfstoffe können heutzutage für alles Mögliche hergestellt werden – für die Zerstörung des Gehirns, für die Modifizierung der DNA, für (praktisch) alles, was einem so einfällt. Als Resultat können Impfstoffe als Waffe eingesetzt werden oder ewiges Leben bescheren.

Impfstoffe werden gegenwärtig schon (und das geht schon eine lange Zeit so) maßgeschneidert, um bei Schafen Immunität gegen den Alterungsprozess zu induzieren.Warum also Schafen nur 10 Jahre eines produktiven Lebens zugestehen, wenn man über Impfungen 30 und mehr Jahre erreichen kann und man hat dann immer noch “junge” Tiere?

Man erreicht dieses Ziel damit, dass man die Schafe gegen die Eigenproduktion von Wachstumshormon-Inhibitoren impft, welche bei Schafen oder jedem anderen Säugetier einsetzt, wenn sie dafür “vorgesehen” sind, zu altern und zu sterben. Wenn man diese Inhibitoren jedoch an ein Pathogen anlagert und sie dem Impfserum beigibt, erkennt das Immunsystem des Schafes die “Alterungshormone” als eine Krankheit und entfernt sie aus dem Blut. Das Schaf erfreut sich dann einer ewigen Jugend und behält seinen ökonomischen Wert viel länger. Ich wette, dass Sie das nicht gewusst haben!

Update: Jedermann, der sich mit Wachstumshormonen auskennt, kann sich vorstellen, was das hier [Link leider verschwunden!, Anm. d. Ü.] wirklich bedeutet.

Das wird von Google versteckt, aber ich fand ein Äquivalent für Kühe. Hier ist die Verkaufsargumentation einer Biotech-Firma, welche ein ähnliches Anti-Aging-Serum herstellt, welches ich oben beschrieben habe, allerdings für Kühe. Aus verständlichen Gründen erwähnen sie den Begriff “Anti-aging” nicht, aber das Serum bewahrt die Kuh vor dem Alterungsprozess. Jeder, der sich mit lebensverlängernden  Technologien befasst hat, weiß das und kann den [folgenden Fachjargon-Text] richtig interpretieren:braaschBioTec

“Wie wirkt die Impfung?

Garretson , South Dakota: Braasch BioTec LLC hat nun sein Somatovac-Produkt in der zweiten Generation entwickelt. Dieses Impfserum bewirkt die Produktion von Antikörpern gegen Somatostatin [Somatostatin, ist ein Peptidhormon in Wirbeltieren, das von der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) endokrin während der Verdauung ausgeschüttet wird und als Inhibiting-Hormon des Hypothalamus die Bildung des Wachstumshormons Somatotropin in der Hypophyse hemmt, Anm. d.Ü.].

Dieses Impfserum induziert die Produktion von Antikörpern gegen Somatostatin. Diese Antikörper binden das Somatostatin und blockieren seine Funktion, was den Anstieg des Spiegels von Wachstumshormonen aus der Hypophyse ermöglicht. Der Spiegel des insulinähnlichen Wachstumsfaktors 1 steigt in der Leber der Kuh an und die Milchproduktion steigt. Wiederholungen der Impfung sind vonnöten.

In Versuchen, die bei Braasch durchgeführt wurden, führte dieVerabreichung von Somatostatin zu einem Anstieg der Milchproduktion von 18% nach der ersten Impfung…….. Die Kontrollgruppe der Kühe viel in der Milchleistung um 8% ab.

Dr. Haffer sagte, das Tierpharmazeuticum Somatovac sei dazu hergestellt worden, um ein Maximum an Milch und Fleisch zu produzieren, ohne den Tieren zu schaden. Nach den Versuchen zeigten die Tiere keinerlei Abwehrreaktionen und benötigten keine Fütterungseinschränkungen.

Studien zeigen, dass die mit Somatovac behandelten Kühe gegenüber den Kontrollgruppen eine um 22,8% erhöhte Milchleistung ausweisen. Die Firma führte auch Versuche an Schweinen mit ähnlichen Resultaten durch.” http://www.braaschbiotech.com/18DECEMBER2013.html

Wer etwas von Somatotropin, dem insulinähnlichen Wachstumsfasktor 1 oder Somatostatin versteht, weiß, dass es sich hier um ein Anti-Aging-Serum handelt, obwohl es nicht unter dem Begriff vermarktet wird, weil dann die Leute für sich auch so etwas haben wollen…….. Die Schaf-Impfung, von der ich oben erzählte, wird als Antidot gegen die Alterung von Schafen angewendet und nicht für eine Erhöhung der landwirtschaftlichen Produktion. Leider kann ich den Artikel nicht mehr finden, er wird von der Google-Suchmaschine nicht mehr gelistet.

Dieselbe Technologie könnte man auch für Menschen anwenden, aber wir sind nur ein Haufen von [nutzlosen] Essern und verdienen keine höhere Lebenspanne…..

This same technology can be used on people, but we can’t have it (obviously) because we are all a bunch of feeders and we do not deserve extended life span it so it remains a “mystery” . . . . .

Hier ist die Quintessenz:

Wenn man das Immunsystem über Impfungen dazu veranlassen kann, die Produktion von Wachstumshormonen zu verstärken, dann kann man mit Impfungen heutzutage alles Mögliche erreichen, Schlechtes wie Gutes.. Es ist sehr leicht, das Immunsystem so auszutricksen, dass es das eigene Gehirn angreift; das ist der Grund, warum Autismusfälle praktisch immer nach Impfungen auftreten.

Diese Schädigung wird absichtlich vorgenommen, daran gibt es keinen Zweifel……..

Durch die Beifügung von Schwangerschaftshormonen zu Impfseren können Bill Gates und die NWO in einer Wohltätigkeitsaktion die halbe Welt zu spontanen Fehlgeburten veranlassen. Und wenn man Gehirngewebe von Föten zu Impfseren für Kinder hinzugibt, was sie mit Gewebekulturen seit 1985 tun, erreicht man damit, dass die Kinder immun gegen ihr eigenes Gehirn werden, was sie dumm macht und im schlimmsten Falle extremen Autismus hervorruft……………

……………………………………………………..

Also: Impfseren können einem das Gehirn aus dem Leibe reißen oder sie können, wenn sie etwas Gutes tun sollen, so maßgeschneidert werden, dass ewiges Leben ermöglichen [ob das so wünschenswert ist? Anm. d. Ü.]. Bei Impfungen geht es nicht mehr [nur] um Krankheiten, es geht um die physische Manipulation dessen, wer man ist und was man sein wird. Leider werden die Menschen geschädigt und die Tiere bekommen  die Förderung. Schließlich sind durch Impfungen zerstörte Menschen immer eine gute Einnahmequelle für das medizinische System und mit “guten” Impfungen aufgepäppelte Tiere werfen mehr ab……

 

Quelle: http://www.jimstonefreelance.com/index.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen